Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.539 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.125 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Black Mollys im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Poecilia sphenops

Black Mollys im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Poecilia sphenops)

Wissenswertes zu Poecilia sphenops var. Black

Was sind Mollys?

Als Bezeichnung hat sich der Handelsname "Black Molly" als Name für den Spitzmaulkärpfling weitestgehend durchgesetzt, da die schwarze Farbform von Poecilia sphenops die am häufigsten im Aquaristikhandel anzutreffende Form ist.

Foto mit Black Molly Foto mit Und nochmal der Molly Foto mit Silber molly mänchen Foto mit meine guppys mit black molly Foto mit Molly 5 Foto mit das Männlein macht den Silbernen Molly :-) Foto mit Papagei Molly Foto mit Fadi und molly verstehen sich gut Foto mit Gold Molly Fütterung

Herkunftsgebiet

Urpsrünglich stammt Poecilia sphenops aus langsam fließenden Gewässern in Süd- und Mittelamerika.

Aussehen

Black Mollys haben eine einheitliche schwarze Farbe, die über den gesamten Körper gleichmäßig verteilt ist. Bei einigen Individuen kann man auch ein leichtes Schimmern auf ihrem Körper erkennen. Die Weibchen haben einen etwas runderen Körperbau als die Männchen und können während der Schwangerschaft einen dunklen Fleck auf ihrem Bauch aufweisen.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal von Black Mollys ist ihre Schwanzflosse, die in einer dreieckigen Form mit abgerundeten Ecken ausgeprägt ist. Die Schwanzflosse kann bei einigen Individuen auch eine leichte Färbung aufweisen, die von schwarz bis hin zu einem dunklen Rot variieren kann.

Black Mollys haben auch eine breite Rückenflosse, die ebenfalls schwarz ist. Die Bauchflossen und die Afterflosse sind transparent und haben nur einen Hauch von Schwarz, während die Brustflossen eine kräftigere schwarze Färbung aufweisen.

Haltung

Black Mollys werden von Aquarianern oft als Anfängerfische gesehen. Das ist allerdings Abwertung, sondern zeigt nur, dass diese Art relativ einfach zu halten ist, wenn bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllt sind.

Spitzmaulkärpflingen sollten relativ warm in Temperaturen zwischen 25 und 28°C gehalten werden. Empfindlich reagieren die Fische allerdings auf starke Schwankungen bei der Wassertemperatur, was gerade beim Wasserwechsel beachtet werden muss. Molly sind keine Weichwasserfische, sondern benötigen eine gewisse Härte ab 10°dGH. Der PH-Wert sollte nicht unter 7 fallen.

Poecilia sphenops kann in Aquarien ab 100 Litern gehalten und auch leicht vermehrt werden. Der Gruppenfisch, von dem immer mindestens 5 Tiere gehalten werden sollten, ist ein Lebendgebährender. Die Jungfische sind sofort nach der Geburt aktiv und benötigen Bereiche im Aquarium mit dichter Bepflanzung als Versteckmöglichkeiten, da die Elterntiere keine Brutpflege machen.

Futter

Die maximal 6 bis 10 cm groß werdenden Fische sollten überwiegend mit pflanzlicher Kost ernährt werden, die mit Teilen von proteinreicher Nahrung wie Mückenlarven ergänzt wird. Es wird handelsübliches Flockenfutter gerne gefressen.

Haltungsbedingungen

Um Poecilia sphenops var. Black (Black Molly) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 25° bis 28°C
  • pH-Wert: 7.0 bis 8.0
  • Gesamthärte: 10° bis 20° dGH
  • Mindestaquariengröße: 100 Liter

Videos

Video Guppy Molly Schwertträger von mamo2000 (VEzpZ_ksLuU)
286
Einrichtungsbeispiele