Die Community mit 19.367 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.939 Bildern und 2.468 Videos vorstellen!
Neu
Login

Apistogramma brevis im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Apistogramma brevis

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Apistogramma brevis

Herkunft

Bei Apistogramma brevis handelt es sich um eine Buntbarschart, die ursprünglich aus Südamerika stammt. Dort ist sie im Amazonasbecken, im Rio Uaupés und in Nebenflüssen des Rio Negro zu finden. Er lebt in flachen Uferbereichen.

Haltung

Um diese bis zu maximal 6 cm langen Aquariumfische aus Südamerika artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 160 Litern und einer Kantenlänge von mindestens 100 cm geeignet. Die Haltung sollte als Harem, also 1 Männchen mit mehreren Weibchen, erfolgen.

Das Becken sollte mit einem Bodengrund aus Sand oder feinem Kies eingerichtet werden. Versteckmöglichkeiten sollten mit Wurzeln, Blumentöpfen und einer dichten Hintergrundbepflanzung geschaffen werden. Wie in ihrem natürlichen Lebensraum ist es empfehlenswert, für eine Blattschicht auf dem Bodengrund zu sorgen.

Das Becken sollte recht dunkel gehalten werden. Eine Schwimmpflanzendecke ist folglich sehr gut passend. Eine gedämpfte Beleuchtung ist ebenfalls anzuraten.

Die bevorzugten Wasserwerte liegen im weichen, sauren Bereich. Der pH-Wert sollte zwischen 5 und 7, die Gesamthärte zwischen 1 und 10°dGH und die Wassertemperatur zwischen 24 und 28°C liegen. Am besten wird über Torf gefiltert und das Wasser regelmäßig gewechselt. Ziel ist es ein Schwarzwasseraquarium für diese Zwergbuntbarsche zu gestalten.

In der Natur ernährt sich Apistogramma brevis von Insekten und kleinen Krebstieren. Entsprechend sollte auch das Nahrungsangebot proteinlastig mit einem hohen Anteil an Lebend- und Frostfutter gestaltet werden.

Nachzucht

Es handelt sich bei diesen Cichliden um Substrat-, bzw. Höhlenlaicher. Das Zuchtbecken sollte entsprechend eingerichtet werden.

Nach der Eiablage übernimmt das Weibchen die Brutpflege, während das Männchen die Verteidigung des Reviers übernimmt.

Nachdem die Jungfische nach ca. 1 Woche frei schwimmen, können sie mit Artemia-Nauplien aufgezogen werden.

Haltungsbedingungen

Um Apistogramma brevis möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 28°C
  • pH-Wert: 5.0 bis 7.0
  • Gesamthärte: 1° bis 10° dGH
  • Mindestaquariengröße: 160 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Apistogramma brevis gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!