Die Community mit 19.541 Usern, die 9.190 Aquarien, 35 Teiche und 57 Terrarien mit 166.979 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Chalinochromis bifrenatus im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Zweigestreifter Maskenbuntbarsch

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Chalinochromis bifrenatus

Herkunft

Bei Chalinochromis bifrenatus (Zweigestreifter Maskenbuntbarsch) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie Cichlidae (Buntbarsche) Cichlidenart, die ursprünglich aus dem ostafrikanischen Tanganjikasee stammt. Dort ist sie im Bereich der Felsenzone zu finden.

Haltung

Um diese bis zu 11 cm langen Aquariumfische aus dem Tanganjikasee artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einer Größe von 240 Litern und einer Kantenlänge von 120 cm geeignet. Die Haltung sollte paarweise erfolgen.

Das Aquarium sollte mit einem Bodengrund aus Sand eingerichtet werden. Mit zahlreichen hohen Steinaufbauten wird die ufernahe Felsregion so nachgebildet, dass zahlreiche Höhlen und Spalten entstehen.

Die Wasserwerte für diese Buntbarsche sollten etwa denen des afrikanischen Grabensees entsprechen und leicht alkalisch sein: pH-Wert zwischen 8 und 9, Gesamthärte zwischen 8 und 25°dGH und einer Temperatur zwischen 24 und 27°C. Das Aquarienwasser sollte möglichst unbelastet und arm an Keimen sein. Ein wöchentlicher großer Wasserwechsel von 50% sollte deshalb durchgeführt werden.

In ihrer natürlichen Umgebung ernähren sich Zweigestreifter Maskenbuntbarsche von kleinen Krebstieren und Insektenlarven. Im Aquarium können sie mit Mysis, Krill, Artemien, aber auch mit Trockenfutter aus dem Zoohandel gefüttert werden.

Chalinochromis bifrenatus sind Raritäten, tauchen aber immer wieder im Aquaristikhandel auf.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Chalinochromis bifrenatus als Zweigestreifter Maskenbuntbarsch oder Gestreifter Zügelbuntbarsch bekannt.

Nachzucht

Die Höhlenbrüter legen je Laichgang etwa 120 Eier, aus denen nach 2 bis 4 Tagen Larven schlüpfen, die von beiden Elterntieren betreut werden. Wenn der Dottersack nach 8 bis 10 Tagen aufgebraucht ist, beginnen die Jungfische frei zu schwimmen und nach Nahrung zu suchen. Sie können ab diesem Zeitpunkt mit feinem Aufzuchtfutter wie Artemianauplien großgezogen werden.

Haltungsbedingungen

Um Chalinochromis bifrenatus (Zweigestreifter Maskenbuntbarsch) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 27°C
  • pH-Wert: 8.0 bis 9.0
  • Gesamthärte: 8° bis 25° dGH
  • Mindestaquariengröße: 240 Liter
3
Einrichtungsbeispiele