Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.927 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.259 Bildern und 2.108 Videos

Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Tropheus moorii Ikola

Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Tropheus moorii Ikola  - Tropheus-ikola-slnkaquarium

Wissenswertes zu Tropheus moorii Ikola

Informationen

Eine sehr beliebte Tropheus-Art aus dem ostafrikanischen Tanganjikasee ist Tropheus Ikola. Durch ihre kontrastreiche Färbung mit einem breiten gelben Band auf der schwarzen Grundfärbung sind sie in der Aquaristik sehr weit verbreitet. Die bedeutet allerdings nicht, dass ihre Haltung problemlos wäre. Wie fast alle Tropheus-Arten gelten auch Tropheus Ikola als sehr aggressiv und können erst in größeren Gruppen ab 10 Tieren in Aquarien ab einer Kantenlänge von mind. 150 cm gehalten werden.

Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola, 09/2015, Nachwuchs
Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola
Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola, Männchen, 5-6 Monate alt
Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola, 04/2014, tragendes Weibchen
Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola, Männchen, 5-6 Monate alt
Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola, Okt. 2013, beim Fressen
Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola, 04/2014, tragendes Weibchen
Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola, Männchen, 5-6 Monate alt
Aquarium einrichten mit Tropheus sp. ikola, 09/2015, Paar beim Laichen

Ikolas sind ausgesprochene Nahrungsspezialisten, die im Aquarium gänzlich oder überwiegend pflanzliches Futter erhalten müssen. Sie ernähren sich von Aufwuchs. Zusätzlich kann Spinat oder spezielles Trockenfutter mit einem hohen Spirulinaanteil gegeben werden.

Bei der Beckengestaltung ist darauf zu achten, dass Tropheus Ikola wie alle anderen Arten aus dem Brichardi-Komplex sehr aggressiv sein Revier verteidigt. Das Aquarium sollte demnach gut strukturiert und eingerichtet werden, dass z.B. durch Steine deutliche Reviergrenzen entstehen, die von den dominanten Männchen akzeptiert werden. Die Bepflanzung des Aquariums ist so gut wie unmöglich, da Tropheus Ikola Pflanze in der Regel als Futter betrachtet.

Die Vermehrung dieser Cichliden ist relativ einfach. Es gelingt den maulbrütenden Weibchen auch im besetzten Aquarium immer wieder zwischen 2 und 16 Jungtiere durchzubringen. Nach 6 Wochen Maulbrutzeit ist der Nachwuchs so weit entwickelt, dass er selbstständig in Steinspalten Zuflücht findet und selbständig Nahrung aufnehmen kann.

Bei den Wasserwerten ist darauf zu achten, dass die Tiere in ihrem natürlichen afrikanischen Biotop Verhältnisse vorfinden, die im Aquarium nur schwer nachzustellen sind und deshalb vor allem für Anfänger nicht leicht zu erreichen sind. Der PH-Wert sollte deutlich über 8 liegen und das Wasser eher hart und die KH im deutlich zweistelligen Bereich liegen. Damit die Tropheushaltung dauerhaft gelingen kann, ist penibel auf sehr sauberes Aquarienwasser zu achten. Eine ausgezeichnete Filterung des Aquariums ist ein absolutes Muss.

Sehr gut vergesellschaftet werden kann Tropheus Ikola mit Eretmodus cyanostictus.

Haltungsbedingungen

Um Tropheus moorii Ikola möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 27°C
  • pH-Wert: 8.0 bis 8.5
  • Gesamthärte: 10° bis 20° dGH
  • Mindestaquariengröße: 400 Liter

Videos

Video Tropheus Ikola auf der Flucht

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Tropheus moorii Ikola gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

 
20 Einrichtungsbeispiele gefunden.




Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: