Die Community mit 19.011 Usern, die 9.044 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 161.599 Bildern und 2.313 Videos vorstellen!
Die Alternative: Regenwassernutzung im Aquarium

Die Alternative: Regenwassernutzung im Aquarium

einrichtungsbeispiele.de - TopBlog! 

Hallo Leute....

Ich möchte hier einen kleinen Bericht über die Nutzung von Regenwasser im Aquarium schreiben, wie ich es schon seit `98 betreibe.

Ich hatte früher regelmässig die AQ-Zeitschrift "AQUARIUM Heute" gekauft und bin bei meiner Vorliebe zu den Salmlern auf den Artikel "Regenwasser fürs Aquarium" in Heft 01/1998 gestoßen.

Wenn man Salmler artgerecht halten will, sollte man sich an die empfohlenen Wasserwerte halten - und dazu braucht man eben weiches Wasser! Dazu kam, dass ich die Haltung auf sogenannte Pflanzenbecken umstellte mit dem Ziel, keinen zusätzlichen Sauerstoff mehr in das Becken zu geben, um den Pflanzen ein wachstumsförderndes Milieu zu bieten!

Da in meiner Region leider, leider... die Wasserwerte folgende sind: Kh: 17° und Gh: 28° (Früher waren sie noch höher) lässt sich das mit dem Hauswasser gar nicht so einfach lösen.

Natürlich kann man mit Osmose und Ionentauschern einiges erreichen und ich möchte das hier in keinster Weise dementieren-, aber bei gewisser Härte wird der finanzielle und materielle Einsatz schon recht hoch. Da ich dazu neige, den Aufwand und die Kosten so gering wie möglich zu halten (auch aus ökologischer Sicht Lauge/Säure und Rückspülung ect.), versuchte ich die Verwendung von Regenwasser als Alternative, das ich selbst von meinem Dach sammle.

Hier nun einige Wasserwerte, die ich am 17.04.2011 genommen habe, ermittelt mit Tröpfchentests.

Ph:__7, 2DuplaTest (Alle Welt redet vom Sauren Regen der einen mindest-Ph < 5, 0 haben soll)

KH:__2, 5° dH-JBL Test (Auswaschungen vom Dach?!?)

GH:__2, 0° dH-DuplaTest (Auswaschungen vom Dach?!?)

NO2:_____>0, 05 mg/l---JBL Test (Schmutzablagerungen im Faß)

NO3:_0, 10 mg/l---DuplaTest (Schmutzablagerungen im Faß)

PO4:_____<0, 1 mg/l-----DuplaTest

FE+:_n.n. mg/l-----DuplaTest

NH3/NH4:__0, 02 mg/l----JBL Test (Schmutzablagerungen im Faß)

Wie man an den Bildern erkennen kann, entnehme ich das Wasser an einer Dachregenrinne wo es zuvor angestaut wurde und leite es mit einem Wasserschlauch in das Sammelgefäß. Wenn das Fass voll ist wird das Wasser mit einem Außenfilter über Schaumstoff, Filterwatte und Aktivkohle kurzzeitig gefiltert. Fertig!

Mehr mache ich nicht, außer die Wasserwerte ab und zu zu kontrollieren, ob sie sich evtl. verändert haben.

Nätürlich gibt es dabei noch einiges zu beachten:

-Es sollte sich einige Zeit eingeregnet haben (Starkregen ist besser) um das Dach von Verschmutzungen zu reinigen

-Kein Wasser von Dächern verwenden, die Dacheindeckungen wie Teer, Kupfer, Asbestzementplatten usw. enthalten

-Nur Wasser von Regenrinnen ohne Farb/Teeranstriche verwenden

-Kein Wasser von rostigen Regenrinnen nehmen

-Kein Wasser von Kupferregenrinnen verwenden

-Die Lagerung sollte kühl und dunkel sein (Keller)

Anbei noch einige Internetseiten zum Nachlesen und Stöbern:

http://www.pennekamp-gmbh.de/sanitaer/rw_qualitaet.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Saurer_Regen

http://de.wikipedia.org/wiki/PH-Wert

http://www.aquaristik-talk.de/technik-und-wasserchemie/18668-regenwasser-fuers-aquarium.html

http://www.mein-aquarium.com/tipps/wasserwerte/regenwasser_fuers_aquarium.php

02.05.2011 Überarbeitet und Bilder hinzugefügt.

Die Alternative: Regenwassernutzung im Aquarium
Blogartikel 'Blog 4154: Die Alternative: Regenwassernutzung im Aquarium' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von ehemaliger User am 02.05.2011 um 08:56 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 02.05.2011 um 11:06 von Falk
Hallo Wolfgang

Sehr guter Blog !! Und sehr gut erklärt. Ich liebe diese Themen...sollte viel mehr unter die Leute gebracht werden...

Drücker Falk
Wir werden unterstützt von:
LedAquaristik.de
Aquaristik CSI
HMFShop.de
Aquarienkontor