Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.540 Usern, die 9.183 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.136 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Phlox drummondii am Gartenteich pflanzen

Einrichtungsbeispiele mit Sommer-Phlox

Phlox drummondii am Gartenteich pflanzen (Einrichtungsbeispiele mit Sommer-Phlox)

Wissenswertes zu Phlox drummondii

Herkunft und Familie

Die Gartenpflanze Phlox drummondii, auch bekannt als Sommer-Phlox, ist eine bezaubernde einjährige Pflanze, die ursprünglich aus den südlichen Regionen der USA stammt, insbesondere aus Texas. Sie gehört zur Familie der Polemoniaceae und zur Gattung Phlox, die etwa 70 Arten umfasst. Die Pflanze ist nach Thomas Drummond benannt, einem schottischen Botaniker, der sie im 19. Jahrhundert entdeckte.

Beschreibung und Aussehen

Der Sommer-Phlox zeichnet sich durch seine üppigen und farbenfrohen Blüten aus, die in einer Vielzahl von Farben erhältlich sind, darunter Rosa, Rot, Violett, Weiß und sogar zweifarbige Variationen. Die Pflanze erreicht eine Höhe von etwa 15 bis 50 Zentimetern und hat lanzettliche, leicht behaarte Blätter. Die Blüten erscheinen in dichten, terminalen Büscheln und haben einen angenehmen, leichten Duft, der Schmetterlinge und Bienen anlockt.

Haltungshinweise

Phlox drummondii ist relativ pflegeleicht und eignet sich hervorragend für Gartenanfänger. Die Pflanze bevorzugt einen sonnigen Standort, kann aber auch Halbschatten tolerieren. Der Boden sollte gut durchlässig und reich an organischen Stoffen sein. Regelmäßiges Gießen ist wichtig, vor allem in trockenen Perioden, aber Staunässe sollte vermieden werden. Eine gelegentliche Düngung mit einem ausgewogenen Dünger fördert das Wachstum und die Blütenpracht.

Pflanzung am Gartenteich

Sommer-Phlox kann auch am Rand eines Gartenteichs gepflanzt werden, wo er für farbenfrohe Akzente sorgt. Der Standort sollte jedoch nicht direkt im Wasser liegen, sondern eher in einem gut durchlässigen, feuchten Boden in der Nähe des Teichs. Dadurch wird sichergestellt, dass die Pflanze ausreichend Feuchtigkeit erhält, ohne dass ihre Wurzeln im Wasser stehen und faulen.

Giftigkeit

Phlox drummondii gilt als ungiftig für Menschen und Haustiere. Es gibt keine bekannten Berichte über toxische Wirkungen bei Verschlucken oder Hautkontakt, was sie zu einer sicheren Wahl für Familiengärten macht.

Vermehrung und Zucht

Die Vermehrung des Sommer-Phlox erfolgt am besten durch Samen. Diese können im Frühjahr direkt ins Freiland gesät werden, nachdem die Gefahr von Frost vorüber ist. Alternativ können die Samen auch unter Glas vorgezogen und die Jungpflanzen nach den Eisheiligen ins Freiland gepflanzt werden. Eine Selbstaussaat ist ebenfalls möglich, da die Pflanze oft von selbst Samen fallen lässt und im nächsten Jahr neu austreibt.

Mögliche Krankheiten

Phlox drummondii ist relativ widerstandsfähig gegenüber Krankheiten, kann jedoch gelegentlich von Mehltau befallen werden. Dieser zeigt sich durch weiße, pulverige Beläge auf den Blättern und kann durch eine gute Luftzirkulation und das Vermeiden von Staunässe reduziert werden. Bei starkem Befall können fungizide Spritzmittel eingesetzt werden. Auch Schnecken können ein Problem darstellen, besonders bei jungen Pflanzen. Hier helfen biologische Maßnahmen wie Schneckenzäune oder das Absammeln der Schnecken.

Alternative Bezeichnungen

Neben Phlox drummondii und Sommer-Phlox sind auch folgende Namen geläufig: Drummonds Phlox, Texas Phlox und Annual Phlox. Diese Bezeichnungen beziehen sich auf die Herkunft und das jährliche Wachstumsverhalten der Pflanze.