Die Community mit 19.530 Usern, die 9.192 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.193 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Blasenschnecken

Physidae

Einrichtungsbeispiele für Aquarien mit Blasenschnecken (Physidae)

Wissenswertes zu Physidae

Informationen

Blasenschnecken sind eine Familie der Wasserlungenschnecken. Es sind etwa 80 Arten bekannt, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Die Physella verdankt ihren Namen den hellen Punkten auf ihrem Gehäuse, die wie Blasen wirken.

Foto mit Blasenschnecke Foto mit Gelege der Blasenschnecke Foto mit Eine Blasenschnecke, mein erster Bewohner! Foto mit Blasenschnecke Foto mit 24.04.2012 - Blasenschnecken Foto mit Blasenschnecke Foto mit Blasenschnecke 30.03.2010 Foto mit Raubschnecke (die einzig wahre Hilfe bei einer Blasenschnecken-Invasion Foto mit Blasenschnecke

Ursprünglich waren Blasenschnecken auf der Nordhalbkugel der Erde beheimatet. Inzwischen sind die Schnecken allerdings auch in andere Regionen eingeschleppt worden und sind auch in Indonesien, Neuseeland, Australien, Indien und Südafrika zu finden.

Bei Aquarianern haben die Blasenschnecken einen schlechten Ruf, denn wenn es um eine Schneckenplage geht, sind es meist diese Wirbellosen Blasenschnecken sind nicht nur vermehrungsfreudig, sondern auch sehr pflegeleicht, da sie keine Ansprüche an die Wasserwerte stellt.

Die Blasenschnecke ist im Aquarium nützlich, da sie sogar die Kahmhaut von der Wasseroberfläche frißt, wenn keine Strömung dies verhindert und Futterreste, sowie potentielle Fäulnisherde vertilgt.

Auf Grund ihrer hohen Vermehrungsrate werden Blasenschnecken oft auch als Futter für Kugelfische und Prachtschmerlen gezüchtet.

Eine Vergesellschaftung zum Beispiel mit Garnelen oder Fischen ist auch im Nanoaquarium möglich, da auch bei der Anwesenheit von Fressfeinden immer eine Grundpopulation überlebt.

Haltungsbedingungen

Um Physidae (Blasenschnecke) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 5° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 8.5
  • Gesamthärte: 5° bis 25° dGH
  • Mindestaquariengröße: 10 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Physidae gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

Letzte Änderung am 27.06.2019
329
Einrichtungsbeispiele