Die Community mit 19.158 Usern, die 9.104 Aquarien, 29 Teiche und 31 Terrarien mit 162.774 Bildern und 2.364 Videos vorstellen!

Ariopsis seemanni im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Westamerikanische Kreuzwelse

Ariopsis seemanni im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Westamerikanische Kreuzwelse)  - Ariopsis-seemanniaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Xocolatl, MA Luisenpark Sciades seemanni, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Ariopsis seemanni

Herkunft

Bei Ariopsis seemanni (Westamerikanischer Kreuzwels) handelt es sich um einen Wels aus der Familie der Kreuzwelse, der ursprünglich aus Amerika stammt. Dort ist er Nordamerika bis Südamerika in den Brackwasserzonen der Küstengewässer zu finden, die in den Pazifik münden.

Haltung

Um diesen Aquariumfisch artgerecht halten zu können, sind sehr große Aquarien nötig. Um diesen maximal etwa 40 cm groß werdenden Fische ein passendes Zuhause bieten zu können, sind Becken ab etwa 2.000 Liter nötig. Im Handel wird diese Art als Mini-Hai angeboten. Angesichts der zu erwartenden Endgröße handelt es sich dabei um eine Falschinformation, auf die gerade Anfänger hereinfallen.

Diese sehr geselligen Tiere sollten immer in einer Gruppe von mindestens 5 Tieren gepflegt werden.

Das Aquarium sollte mit großen Steinbrocken oder Wurzeln so eingerichtet werden, dass Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten entstehen, der freie Schwimmraum für die agilen Schwimmer aber nicht zu sehr eingeschränkt wird.

Bei der Herstelltung der passenden Wasserwerte ist unbedingt zu beachten, dass Ariopsis seemanni aus dem Brackwasser stammt und einen entsprechenden Salzzusatz benötigt. Auch Jungtiere bis zu einer Länge von etwa 10 cm benötigen eine Dichte von 1,005 bis 1,010 Gramm pro Kubikzentimeter. Größere Tiere eine Dichte von 1,010 bis 1,018 g pro Kubikzentimeter. Adulte Exemplare sollten in Meerwasser gehalten werden. Nach Studienberichten sterben 85 Prozent der in Süßwasser haltenen Minihaie innerhalb kürzester Zeit von nur wenigen Monaten, wogegen sie im Salzwasser leicht ein Alter von 10 Jahren und mehr erreichen können.

Weiter sollten die Wasserwerte eine Gesamthärte zwischen 10 und 30°dGH, einen pH-Wert zwischen 7 und 8 und Temperaturen zwischen 22 und 26°C aufweisen.

Vorsicht ist im Umgang mit diesem Kreuzwels geboten, da er zur Verteidigung einen Giftstachel an der Rückenflosse besitzt. Das Gift hemmt die Blutgerinnung. Für den Menschen ist es im Grunde ungefährlich, aber Allergiker sollten diese Thematik im Auge haben.

Eine Vergesellschaftung mit anderen Brackwasserfischen wie Scatophagus-Arten, Schützenfischen wie Toxotes blythii oder Datnioides pulcher ist sehr gut möglich.

Bezeichnungen

Ariopsis seemanni ist neben seiner deutschen Bezeichnung Westamerikanischer Kreuzwels auch unter den Synonymen Sciades seemanni, Arius seemanni, Arius jordani, Hexanematichthys seemanni in der Aquaristik bekannt. Die Bezeichnung Mini-Hai wird vor allem im Aquaristik-Handel verwendet, obwohl sie in mehrerlei Hinsicht irreführend ist.

Nachzucht

Eine Nachzucht dieser Maulbrüter im Aquarium ist noch nicht gelungen. Bei sämtlichen im Handel angebotenen Zierfischen dieser Art handelt es sich also um Wildfänge.

Haltungsbedingungen

Um Ariopsis seemanni (Westamerikanischer Kreuzwels) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 22° bis 26°C
  • pH-Wert: 7.0 bis 8.0
  • Gesamthärte: 10° bis 30° dGH
  • Mindestaquariengröße: 2000 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Ariopsis seemanni gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

3
Einrichtungsbeispiele