Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.535 Usern, die 9.182 Aquarien, 35 Teiche und 60 Terrarien mit 167.070 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!

Aquarien mit Pseudotropheus interruptus

Aquarien mit Pseudotropheus interruptus

Wissenswertes zu Pseudotropheus interruptus

Herkunft von Pseudotropheus interruptus

Ein äußerst attraktiver Maulbrüter aus dem Malawisee ist Pseudotropheus interruptus. Die Cichliden sind in der Aquaristik sehr beliebt.

Foto mit Melanochromis interruptus männchen beim umfärben. Foto mit Interruptus Männchen (Melanochromis) Foto mit Melanochromis interruptus männchen Foto mit Melanochromis Interruptus (?) w Foto mit Melanochromis Interruptus (?) m (Melanin - Anti-Albino) Foto mit Interruptus Weibchen (Melanochromis)

Haltung von Pseudotropheus interruptus im Aquarium

Die Männchen von Pseudotropheus interruptus erreichen im Aquarium max. 9 cm Länge und die Weibchen bleiben sogar noch etwas kleiner. Pseudotropheus interruptus sind für Aquarien ab 300 Liter geeignet.

Innerartlich ist Pseudotropheus interruptus sehr aggressiv, so dass nicht nur das Aquarium passend mit Steinaufbauten, die viele Versteckmöglichkeiten bieten, einzurichten ist, sondern auch ein leichter Überbesatz anzuraten ist, damit sich die Aggressionen besser verteilen.

Futter für Pseudotropheus interruptus

Da die Buntbarsche in ihrer natürlichen Umgebung hauptsächlich Aufwuchs von den Steinen abweiden, sollte auch im Aquarium ein Fokus auf pflanzliche Ernährung gelegt werden. Pseudotropheus interruptus nimmt aber auch Frostfutter wie Artemien oder Mysis gerne an.

Pseudotropheus interruptus in der Aquaristik

Pseudotropheus interruptus wurde erst vor kurzem der Gattung Pseudotropheus zugeordnet. Zuvor waren die Cichliden als Melanochromis interruptus geführt worden.

Haltungsbedingungen

Um Pseudotropheus interruptus möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 26°C
  • pH-Wert: 7.5 bis 8.5
  • Gesamthärte: 5° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 300 Liter
11
Einrichtungsbeispiele