Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.021 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.034 Bildern und 2.305 Videos
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Pflanzen gehen alle kaputt' von Marco Walter

BlogBeispiel
Ort / Land: 
38106 Braunschweig / Deutschland

Pflanzen gehen alle kaputt

Hallo,

ich weiß langsam echt nicht mehr weiter. Bis auf eine einzige Ausnahme gehen mir alle neuen Pflanzen nach spätestens 2 Wochen kaputt. Erste braune Stellen sind nach ein paar Tagen schon zu sehen.

Beim Reinigen des Aquariums lösen sich die Pflanzen schon bei der kleinsten Berührung und ich sehe, dass kaum noch bis gar keine Wurzeln mehr vorhanden sind.

Außerdem färbt sich mein (heller) Aquarienkiesvon unten nach oben schwarz. (Habe Dauerdünger unter dem Kies). Teilweise ensteht sogar Schimmel an den Pflanzenstengeln. Ich füttere nur einmal am Tag.

Weiß jemand, woran das liegen könnte? Die Wasserwerte, die mein JBL Wassertest testet, sind alle im grünen Bereich...

Gruß und Danke

marco

Blogartikel 'Blog 426: Pflanzen gehen alle kaputt' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Marco Walter am 08.12.2007 um 15:08 Uhr
Kommentare:
Um selbst einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden!
Geschrieben am 10.12.2007 um 08:24 von Minzi
Hallo Marco,
deine Wasserwerte sind voll o.k. Licht ist allerdings etwas schwach. Man rechnet 1/2 des Beckeninhalts in Watt Lichtleistung, also bei Dir mind. 60 Watt. Beleuchtungszeit sollte 10-12h betragen, wenn eine Pause dann 3-4h. Als Bodengrund würde ich Dir auch nur Sand 0,5-1mm empfehlen. Da bilden die Pflanzen reichlich weiße, gesunde Wurzeln und wachsen auch gut. Hört sich bei Dir nach faulendem Boden an, auf jeden Fall raus mit dem "Dauerdünger." Bei Eisenmangel hilft Flüssigdünger, Sera Florena zum Beispiel oder Düngekugeln an die Echinodorus. Viel Erfolg wünscht Dir Stefan!
HMFShop.de
LedAquaristik.de
Aquaristik CSI
Aquarienkontor