Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.915 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.041 Bildern und 2.059 Videos

Brotia pagodula im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Stachelige Turmdeckelschnecken

Brotia pagodula im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Stachelige Turmdeckelschnecken)  - Brotia-pagodula-slnkaquarium

Wissenswertes zu Brotia pagodula

Herkunft

Bei Brotia pagodula (Stachelige Turmdeckelschnecke) handelt es sich um eine Schnecke, die ursprünglich aus Asien stammt und dort in Thailand beheimatet ist.

Aquarium einrichten mit Brotia pagodula
Aquarium einrichten mit stachelige Turmdeckelschnecke
Aquarium einrichten mit stachelige Turmdeckelschnecke

Haltung

Im Aquarium ist die dunkelbraune Schnecke recht aktiv und benötigt ein Becken mit einer Größe von ca. 50 Litern.

Stachelige Turmdeckelschnecken kann man zusammen mit allen Aquariumfischen und Wirbellosen, wie Garnelen und Muscheln halten, die keine Schneckenfresser sind. Kugelfische, verschiedene Schmerlen und auch einige Krebsarten eignen sich deshalb nicht für die Vergesellschaftung.

Die maximal ca. 5,5 cm Stachelige Turmdeckelschnecken benötigen keine besondere Einrichtung. Der Bodengrund sollte allerdings aus Sand bestehen, in dem die Schnecke mit ihrem Fuß nach Nahrung suchen kann.

Das Wasser sollte zwischen 20 und 25°C warm sein. Der pH-Wert sollte zwischen 7.5 und 8.5 liegen und die Geamthärte zwischen 8 und 20°dGH.

Brotia pagodula ist ein Algenfresser. Wenn genügend Aufwuchs mit Grünalgen vorhanden ist, benötigt man keine zusätzliches Futter. Wenn das nicht der Fall ist, können die Tiere mit überbrühten Salatblättern oder Löwenzahl gefüttert werden. Fischfutter wird nicht gefressen und auch keine gesunden Wasserpflanzen.

Nachzucht

Die Nachzucht ist im Aquarium meist problemlos möglich. Die Schnecke ist getrenntgeschlechtlich und bringt ihre Nachkommen lebend zur Welt.

Haltungsbedingungen

Um Brotia pagodula (Stachelige Turmdeckelschnecke) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 20° bis 25°C
  • pH-Wert: 7.5 bis 8.5
  • Gesamthärte: 8° bis 20° dGH
  • Mindestaquariengröße: 50 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Brotia pagodula gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

 
5 Einrichtungsbeispiele gefunden.




Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: