Die Community mit 19.382 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 165.042 Bildern und 2.480 Videos vorstellen!
Neu
Login

Pseudosphromenus dayi im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Roter Spitzschwanzmakropode

Pseudosphromenus dayi im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Roter Spitzschwanzmakropode)  - Pseudosphromenus-dayiaquarium

Wissenswertes zu Pseudosphromenus dayi

Herkunft

Bei Pseudosphromenus dayi (Roter Spitzschwanzmakropode) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Labyrinthfische (Osphronemidae), der ursprünglich aus Asien stammt. Dort ist er in verkrauteten Seitenkanälen und Bächen in der Nähe von Cochin im indischen Kerala zu finden.

Aquarium einrichten mit roter Spitzschwanzmakropode

Haltung

Um diese bis zu ca. 7 cm großen Aquarienfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einer Größe von 112 Litern und einer Kantenlänge ab 80 cm geeignet. Die Haltung erfolgt am besten in einer Gruppe oder als Paar.

Die Einrichtung des Aquariums erfolgt mit einer dunklen Bodengrund, bevorzugt aus Sand. Das Becken sollte dicht bepflanzt werden. Eine Schwimmpflanzendecke ist ebenfalls sehr biotopgerecht und fördert das Wohlbefinden der Zierfische. Weitere Struktur kann mit Wurzeln und Höhlen erreicht werden.

Die idealen Wasserwerte sind eine Gesamthärte zwischen 4 und 15°dGH, ein pH-Wert zwischen 6.5 und 7.5 und eine Temperatur zwischen 25 und 28°C. Optimal erscheint allerdings ein pH-Wert im sauren Bereich, der durch die Verwendung von Torf erreicht werden kann.

Es handelt sich um omnivore Tiere (Allesfresser), die aber möglichst viel Frostfutter wie Artemia, Cyclops, weiße oder schwarze Mückenlarven oder Daphnien erhalten sollten.

Bezeichnungen

In der deutschsprachigen Aquaristik wird Pseudosphromenus dayi als Roter Spitzschwanzmakropode bezeichnet. Im englischen Sprachraum sind die Bezeichnungen Spiketail Paradise Fish und Gourami dayi gebräuchlich.

Nachzucht

Es handelt sich um eine Art, bei der das Männchen ein Schaumnest baut. Die Nester werden oft unter Blättern oder in Höhlen angelegt. Klassisch natürlich auch an der Wasseroberfläche. Die Tiere färben sich dazu intensiver und drehen sich umeinander bevor sie sich zur Paarung umschlingen. Beide Elterntiere tragen die bis zu 300 Eier ins Nest und betreiben Brutpflege. Die Eier werden schubweise abgelegt. Nach etwa 30 bis 40 Stunden schlüpfen die Larven. Die kleinen sollten dann ab dem dritten Schlupftag mit Artemia-Nauplien oder besser mit Infusorien gefüttert werden.

Haltungsbedingungen

Um Pseudosphromenus dayi (Roter Spitzschwanzmakropode) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 25° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.5 bis 7.5
  • Gesamthärte: 4° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 112 Liter

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Pseudosphromenus dayi gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

4
Einrichtungsbeispiele