Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.941 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.487 Bildern und 2.142 Videos

Aquarium Beispiel 5477 von Christian Messner

Userbild von Christian Messner
Das Becken von Anna und Christian

Beschreibung des Aquariums

Grösse:
100x40x40 = 160 Liter
Letztes Update:
06.01.2008

Dekoration

Bodengrund:
weißer Sand
Aquarienpflanzen:
Anubien, Valisnerien, Sumatrafarn, Cryptos, Wassernabel
Weitere Einrichtung: 
Holz und Schiefer! :)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1x Dennerle Kongowhite
1x Daylight

Beleuchtungsdauer: 06:00 - 10:00 und 15:00 - 23:00
Filtertechnik:
HMF
Durchfluss 300l/h
Weitere Technik:
Bio-Co2
Blick hinter den HMF: Pumpe, darin mündender CO2-Schlauch und Heitzstab
Technik im Aquarium Becken 5477

Besatz

12 Rotkopfsalmler
8 Julipanzerwelse
4 Ancistrus
5 Amanogarnelen
Nach 1 Monat: 6 Skalare
1. Bewohner: Ancistrus mit 3,5cm Länge
Panzerwels bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Wühlen!
Amanogarnele. -Sehr scheu seit dem Einzug der Skalare.
Besatz im Aquarium Becken 5477
Besatz im Aquarium Becken 5477
Das Aquarium 2 Monate nach dem Einrichten
Die ersten -nicht unerwünschten- Algen
Der selbe Ancistrus 2 Monate später: ca 8cm

Wasserwerte

27°C
ph 6, 5-7
30% Wasserwechsel 1x/Woche

Futter

TetraTabiMin
TetraMinCrisps
Artemia (aus dem Gefrierfach, im Sommer ev.aus der Regentonne)
Rollgerste

User-Kommentare

Christian Messner am 06.01.2008 um 15:36 Uhr
Aufgrund der Kritik und vor allem weil ich gesehen habe dass es mit den Skalaren in dem kleinen Becken wirklich nicht funktionieren wird hab ich den Besatz geändert.
Statt den Skalaren schwimmt jetzt ein Schwarm Rotmaulsalmler herum. Die Garnelen, welche sich jetzt wieder heraustrauen, wurden auf 5 Stück aufgestockt und auch die Ancistrus und die Panzerwelse wurden noch ein wenig aufgestockt.
Grund dafür waren beginnende Zankereien unter den Skalaren, die daraufhin zum Händler zurückgebracht wurden.
Christian Messner am 09.05.2007 um 12:17 Uhr
Ja, genau so hab ich das eigentlich vor...
Es ist ja so: Ich hatte vor Jahren mal einen 600l Tank mit Skalaren. Das lief super, Fische haben immer wieder abgelaicht, ich kümmerte mich aber nicht großartig darum, kein Wasserwechsel, kein Co2, immer das selbe Futter. Im Grunde war es ein Altwasserbecken. -Aber es lief. Gab immer wieder Ancistrusnachwuchs und wie gesagt Skalarlaich. Aus den Larven wurde aber nie was. Sind meistens über Nacht verschwunden.
Dieses Jahr hats mich einfach wieder gereizt ein Aquarium einzurichten, Zeit habe ich auch genug (Ausbildung endlich beendet) nur war ich mir unsicher ob ich auch wirklich den nötige Motivation mitbringen würde auf Dauer ein Aquarium laufen zu haben und kein Altwasserbecken. Aus diesem Grund entschied ich mich erstmals für ein verhältnismäßig kleines Becken mit 160l und hab mir selber gesagt, wenn ich das über 1 Jahr gut am Laufen halte und mir nicht irgendwann doch die Lust vergehen sollte, wird wieder ein größeres angeschafft. Ich denke, das Jahr halten die Skalare jetzt noch durch.
Danke für die Einrichtungskomplimente!
Und inzwischen gefällt mir die blaue Rückwand auch nicht mehr. Hmpf, jetzt muss ich mir da auch noch was überlegen! ;)
Andrea am 09.05.2007 um 09:14 Uhr
Bewertung: 10
Hallo,
ich finde dein Becken sieht richtig gut aus. Solange die Skalare noch jung sind können sie auch noch im Becken bleiben und wenn sich dann irgendwann ein Paar gefunden hat, kannst du bestimmt die anderen Skalare beim Händler oder Privat los werden.
Gruß, Andrea
Kerstin Bake am 07.05.2007 um 08:42 Uhr
Hallo Christian,
natürlich kannst Du das mit den Skalaren rückgängig machen, bringe Sie zu dem "Fachhändler" zurück der Dir die Tiere verkauft hat.
Grüße Kerstin
Gernot Hensel am 04.05.2007 um 13:12 Uhr
Hallo Christian,
zu deiner Frage bezueglich meiner 'kuessenden' Bembas. Das ist ein Kampfverhalten das typisch ist zwischen den Maennlichen Tieren bei Tropheus. Die zerren sich gegenseitig am Maul solange bis geklaert ist wer der staerkere ist. Das kann in ein paar Minuten vorbei sein, aber auch locker ueber eine Stunden gehen.
Mit Lifalli (schoene Tiere, hat ich auch mal) wuerde ich die nicht vergesellschaften. Vom Aggressionspotenzial der beiden Gattungen wuerde es vielleicht gehen aber die Ansprueche an Ernaehrung und Wasserwerte sind doch zu unterschiedlich.
gruss
gernot
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Christian Messner das Aquarium 'Becken 5477' vor. Das Thema 'Amerika-Gesellschaftsbecken' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 03.05.2007
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Christian Messner. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: