Die Community mit 19.366 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.941 Bildern und 2.469 Videos vorstellen!
Neu
Login

Melanotaenia solata im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Nördlicher Regenbogenfisch

Melanotaenia solata im Aquarium halten (Einrichtungsbeispiele für Nördlicher Regenbogenfisch)  - Melanotaenia-solata-slnkaquarium
Bildquelle: Das Bild stammt von der freien Enzyklopädie Wikipedia. Lizenzhinweise: Nrg800, Northern Rainbowfish, CC BY-SA 3.0

Wissenswertes zu Melanotaenia solata

Herkunft

Bei Melanotaenia solata (Nördlicher Regenbogenfisch) handelt es sich um einen Regenbogenfisch (Melanotaeniidae), der ursprünglich aus Australien stammt. Dort ist er im Northern Territory und auf Inseln im Golf von Carpentaria zu finden.

Der Süßwasserfisch lebt als Schwarm in unterschiedlichsten Gewässern wie Flüsse, Bäche, Sümpfe, Lagunen, Seen und Stauseen

Haltung

Um diese bis zu 12 cm langen Aquariumfische artgerecht halten zu können, sind Aquarien ab einem Volumen von 450 Litern und einer Kantenlänge ab 150 cm geeignet. Die Haltung sollte im Schwarm ab ca. 10 Tieren erfolgen.

Das Aquarium sollte mit einer dichten Hintergrundbepflanzung eingerichtet werden, in der die Süßwasserfische Rückzugsmöglichkeiten vorfinden. Es sollte aber möglichst viel freier Schwimmraum zur Verfügung stehen. Eine weitere Dekoration mit Wurzeln oder Steinen ist ebenfalls möglich.

Ideal ist es, eine Schwimmpflanzendecke zu haben, unter der sich die Schwarmfische am wohlsten fühlen.

Die idealen Wasserwerte liegen bei einem pH-Wert zwischen 7 und 8, einer Gesamthärte zwischen 8 und 14°dGH und einer Temperatur zwischen 24 und 28°C.

Das Futter sollte aus Lebend- und Frostfutter wie Insektenlarven oder Artemien bestehen. Trockenfutter wird in der Regel ebenfalls angenommen. Es sollte auf ein abwechslungsreiches Futterangebot für die Allesfresser zurückgegriffen werden.

Die friedlichen Zierfische sind sehr gut für ein Gesellschaftsaquarium mit anderen friedlichen und eher ruhigen Fischen geeignet.

Das Becken muss gut abgedeckt werden, um ein Herausspringen von Melanotaenia solata zu verhindern.

Bezeichnungen

In der deutschsprachigen Aquaristik ist Melanotaenia solata als Nördlicher Regenbogenfisch bekannt.

Nachzucht

Es handelt sich um Freilaicher, die zwischen Pflanzen und Moosen ablaichen. Das Laichsubstrat sollte nach dem Ablaichen in ein Aufzuchtbecken umgesetzt werden, da es sich um Laichräuber handelt, die sich auch an ihrer eigenen Brut vergreifen. Nach etwa 2 Wochen schlüpfen relativ weit entwicklte Larven, die bereits mit Staubfutter aufgezogen werden können.

Haltungsbedingungen

Um Melanotaenia solata (Nördlicher Regenbogenfisch) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 28°C
  • pH-Wert: 7.0 bis 8.0
  • Gesamthärte: 8° bis 14° dGH
  • Mindestaquariengröße: 450 Liter

Verwandte Arten

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Melanotaenia solata gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!