Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.946 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.506 Bildern und 2.157 Videos

Einrichtungsbeispiele für Lamprologus ocellatus

Tanganjika-Schneckenbuntbarsch

Einrichtungsbeispiele für Lamprologus ocellatus (Tanganjika-Schneckenbuntbarsch)  - Lamprologus-ocellatus-slnkaquarium

Wissenswertes zu Lamprologus ocellatus

Informationen

Lamprologus ocellatus oder Tanganjika-Schneckenbuntbarsch, wie er im Deutschen genannt wird, stammt aus dem südlichen Teil des ostafrikanischen Tanganjikasees.

Aquarium einrichten mit Lamprologus ocellatus Bock (2)
Aquarium einrichten mit Lamprologus ocellatus Bock (1)
Aquarium einrichten mit Lamprologus ocellatus "gold isanga"
Aquarium einrichten mit Lamprologus ocellatus Weib (2) - eindeutig erkennbar
Aquarium einrichten mit Lamprologus ocellatus "gold isanga"
Aquarium einrichten mit Lamprologus ocellatus gold
Aquarium einrichten mit Lamprologus ocellatus "Kipili"
Aquarium einrichten mit 60 Liter Artenbecken Lamprologus ocellatus gold

Der Tanganjika-Schneckenbuntbarsch ist deutlich aggressiver als andere Schneckenbuntbarsche aus dem Tanganjikasee und wird mit maximal 6 cm auch größer als zum Beispiel Neolamprologus similis. Er sollte deshalb erst in Aquarien ab mindestens 100 Litern Volumen gehalten werden. Lamprologus ocellatus sollte im Aquarium mit 1 Männchen und mehreren Weibchen gehalten werden. Eine Haltung einer ganzen Kolonie ist erst in sehr großen Aquarien möglich.

Zur Einrichtung eines Aquariums benötigt der Aquarianer zahlreiche Schneckenhäuser und eine mindestens 5 cm hohe Sandschicht. Die Buntbarsche werden aus den angebotenen Schneckenhäusern, die entweder von der Tanganjika-Schnecke Neothauma tanganyicense oder von der einheimischen Weinbergschnecke stammen können, seine bevorzugten Häuser auswählen und des Rest mit Sand verschließen, um sie für Konkurrenten unnutzbar zu machen.

Die Zucht von Lamprologus ocellatus ist einfach. Die Tanganjika-Schneckenbuntbarsche laichen in einem Schneckenhaus ab. Das Weibchen von Lamprologus ocellatus kümmert sich noch ca. 3 Wochen um die Jungfische, die nach dieser Zeit bereits selbständig sind. Gefüttert wird der Nachwuchs der Schneckenbuntbarsche am besten mit Artemianauplien.

Lamprologus ocellatus fühlt sich in folgenden Wasserwerten am wohlsten: Temperatur 24-27°C, pH-Wert 7.5-8.5, Gesamthärte 10-20°dGH.

Als Futter akzeptieren Lamprologus ocellatus oft nur feines Lebend- oder Frostfutter. Meist lassen sich die Tanganjika-Schneckenbuntbarsche aber auch an Flockenfutter gewöhnen.

Haltungsbedingungen

Um Lamprologus ocellatus (Tanganjika-Schneckenbuntbarsch) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 27°C
  • pH-Wert: 7.5 bis 8.5
  • Gesamthärte: 10° bis 20° dGH
  • Mindestaquariengröße: 100 Liter

Videos

Video Lamprologus ocellatus "Gold"Video Lamprologus ocellatus "gold" Nachwuchs

Änderungen vorschlagen

Du hast nicht alle wichtigen Infos zu Lamprologus ocellatus gefunden? Du kannst uns helfen, weitere Details zu ergänzen? Dann schreib uns dein Feedback!

 
54
Einrichtungsbeispiele




Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: