Die Community mit 19.198 Usern, die 9.109 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.821 Bildern und 2.398 Videos vorstellen!
Neu
Login

Teich kleines Gartenbiotop von herkla

Userinfos
Userbild von herkla
Ort / Land:
37120 Bovenden / Deutschland
Betreibt das Hobby seit:
wieder seit Februar 2017
Nur ein kleines Biotop

Beschreibung des Teichs

Typ:
Kunststoffteiche
Läuft seit:
29.04.2019
Größe:
80x35x35 = 90 Liter
Letztes Update:
21.07.2021

Besonderheiten:

* ein einfacher Mörtelkübel mit den Maßen 80x35x35 cm. Der Kübel ist eingegraben, steht also nicht frei.

27.07.2019 in der Nacht, von oben aufgenommen
15.05.2019 gedrosselte Filterauslauffontäne
Am Tage
In der Dämmerung
In der Nacht
21.06.2021 der Laichmop
21.06.2021 Ansicht leicht von oben
21.06.2021 von der Ostseite
21.06.2021 von Westen

Dekoration

Bodengrund:

* einige große Kieselsteine aus der Feldmark

Teichbepflanzung:

* Iris pseudacorus variegata (Sumpfschwertlilie)

* div. Falllaub

linke Seite, Sumpfschwertlilie

Weitere Einrichtung:

* div. große und kleinere Kieselsteine

* ein Totholzast schräg über das Becken gelegt

* einen Laichmop für die Medaka

20.05.2019 einen Totholzast als Deko angelegt

Teich-Technik

Beleuchtung:

* in der Hauptsache nur Sonnen/Tageslicht.

* LED Beleuchtung außen mit Erdspiess, wird nur bei Dunkelheit und über eine Fernbedienung eingeschaltet wenn wir Sommertags in den

Abendstunden auf der Terrasse sitzen und stimmungsvolle Beleuchtung haben wollen.

Filtertechnik:

* Pontec Pondo-Vario Teichfilter 2500 (2500 Ltr./Std.) mit pilzförmiger Fontäne als Auslauf,

der sehr stark gedrosselt ist.

Der Filter wird über Fernbedienung gesteuert und bei zuviel Wind und in der Nacht ausgeschaltet.

Weitere Technik:

keine

Springbrunnenpumpe
19.05.2019 aus der Nähe betrachtet mit Beleuchtung

Besatz

* 3/3 Oryzias latipes

Vorkommen: Ostasien, von Laos und Vietnam bis Ostchina und Korea sowie auf den japanischen Inseln.

Die Haltungsbedingungen werden in den Artenbeschreibunbgen folgendermaßen beschrieben: Temperatur 15-28 Grad C; pH 6, 5 - 8, 0 ; GH 10 -

25 ° dGH . Bei den neuen Bildern den Bildtext geändert.

Diese Fische können vom Früjahr bis in den Spätherbst in den Gartenteich gesetzt werden.

* Physidae (spitze Blasenschnecke) in div. Größen

26.05.2019, die ersten Libellen sind geschlüpft
26.05.2019, die Zweite
05.09.2019 Stichlingnachwuchs
05.09.2019 noch mal Stichlingnachwuchs
05.09.2019 und nochmal Stichlingnachwuchs
11.06.2021 die neuen Bewohner Oryzias lapites `metallic`
11.06.2021 nochmal
11.06.2021 bei der Eingewöhnung
11.06.2021 die neuen Bewohner werden begrüßt
11.06.2021 sie erkunden ihr neues Reich
16.06.2021 die Medakas fühlen sich sichtlich wohl
20.07.2021 Medaka am Abend
20.07.2021 Medaka am Abend 2
20.07.2021 Medaka am Abend 3
21.07.2021 die ersten Medakalarven

Wasserwerte

* 20.07.2021 mit J*L Pro Scan und Leitwertmessgerät

* Temperatur 25° Celsius

* NO³ 10 mg/l

* NO² 0 mg/l

* GH >4° dGH

* KH 1, 5

* pH 7, 2

* Chlor 0 mg/l

* Leitfähigkeit 284 ys/cm

Futter

* es sind genügend Mückenlarven vorhanden, so das ich nicht zufüttern muss.

* bei dem jetztigen (Oryzias lapites) Besatz wird einmal täglich Frost/oder Staubfutter gegeben.

Videos

Video 21.07.2021 Medakalarven von herkla (VzZWg-gcbLc)
Video 16.06.2021 die Medaka fühlen sich sichtlich wohl von herkla (QUHRUeDgJWc)
Video Stichlingnachwuchs von herkla (PUHglXyTyas)

Sonstiges

Dieser kleine Tümpel wurde eigentlich als Vogeltränke und "Badeanstalt" in ein vorhandenes Blumenbeet integriert.

Nachdem ich es einige Zeit ohne Fisch besatzt habe "laufen" lassen, sind im Sommer 2019 1/1 Stichlinge eingezogen, die im Winter in ein 54er Becken umgesetzt wurden. Im Frühjahr 2020 wurden sie nicht mehr zurückgesetzt sondern in die "Freiheit" (in einen Bachlauf in unserer Feldmark) entlassen. Danach befand sich bis zum 11.06.2021 als Besatzt nur noch die Physiade im Wasser.

Am 11.06.2021 wurden dann 3/3 Oryzias latipes eingesezt. Mal schauen was draus wird. Im Winter werde ich die kleinen Medaka in ein 54er Becken umsetzen, damit sie dort überwintern können.

Die Randbepflanzung wurde mit verschiedenen kleinwüchsigen Blühpflanzen ergänzt, damit auch Insekten dort das finden was sie benötigen.

Auf Pestizide wurde und wird grundsätzlich verzichtet.

Infos zu den Updates

*

* 21.07.2021 ein Bild mit heutigem Datum unter "Besatz" und ein Video (Medakalarven) eingestellt.

* 20.07.2021 Wasserwerte gemessen und unter "Wasserwerte" eingetragen. 3 Bilder mit heutigem Datum unter "Besatz" eingestellt.

* 04.07.2021 die ersten Medakalarven entdeckt. Leider sind sie noch zu klein um ein vernünftiges Bild zu machen. Wird nachgeholt.

* 21.06.2021 einigen Daten unter "weitere Einrichtung" und " Futter" ergänzt. 4 Bilder mit heutigem Datum unter "Becken" eingestellt.

* 18.06.2021 Wasserwerte mit J*L ProScan gemessen, Leitwert mit Leitwertmessgerät gemessen und Werte unter Wasserwerte eingetragen.

* 16.06.2021 ich musste die Daten unter Besatz ändern, es sind NICHT die Oryzias woworae sondern die Oryzias latipes eingezogen.

Der Grund der Änderung war ein Missverständnis zwischen mir und meinem Zierfischhändler. Bei den neuen Bildern den Text

geändert. Ein Bild mit heutigem Datum unter Besatz und ein Video eingestellt.

* 11.06.2021 heute sind 6 Oryzias latipes eingezogen. 5 Bilder mit heutigem Datum dazu unter Besatz eingestellt.

Daten unter Besatz ergänzt.

* 10.06.2021 heute habe ich das kleine Gartenbiotop vom "Winterdreck" befreit und auch bei der Pumpe eine Grundreinigung durchgeführt.

Alte Daten gelöscht bzw. ergänzt.

* 26.11.2020 das kleine Gartenbiotop winterfest gemacht. Die Stichlinge werde ich in diesem Winter nicht in ein Winterquartier bringen sondern

im Biotop belassen.

* 08.06.2020 den Stichlingen scheint es gut zu gehen. Von denen die ich aus ihrem Winter-

quartier zurückgesetzt habe ist ein Männchen dabei. Ich hoffe, wie auch im

letzten Jahr auf Jungfische.

* 19.03.2020 gestern wurden die Stichlinge aus dem Winterquartier wieder eingesetzt.

* 07.11.2019 da nun die Stichlinge in ihr Winterquartier (Bachlauf in der Bovender

Feldmark) umgezogen sind, habe ich heute die Teichpumpe entfernt,

gereinigt und winterfest eingelagert. Wasser und Pflanzen sind

geblieben. Nun ist Winterruhe bis zum Frühling 2020.

* 25.10.2019 gestern habe ich die Stichlinge in ihr "Winterquartier" gesetzt.

Das alte Weibchen und 6 Jungfische aus dem Jahr 2019. Das Männchen

hat entweder den Laichstress nicht überlebt oder die Vögel haben es

geholt. Nun muß ich sehen ob bei den 6 Jungfischen ein Männchen

dabei ist.

* 05.09.2019 drei Bilder unter Besatz vom Stichlingnachwuchs und ein Video dazu

eingestellt.

* 27.07.2019 trotz der großen Hitze habe ich in meinem kleinen Tümpel keine Probleme

mit der Wassertemperatur, sie liegt konstant bei 20°. auch dem Stichling

Nachwuchs geht es sehr gut. Leider sind die Fischlein, wie in der Natur

auch, sehr scheu und darum ist es mir noch nicht gelungen Fotos zu

machen. Ich bleibe aber dran.

* 07.07.2019 eine Zweite Gruppe Jungfische entdeckt, die etwa 14 Tage alt sein

könnten.

* 30.06.2019 nach Rückkehr aus dem Urlaub div. Jungfische entdeckt.

* 26.05.2019 zwei Libellen geschlüpft, Bilder der leeren Hüllen hochgeladen und unter

" Besatz" eingestellt.

* 20.05.2019 einen Totholzast (frühere Weihnachtsdeko aus dem Hauseingang) über

Tümpel gelegt. neues Bild unter Dekoration eingestellt.

* 19.05.2019 neues Bild hochgeladen

* 18.05.2019 ergänzende Angaben zu Besatz gemacht (lat. Namen ect.). Dem Hinweis von Fischfilet

gefolgt und den Rand bestmöglich durch Kieselsteine verdeckt. Für die jetzt noch offenen

( sichtbaren) Stellen überlege ich mir noch etwas.

* 15.05.2019 ergänzende Angaben über die Filterung gemacht neues Foto hochgeladen.

* 13.05.2019 das kleine Gartenbiotop eingestellt, inclusive Fotos

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
HOTU am 18.06.2021 um 15:45 Uhr

Hi,

du schreibst beim Futter das genügend Mückenlarven sind. Bei mir sind gar keine, liegt wohl an der ständigen Wasserbewegung. Die laichen selbst in der Vogeltränke, aber nicht in meinem Teich. Eigentlich legen die ja nur in stehende Gewässer. Egal, Goldfische sind ja größtenteils Vegetarier. VG

odin 68 am 12.06.2021 um 14:27 Uhr
Bewertung: 10

Hi Klaus

Deine neuen Teichbewohner sind ja mal was ganz besonderes!😃 Ich wünsche dir viel Freude mit den kleinen...🐟🐟🐟

Grüße, Odin.

David Schneider Aquaristik am 08.06.2020 um 21:10 Uhr

Hallo Klaus, interessantes Biotop hast du dir da im Garten gestaltet. Wie du vll gesehen hast, fange ich dieses Jahr ebenfalls mit der Outdooraquaristik an. Da hilft mir dein Biotop als gutes Beispiel. Viele Grüße David

odin 68 am 06.09.2019 um 14:32 Uhr
Bewertung: 10

Hi Klaus

sind ja aller liebst die Kleinen. Tolles Video!

Gruß, Odin.

Mr.Shrimp am 27.07.2019 um 14:25 Uhr
Bewertung: 10

Hi Klaus

Durfte das kleine Paradies und den Nachwuchs schon vor Ort begutachten . Es ist wirklich ein kleines Paradies ! Ich finde ihn klasse .

Lg Sven

< 1 2 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied herkla den Teich 'kleines Gartenbiotop' mit der Nummer 39714 vor. Das Thema 'Kunststoffteich' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die TeichbesitzerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Teich-Beispiel 'kleines Gartenbiotop' mit der ID 39714 liegt ausschließlich beim User herkla. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 13.05.2019