Die Community mit 19.541 Usern, die 9.187 Aquarien, 34 Teiche und 57 Terrarien mit 166.926 Bildern und 2.556 Videos vorstellen!
Neu
Login

Channa melasoma im Aquarium halten

Einrichtungsbeispiele für Schwarzer Schlangenkopffisch

Kein Bild vorhanden!

Wissenswertes zu Channa melasoma

Herkunft

Bei Channa melasoma (Schwarzer Schlangenkopffisch) handelt es sich um einen Süßwasserfisch aus der Familie der Schlangenkopffische (Channidae), der ursprünglich aus Asien stammt. Dort ist der nachaktive Räuber in Thailand, Indonesien, Malaysia, den Philippinen und Singapur zu finden. Er bewohnt langsam fließende Regenwaldbäche.

Ein Labyrinthorgan im Kiemenraum ermöglicht es diesem Schlangenkopffisch, atmosphärische Luft zu atmen. Er kann auf diese Weise auch Trockenperioden oder sehr schlechte Wasserbedingunen überleben.

Haltung

Um diese bis zu maximal ca. 30 cm langen Aquarienfische aus Asien artgerecht halten zu können, sind Aquarien mit einem Volumen ab 450 Litern und einer Kantenlänge ab 150 cm geeignet. Die Haltung sollte als Paar erfolgen. Leider funktioniert die Paarbildung nicht immmer.

Für diese Schlangenkopffische sollte das Aquarium mit Pflanzen, Steinen und Wurzeln so eingerichtet werden, dass zahlreiche Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten entstehen. Als Bodengrund sollte Sand verwendet werden.

Am besten werden Channa melasoma mit Lebendfutter und Frostfutter wie kleinen Fische, Insekten, Garnelen oder Würmern ernährt.

Die bevorzugten Wasserwerte sind ein pH-Wert zwischen 5 und 6.5, eine Gesamthärte zwischen 1 und 9°dGH und eine Temperatur zwischen 24 und 28°C.

Das Aquarium sollte sehr gut gegen ein Herausspringen der Zierfische gesichert werden.

Bezeichnungen

Im deutschen Sprachraum ist Channa melasoma als Schwarzer Schlangenkopffisch oder Dunkler Schlangenkopffisch bekannt. Seine englische Bezeichnung ist Black snakehead.

Nachzucht

Channa melasoma sind Offenbrüter.

Haltungsbedingungen

Um Channa melasoma (Schwarzer Schlangenkopffisch) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 24° bis 28°C
  • pH-Wert: 5.0 bis 6.5
  • Gesamthärte: 1° bis 9° dGH
  • Mindestaquariengröße: 450 Liter