Die Community mit 19.009 Usern, die 9.044 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 161.565 Bildern und 2.314 Videos vorstellen!

Aquarium Poecillia reticulata Showaqarium von David Schneider Aquaristik

BlogUserinfosFacebook
Userbild von David Schneider Aquaristik
Ort / Land: 
Hattingen / Deutschland
Aquarianer seit: 
2000
Beckenhauptbild, Stand 22.11.2020

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
18.08.2020
Grösse:
101x41x50 = 180 Liter
Letztes Update:
22.11.2020
Besonderheiten:
Bei diesem Aquarium handelt es sich um das Juwel Rio 180 inkl Unterschrank in Nussbaumoptik. Standort des Aquariums ist im Wohnzimmer neben dem anderen Juwel Rio 125.
Becken Stand in der Einpfahrphase
Tag 1 nach dem befüllen des Aquariums
Fertiger Aufbau des Bodengrunds und Hardscapes
Fertiger Aufbau des Bodengrunds und Hardscapes
Fertiger Aufbau des Bodengrunds und Hardscapes
Fertiger Aufbau des Bodengrunds und Hardscapes von oben
Aufbau des Lavamulchs und des Hardscapes

Dekoration

Bodengrund:
Bei diesem Layout wollte ich einen höheren Bodengrundaufbau gestalten. Als Unterste Bodenschicht habe ich Larvabruch. Da das "klassische" Vulcano mineral von JBL in der Mengengröße die ich verbaut habe recht teuer ist, habe ich mich dafür entschieden Lavabruch aus dem Baumarkt zu nehmen. Die Wahl viel da auf Rot-braunen Lavamulch der Größe 8/16. Für diesen Bodengrundaufbau habe ich 20l dieses Lavamulchs verwendet.

Auf der Schicht Lavamulch habe ich dann Tropica Soil aufgefüllt. Um die Grundfläche abzudenken und eine gute Pflanztiefe zu erreichen habe ich hierbei einen 9 Kg Sack verwendet. Der Soil ist dabei von vorne nach hinten ansteigend um eine Tiefenwirkung darzustellen.

Da das Soil "relativ" grob ist habe ich als Deckschicht auf dem Soil noch eine feine Schicht Tropica Soil Pouder geschüttet. Dabei ha ein Sack mit 3 kg ausgereicht.

In der mitte habe ich dann eine Sandfläche angelegt. Dabei handelt es sich um den Sansibar Orange von JBL. Die Mengenanzahl habe ich dabei nicht berücksichtigt, da sie im verhältnis zum Mulch und Soil vernachlässigbar ist.

Gesamtgewicht des Bodengrundes ca. 35 Kg.
Aquarienpflanzen:
Folgende Pflanzen sind eingesetzt:

Bodengrund:
- Lilaeopsis brasiliensis
- Marsilea Hirsuta

Stängelpflanzen:
- Rotala Macandra
- Zyperus Helferi
- Eriocaulon Cinereum
- Echinodorus Aflame

Ausitzerpflanzen:
- Anubias Coffefolia
- Anubias bateri var. nana Petite
- Bucephalandra spec. kedagang
- Bucephalandra spec. Red
- Bucephalandra spec. Theia Green

Schwimmpflanzen:
- Phylanthus Fluitans
Echonodorus Aflame
Echonodorus Aflame
Zyperus Helferi
Weitere Einrichtung: 
Da ich bei diesem Layout eine gewisse Höhe erreichen wollte. Brauchte ich als Hardscape relativ viel Steine. Mein Bodengrund mit 35 Kg war dabei schon sehr schwer. Deshalb habe ich mich dafür entschieden meinen Hardscape aufbau mit schwarzer Lava zu gestalten. Der Vorteil an schwarze Lava ist, dass dieser ein geringes Gewicht aufweist. Das liegt an dem hohen Porenanteil des Gesteins. Mit diesem Gestein sind somit auch höhere Steinaufbauten machbar. Ein weiterer Vorteil dieses Gesteins ist, dass dieser die Härte des Wassers nicht beeinflusst. Um mein geplantes Layout zu realisieren brauchte ich 9 Kg dieses Gesteins.

In diesem Layout wollte ich ebenfalls noch einige Akzente mit Holz darstellen. Dabei habe ich mich für Mangrovenholz entschieden. Hierbei habe ich eine große Wurzel im vordergrund eingebracht, die bis zum Hintergrundragt und dort ins "schwarze" verschwindet. Einige weitere Holzstücken und Wurzeln habe ich dann noch für Detailarbeiten verwendet.
Detailbild der Wurzeln und des Lavagesteins
Detailaufnahme der Sandfläche
Detailbild der Wurzeln, Sandfläche und des Lavagesteins
Aufbau des Bodengrunds und des Hardscapes
Detailaufnahme Bodengrund und Hardscape
Fertiger Aufbau des Lavamulchs

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Bei der Beleuchtung handelt es sich für dieses Aquarium Standardmässige Beleuchtung mit T5 Leuchtstoffröhren. Um die farbliche Darstellung meines Besatzes und des Layouts zu optimieren habe ich mich zum einen für die verwendung der Juwel Hiflex Reflektoren an den Leuchten entschieden. Damit wird der Lichtstrom nach unten ins Aquarium optimiert. Zum anderen habe ich mich dafür entschieden im Vordergrund die Juwel T5 HiLite Colour zu verwenden. Diese hat ca. 2900 Lumen. Hierbei werden die Rottöne in dem Aquarium besser dargestellt. Als hintere T5 Leuchte habe ich dann die Juwel HiLite Day verwendet. Diese hat ca. 2800 Lumen.
Filtertechnik:
Als Filter viel die Wahl bei diesem Aqarium auf einen Aussenfilter. Als Aussenfilter habe ich hier den SunSun 507 inkl. UV-Klärer angeschlossen. Den UV-Klärer nutze ich aber im Dauerbetrieb nicht. Das gesamte Filtermaterial habe ich ausgetauscht und wie folgt neu Bestückt.

1. Schicht:
- Filterschwamm

2. Schicht:
- Filterschwamm
- Filterwatte

3. Schicht:
- Sera Siporax
- 1 Beutel Seachem Matrix
Weitere Technik:
Als weitere Technik habe ich noch eine CO2-Mehrweg Anlage verbaut. Diese CO2-Anlage hat eine Verteilung auf drei meiner Verteilung. Dabei ist jedes Aquarium Stufenlos regelbar. Als Diffosor habe ich einen aus Edelstahl verwendet. Eine Nachtabschaltung via Magnetventil findet ebenfalls statt. Die Kontrolle des CO2-Gehalts findet mit einem Dropchecker statt.

Besatz

In diesem Aquarium sind alle meine Poecillia reticulata Männchen untergebracht, diese lebten vorher in meinem aufgelösten Aquarium "Südamerika Becken mit der Zielrichtung Amazonas".

Derzeit leben rd. 11 Männchen in diesem Aquarium. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Farbformen, sowie Flossenformen.

In Zukunft werde ich immer mal wieder besonders schöne Exemplare mit einander Kreuzen um neue Tiere zu erhalten und eventuell weitere tolle Farben zu generieren. In erster Linie dient dieses Aquarium als "Showaquarium im Wohnzimmer".

Weiterer Besatz sind Neocaridinas davidi, schwarze, rote und Naturfarbene Exemplare aus meinem anderen Aquarium. Als farbliche Höhepunkte habe ich noch Rote Rennschnecken und Anthrazit Napfschnecken jeweils 10 Stück in dem Aquarium.
Auswahl meiner Poecillia reticulata männchen
Auswahl meiner Poecillia reticulata männchen
Auswahl meiner Poecillia reticulata männchen
Auswahl meiner Poecillia reticulata männchen beim Wasserwechsel
Auswahl meiner Poecillia reticulata männchen beim Wasserwechsel
Auswahl meiner Poecillia reticulata männchen
10 Rote Rennschnecken als Besatz
Rote Rennschnecke und Anthrazit Napfschnecke
 10 Anthrazit Napfschnecken
Rote Rennschnecke und Anthrazit Napfschnecke
Rote Rennschnecke und Anthrazit Napfschnecke
Pinke Posthornschnecke hat sich mit eingeschlichen

Wasserwerte

Die Wasserwerte werden noch Nachgetragen

Futter

Bei der Fütterung bediene ich mich einer Vielzahl von Futtersorten um die maximale Vitalität und Gesundheit meiner Tiere zu Garantieren. Folgendes Futter wird verwendet:

Lebendfutter: Artemia Nauplien, Tubifex, Rote/weiße Mückenlarven und Glanzwürmer
Frostfutter: Tubifex, Artemia und Rote Mückenlarven
Granulatfutter: Aquacando Colour und Dr. Basler Garnic
Flockenfutter und Futtertabletten

Infos zu den Updates

- 22.11.2020 Einstellen des Einrichtungsbeispiels

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Mr.Shrimp am 22.11.2020 um 16:33 Uhr
Bewertung: 10
Hi David
Auch dieses Becken gefällt mir sehr gut ... Relativ einfach gehalten und mit viel schwimmraum für die Guppys ...
Sehr schön ...
Lg Sven
< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied David Schneider Aquaristik das Aquarium 'Poecillia reticulata Showaqarium' mit der Nummer 43252 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Poecillia reticulata Showaqarium' mit der ID 43252 liegt ausschließlich beim User David Schneider Aquaristik. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 22.11.2020
Wir werden unterstützt von:
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
HMFShop.de
LedAquaristik.de