Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.024 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.092 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Multi-Becken von Branjo

BlogUserinfos
Userbild von Branjo
Ort / Land: 
Leipzig / Bochum / Deutschland
Aquarium Hauptansicht von Multi-Becken

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
April 2015
Grösse:
65x40x37 = 80 Liter
Letztes Update:
24.04.2015
Besonderheiten:
Multi-Becken? Eigentlich stammt der Name von Multifunktion. Ich wollte ein zusätzliches Becken, womit ich in alle möglichen Situationen, die einem so in der Aquaristik widerfahren können, eine Option habe. Das Becken ist nicht ausschließlich für die Aufzucht von Brut da. Gut - wird sicherlich mal passieren. Aber die Intention ist eine andere gewesen!

Sonderanfertigung von JeKo-Aquaristik. Alle meine Wünsche wurden zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt.
Längsstreben 2cm unterhalb der Oberkante über die ganze Beckenlänge. Darauf liegen E-Profile und fassen zwei Abdeckscheiben 4mm dick. Ähnlich wie beim Becken Branjo Bay Lake Nyassea.
Eine senkrechte Strebe an der Hinterscheibe, die das Becken in 1/3 und 2/3 teilt. Diese ist für den HMF, damit dieser besser abdichtet und Platz für den Heizstab schafft. Mehr dazu unter Filterung. Zudem gibt es einen Trennschieber, um das Becken entsprechend zu unterteilen.

Das Multi-Becken steht im Unterschrank vom Becken Branjo Bay Lake Nyassea.
Komplettkombination
Aktuell mit Pflanze & Feinfilter
Becken mit Abdeckscheiben
Dreiseitig schwarzmatt foliert
Becken mit Filter und Trennschieber
Trennschieber mit Dichtung im Detail
Trockenübung ohne Trennschieber

Dekoration

Bodengrund:
5kg Sansibar red + ca eine Hand voll Kies Körnung 2-5mm.
Aquarienpflanzen:
Plfanzversuch mit einer Cryptocoryne usteriana.
Benötige diese für das große Becken Branjo Bay Lake Nyassea zu einem späteren Zeitpunkt für eine Umstrukturierung.
Dazu habe ich mir von Dennerle die "in Virto" zugelegt & in einen Pflanztopf eingesetzt. Als Pflanztopf habe ich einen handelsüblichen Pflanzkorb ø 13cm genommen & diesen auf ca. 5cm Höhe abgeschnitten.
Weiterhin habe ich ein Filterbeutel genommen & diesen mit Kies befüllt. Rein in den Pflanzkorb und den Filterbeutel dann umgeschlagen - siehe Bilder.
Grund für die Aktion ist, dass ich die Pflanze im Ganzen umziehen lassen will.
Habe im alten Becken die Erfahrung mit der Cryptocoryne gemacht, dass wenn man die Pflanze umsetzt, diese es nicht so dolle findet und erstmal mit einem Wachstumsstop reagiert. In dieser Zeit veralgen dann auch gerne die Blätter schon mal. Die Cryptocoryne verträgt halt sehr schlecht Beschädigungen an der Wurzel. Deshalb auch der Filterbeutel. Hoffe, dass die Wurzeln nicht durch den Filterbeutel hindurch wachsen.
Versuch macht klug - mal schauen. Sollte es funzen, kann man jederzeit die Pflanze anders positionieren im Becken - ganz nach Lust und Laune!
Pflanzkorb mit Crypt. usteriana
Weitere Einrichtung: 
Spartanisch! Ein paar Steine, die übrig geblieben sind aus dem Becken Branjo Bay Lake Nyassea. Im Fall der Fälle, muss das Becken Ruckzuck leer zu räumen sein!

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Beleuchtet wird mit einer 50cm LED von LEDAquaristik in der Lichtfarbe Sky.
Teilweise abgedunkelt mit Rohrstücken eines Installationsrohr.
Filtertechnik:
Gefiltert wird wieder über HMF.
Habe den Junior-Line J35-2 in Schwarz aus dem HMF-Shop.
Die untere Bodenscheibe habe ich abgetrennt und durch einen kleine PVC-Platte ersetzt. Grund dafür ist, dass ich den Filter mal etwas zusammen drücken muss.
Zudem habe ich zwei schwarze U-Profile auf den Filter geklebt.
Ein Profil greift in die senkrechte Scheibe an der Rückwand. Ins vordere Profil kann ein Trennschieber eingeführt werden. Für die Aktion muss man ein wenig den Filter(schwamm) eindrücken können. ;)

Zur Einlauf-Unterstützung ist der Feinfilter aus dem Branjo Bay Lake Nyassea mit drin. Hab den 3 Wochen nicht gereinigt. Aus Erfahrung weiß ich, dass genugend "Schmand" drin ist. Geplant für 2-3 Wochen. Dann werde ich die Filterpatrone im Becken mehrmals auswringen. Sollte dann genug angeimpft sein.
Weitere Technik:
Ein 50W Eheim Heizstab.

Die restliche Technik wird vom Becken Branjo Bay Lake Nyassea mit genutzt.
Sowohl die Lichtsteuerung über den PL2 light als auch die Speisung des HMF über die Halea V20.

Besatz

Keinen konkreten Bestatz geplant.
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Branjo das Aquarium 'Multi-Becken' mit der Nummer 31708 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Multi-Becken' mit der ID 31708 liegt ausschließlich beim User Branjo. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 12.04.2015
LedAquaristik.de
HMFShop.de
Aquarienkontor
Aquaristik CSI