Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.971 Aquarien, 25 Teiche und 27 Terrarien mit 159.847 Bildern und 2.255 Videos
Eckaquarium von Techniker

Eckaquarium von Techniker

Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
Ewigkeiten
Frontansicht vom 01.03.2014

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
21.07.2007
Grösse:
145 x 100 x 70 = 760 Liter
Letztes Update:
02.03.2014
Besonderheiten:
Das Eckbecken ist incl. Ständer, Abdeckung und Filteranlage ein kompletter Eigenbau.

Dekoration

Bodengrund:
Dennerle Aquarienkies in schwarz mit 2-3 mm und einer Zumischung von etwas grauem Kies gleicher Körnung, Höhe zwischen 5 und 8 cm. Als unterste Schicht wurde Dennerle Deponit eingebracht.
Weitere Einrichtung: 
Die lange Rückwand wurde mit einer 3-D Rückwand versehen. Die kurze Seite hat eine Fotorückwand erhalten um nicht all zu viel Platz zu verlieren.

Die Steine wurden vor den Einbringen des Kieses mittels Silikon auf dem Aquarienboden befestigt und sind daher gegen Untergraben und Umfallen gesichert.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Als Beleuchtung sind verbaut:

1 x 54 W T5 - Lichtfarbe 840 mit 4.450 Lumen
1 x 54 W T5 - Lichtfarbe 830 mit 4.450 Lumen
1 x 38 W T5 - Lichtfarbe 830 mit 3.100 Lumen

macht insgesamt einen Lumenstrom von 12.000 Lumen. Die Röhren verfügen natürlich über Reflektoren.
Filtertechnik:
EHEIM Thermofilter 2324 Professional mit 700 l/h und 150 W Heizung.
Der Filter wird mit einer TUNZE Turbelle nanostream mit 1.800 l/h ergänzt. Da mir die Strömungsleistung etwas zu hoch war, habe ich einfach den Propeller gekürzt.
Weitere Technik:
Der Thermofilter wurde sicherheitshalber um einen Durchlauferhitzer mit 150 W ergänzt, der aber nie benötigt wird und daher vom Stromnetz getrennt ist.
Dann ist noch ein 50 W Bodenheizkabel verlegt. Damit es auch sicher im Boden bleibt, wurde es statt mit Saugnäpfen alle 10 - 15 cm mit einem Klecks Silikon am Boden befestigt.

Die CO²-Versorgung der Pflanzen erfolgt durch einen Eigenbaureaktor, der im Filterkreislauf integriert ist und über eine 6 kg CO²-Flasche versorgt wird.

Da ich regelmäßig bis zu 300 L Wasserwechsel durchführe, wurde in den Filterkreislauf ein Kugelhahn integriert. An diese lässt sich ein 1-Zoll Saugschlauch anschrauben. Dieser hat unter der Küchenspüle einen weiteren Anschluss an den Ablauf. So läuft ein Wasserwechsel mit sehr wenig Aufwand. Nachgefüllt wird dann mit einem Schlauch. Dieser hat auf der Aquarienseite eine "Verteiler", der wie eine Gießkanne funktioniert. Ist eine Lösung für ganz Faule wie mich.

Der Schwefelfilter ist aktuell nicht in Betrieb.
Wasserwechsel auf die schnelle Art
Technik unter dem Becken
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Techniker das Aquarium 'Eckaquarium' mit der Nummer 28981 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 10.01.2014
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel mit der ID 28981 liegt ausschließlich beim User Techniker. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Tumblr
Pinterest
LinkedIn
XING
WhatsApp
Telegram
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: