Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.818 Aquarien mit 155.224 Bildern und 1.937 Videos von 18.384 Aquarianern vorgestellt

Aquarium Südamerikabiotop (aufgelöst) von Thomas S-H

    Sieger Beckenwettbewerb August 2015 Sieger Beckenwettbewerb September 2015 Sieger Beckenwettbewerb September 2016 Sieger Beckenwettbewerb Oktober 2016 Sieger Beckenwettbewerb Juli 2017 
Userbild von Thomas S-H
Ort / Land: 
4523 Neuzeug / Österreich
Gesamtansicht

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
04.06.2015
Grösse:
170x70x70 = 833 Liter
Letztes Update:
01.03.2018
Besonderheiten:
- Selbstbauunterschrank (vom Vorbesitzer), neu gestrichen in Palisander

- Glasabdeckung (4 Scheiben) zum Verschieben mittels E-Leiste

- Rahmen aus Sockelleisten und PVC Profilen gebastelt, gestrichen in Palisander

- Rückwand und die linke Seitenwand aus schwarzem Gartenvlies
Unterschrank fertig
leeres Becken
Unterschrank auf Position
Gesamtansicht

Dekoration

Bodengrund:
- Flussteine von groß bis klein (selber gesammelt aus der Waldaist in

Oberösterreich)

- Flusssand (selber gesammelt aus der Waldaist in Oberösterreich)

gesiebt, Körnung schwer zu definieren

Dadurch dass es echter Flusssand ist, gibt es immer wieder Stellen wo

er grober ist und dann wieder feiner >> dass entsteht durch die Welse und wirkt meiner Meinung nach extrem natürlich
Aquarienpflanzen:
seit Oktober 2015 pflanzenlos > schummriges Licht und Pflanzen funktioniert leider nicht

Habe mal eine zeitlang probiert Efeutute ins Becken wachsen zu lassen, habe das Ganze dann aber wegen Erfolglosigkeit wieder abgebrochen

seit 29.08.2016

4 künstliche Ficus aus dem Baumarkt im Becken, kann ich nur jedem empfehlen der dunkles Licht hat und Pflanzen dadurch nicht wachsen
Weitere Einrichtung: 
- 2 XXXL Moorwurzeln

- Buchenzweig mit Blättern

- einige kleine rote Moorwurzeln zwischen den Steinen

- XXL Seemandelbaumblätter (ca alle 2 Wochen 3-4 Stück)
Steine aus der Waldaist

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
- 12:30 bis 23:30

- 7 x 1 Watt 12 Volt Spots dimmbar mit ca 7000k

durch die Spotsbeleuchtung sieht es fast so aus als ob Sonnenstrahlen ins Becken leuchten

- 3 x 1 Watt 12 Volt Spots blau

- 3 x 1 Watt 12 Volt Spots rot

- 23:20 bis 08:30 Mondlichbeleuchtung mit ca einem LED Spot mit 7000k 12 Volt genau in der Mitte angebracht
Filtertechnik:
- FLUVAL FX6

Pumpleistung 2130 Liter/h

Filtervolumen 20 Liter

Stromverbrauch 41 Watt

bestückt mit

weissem Filtervlies - original

Biofoam - original

Tonröhrchen - original

als Zusatz noch etwas EHEIM Substrat pro

- JBL e1501

Pumpleistung 1400 Liter/h

Filtervolumen 12 Liter

Stromverbrauch 20 Watt

bestückt mit

originalen Filtermaterial

- EHEIM Skim 350

läuft 4x am Tag für 1 Std >> keine Kahmhaut mehr

Ich möchte in diesem Becken nie Mulm absaugen müssen, ich hoffe der Plan geht auf, bis jetzt funktioniert mein Plan!

Seitdem ich den Fluval FX6 in Betrieb habe habe ich kristallklares Wasser, der Filter hat meine Erwartungen übertroffen

Habe den FX6 jetzt schon öfter gereinigt und muss sagen dass das bis jetzt der beste Filter ist den ich hatte, das Wasserablassen ist sehr gut für den Rücken, denn ich kann den Filter ohne Wasser zur Reinigungsstelle tragen und auch dass wieder in Betrieb nehmen funktioniert ohne Probleme
Weitere Technik:
- 250 Watt EHEIM Heizer eingestellt auf 28 Grad

- 1 Zeitschaltuhr für Beleuchtung und 1 für Mondlicht

- 1 Zeitschaltuhr für EHEIM Skim 350

- digitaler Wasserthermometer von FLUVAL

- Thermometer von JBL

- magnetischer Scheibenreiniger
Beleuchtung
Dimmer für LED

Besatz

- 10 Geophagus Sveni "Parana" - Erdfresser

- 19 Hyphessobrycon erythrostigma - Fahnen-Kirschflecksalmler

- 2 Ctenolucius hujeta - Hujeta Hechtsalmler

- 4 Bunocephalus coracoideus - Bratpfannenwels

- 1 Scobinancistrus aureatus L14 - Sonnenwels

- 1 Ancistomus cf. sabaji L75 -Leopard - Trugschilderwels

- 5 L448 - Panaqolus sp. aff. maccus

- 1 Scobina Rochen männlich (geboren 24.01.2017)

- einige Anetome Helena - Raubturmdeckelschnecke

- einige Melanoides tuberculata - Turmdeckelschnecken
Geophagus Sveni Parana
Geophagus Sveni Parana
Geophagus Sveni Parana
Geophagus Sveni Parana
Hujeta Hechtsalmler
Scobina
Scobina Rochen
Scobina Rochen
Scobina Rochen
Scobina Rochen
Scobina Rochen
Scobina Rochen
Scobina Rochen
Scobina Rochen
Scobina Rochen
Scobina Rochen Bock
Scobina Rochen Bock
Scobina Rochen Bock
Scobina Rochen Bock
Fahnenkirschflecksalmler
Fahnenkirschflecksalmler
L14
L14
L14
L14 - Sonnenwels
L75
L75
L75
L75
L75
Anetoma Helena

Wasserwerte

- GH - 7

- KH - 10

- NO2 - 0

- NO3 - 20

- PH - 7, 2

- Temp ca 27, 5 Grad mit Licht

- Jede Woche 2x ca 30% Wasserwechsel

Futter

- Frostfutter (schwarze, weisse Mückenlarven und Artemia, kleine und große Krill, Sandgarnelen)

- Diskusgranulat

- Cichlidengranulat

- Flockenfutter

- Futtertabletten für die Welse

- selbst gesammelte schwarze Mückenlarven

- Lebendfutter gekauft : rote und weiße Mückenlarven

- SAK Granulatfutter Größe 1 und 3

- manchmal Red Fire Garnelen

- manchmal Gemüse für die Welse (müsste ich öfter tun)

- selbst erschlagene Fliegen

- Stinte

- Muscheln

- Schrimps

Videos

Video Fütterung meiner Altums
Video Red Head Junge
Video Red Head Junge

Sonstiges

Ich habe versucht ein optisch ansprechendes Südamerikaaquarium zu gestalten.

Ich hoffe euch gefällt mein Becken und ich bin für alle Tipps offen und nehme sie gerne an.

Zur Zeit läuft Becken perfekt und auch die Einrichtung gefällt mir sehr gut, doch irgendwie überlegt man immer wieder etwas zu perfektionieren, vielleicht hat ja wer Ideen.

Infos zu den Updates

19.07.2016

neue Fotos hochgeladen und alte gelöscht

etwas überarbeitet

05.09.2016

Beispiel überarbeitet > Fotos folgen die Woche

06.09.2016

neue Fotos > ganz oben gereiht

02.10.2016

3 Engelsantennenwelse sind vor ca 3 Wochen eingezogen

04.11.2016

nächste Woche ziehen ein paar neue Fische ein

Habe mich seit Mitte Oktober von den Sterbai Panzerwelsen getrennt

11.11.2016

neue Fotos eingestellt

Fotos sortiert

29.12.2016

Wurzeln neu positioniert, Erlenzweige eingebracht

neue Fotos eingestellt

08.01.2017

Erlenzweige rausgeworfen > brauchte Schwimmraum

neue Erlenzweige zwischen Glas und Rückwand eingebracht >> kann ich nur jeden empfehlen, wirkt sehr gut

13.02.2017

Leider ist mir ein Altum verstorben > der hat aber seit meinem Kauf als Jungtiere schon immer öfter Fressunlust gehabt

Engelsantennenwelse, L200 und Rotflossensalmler sind ausgezogen

Boden aufgeräumt (Steine rausgeworfen)

26.03.2017

Scobina Rochen männlich mit ca 3 Monaten eingezogen

Die Altum werden auf 8 reduziert > 13 sind einfach zu viele in meinem Becken

Bei den Altum hat sich ein Paar gebildet

15.04.2017

leider mussten die Sturisoma ausziehen, weil sie immer wieder an den Rochen gegangen sind

24.04.2017

ein paar neue Fotos eingestellt

19.05.2017

6 Biotodoma Cupido schwimmen seit 3 Wochen in Quarantäne, sind erst ca 4cm groß

Neue Wurzel bestellt > ist auf den Weg zu mir

12.07.2017

ein paar neue Fotos eingestellt

05.08.2017

6 Hujeta Hechtsalmler eingesetzt

04.09.2017

Becken läuft ohne Probleme

1x die Woche WW, füttern und beobachten

27.10.2017

Besatz aktualisiert

Wurzeln umgebaut, Bucheast mit Blättern eingebracht, Boden etwas geändert

30.10.2017

neue Fotos

22.02.2018

Becken aufgelöst

User-Kommentare

Fichte am 27.10.2017 um 22:28 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Thomas,
Es sind also Sveni`s geworden. Echt klasse.
Grüße Robert
Lippi am 27.10.2017 um 17:24 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Thomas,
Dein Becken und Besatz einfach ein Traum! Habe mich zwar irgendwann in die afrikanische Ecke abgesetzt, finde aber Südamerika nach wie vor wunderschön!
Hut ab!!
VG
Peter
der Steirer am 23.10.2017 um 12:19 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Thomas,
alte Liebe rostet nicht, so sagt man!
Sag mal, in der Kombi mit dem Rochen funktioniert das? Die Geophagen kauen ja auch mal gerne den Bodengrund durch. Ist da der Rochen nicht zu sehr gestört?
lg
Matthias
Fichte am 21.10.2017 um 18:10 Uhr
Hallo Thomas,
Was ist passiert? Wo sind die Altum und die Biotodoma hin?
Grüße Robert
der Steirer am 18.09.2017 um 11:56 Uhr
Bewertung: 10
Hi Thomas,
was ich dich eigentlich schon mal fragen wollte: Ist dein Plan, nie Mulm absaugen zu müssen, eigentlich aufgegangen?
lg
Matthias
< 1 2 3 4 5 6 ... 24 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Thomas S-H das Aquarium 'Südamerikabiotop (aufgelöst)' mit der Nummer 31802 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 14.05.2015
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Thomas S-H. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Wir werden unterstützt von: