Die Community mit 19.530 Usern, die 9.192 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.192 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Einrichtungsbeispiele für Blutsalmler

Hyphessobrycon eques

Einrichtungsbeispiele für Blutsalmler (Hyphessobrycon eques)

Wissenswertes zu Hyphessobrycon eques

Informationen

Beim Blutsalmler (Hyphessobrycon eques) handelt es sich um einen in der Aquaristik sehr beliebten Salmler aus Südamerika, wo er er im südlichen Amazonasgebiet pflanzenreiche Gewässer bewohnt.

Foto mit schwarm blutsalmler Foto mit Blutsalmler Foto mit Blutsalmler sind eingezogen Foto mit 22 Hyphessobrycon eques - Blutsalmer Foto mit Blutsalmler (Hyphessobrycon eques) Foto mit Blutsalmler Foto mit Blutsalmler ( Hyphessobrycon eques ) Foto mit Blutsalmler Foto mit Blutsalmler o1.05.18

Seinen deutschen Namen hat Hyphessobrycon eques auf Grund seiner rötlichen Grundfärbung erhalten. Nur die Rückenflosse und ein Fleck auf der Körperseite sind schwarz gefärbt.

Der Fisch hat eine schlanke, zylindrische Körperform und kann eine Länge von bis zu 5 cm erreichen. Seine Haut ist silbrig bis golden und hat eine dunkle Linie, die sich vom Auge bis zur Schwanzflosse erstreckt. Der charakteristische rote Kopf von H. eques macht ihn zu einem auffälligen Fisch.

Die Flossen des Fisches sind proportional zur Körperlänge und haben eine auffällige rote Färbung. Die Rückenflosse ist hoch und spitz zulaufend, während die Bauchflosse klein und rundlich ist. H. eques hat auch eine lange, schlanke Schwanzflosse, die ihm hilft, schnell und wendig zu schwimmen.

Blutsalmler sind lebhafte Schwarmfische. Das bedeuttet für den Aquarianer, dass er mindestens 10 Tiere von Hyphessobrycon eques in einem Aquarium halten sollte, das mindestens 150 Liter fasst.

Das Aquarium für Hyphessobrycon eques sollte möglichst nicht zu hell beleuchtet werden oder zumindest schattige Zonen bieten. Das Becken sollte gut bepflanzt sein.

Die maximal 3 bis 4 cm großen Blutsalmler können mit allen gängigen Trockenfutter ernährt werden. Gelegentlich sollten sie aber auch Lebendfutter wie Mückenlarven erhalten, was auch die Aggressionen gegenüber anderen Fischen merklich reduzieren kann.

Hyphessobrycon eques knabbert gerne an den Flossen anderer Fische. Deshalb sollten sie nicht mit empfindlichen Arten vergesellschaftet werden.

Die optimalen Wasserwerte kann der Aquarianer am besten über eine Filterung über Torf herstellen, denn die Blutsalmler lieben etwas saures Wasser mit einem pH-Wert zwischen 6 und 7. Die Gesamthärte sollte zwischen 5 und 15°dGH liegen, die Temperatur zwischen 22 und 28°C.

Im Handel werden Hyphessobrycon eques unter ihrem deutschen Namen Blutsalmler und auch als Hyphessobrycon callistus, Hemigrammus serpae, Hyphessobrycon minor oder Hyphessobrycon serpae angeboten.

Haltungsbedingungen

Um Hyphessobrycon eques (Blutsalmler) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 22° bis 28°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.0
  • Gesamthärte: 5° bis 15° dGH
  • Mindestaquariengröße: 150 Liter

Videos

Video Laetacara dorsigerae mit Jungtieren und Hyphessobrycon eques von Helga Kury (M2YyEX8R7to)Video Laetacara dorsigera mit Jungtieren von Helga Kury (qExlayYqAyM)
89
Einrichtungsbeispiele