Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.795 Aquarien mit 154.913 Bildern und 1.908 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Beispiel 9918 von Benjamin Sälzer

Userbild von Benjamin Sälzer
Ort / Land: 
34466 Wolfhagen / Deutschland
Aquarianer seit: 
1990
Mein Becken von vorne Ich weis es ist sauig aber das wird sich noch ändern

Beschreibung des Aquariums

Grösse:
80X35X35 = 98 Liter
Letztes Update:
02.08.2008
Besonderheiten:
Artbecken
Leider schlecht beleuchtet da mir die topic leuchte gerade durchgebrannt ist

Dekoration

Bodengrund:
Kies 3-5mm Im hauptteil des beckens an der hintern wand Aquarien Sand ca.10cm breiter sreifen (Hinter den Pflanzen)
Aquarienpflanzen:
1X Rotes Tausentblatt
1X Grünes Tausendblatt
1X Wasserpest

Habe bei der bepflanzung fest gestellt das es bei buckelköpfen ratsam ist die höhlen im umkreis con 25-30 cm Pflanzen frei zu halten da diese sonst Ausgegraben werden wenn sich nachwuchs einstellt.
Weitere Einrichtung: 
Vorgefertigte Aquarienrückwand Steinoptik aus PE schaum
eine Mangrovenwirzel
Einen steinhaufen aus schwartzem Vulkangestein in der linken hinteren ecke dienen als höhlen für die buckelköpfe
einen Repiel Den als höhle für die Ancistrus

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2 JBL Natur 18 Watt von 9-12uhr Morgendämmerung von 12-16uhr tageslicht von 16-18uhr abend dämerung von 18-9 uhr nacht gesteuert durch eine Programirbahre zeitschaltuhr mit dimmer funktion
Filtertechnik:
durch ein Filterbecken von 100X30X30 mit einem großen filter matten würfel von 30X30X30 das wasser leuft durch einen überlauf in das filterbecken von da aus wid es durch einen Fluval 404 Filtermotor wieder hoch Gepumpt und leuft wieder ins becken somit erreiche ich auch gleichzeitig eine Starke strohmung was für die buckelköpfe ideal ist.

um es nochmal genau auf zu führen
1. Kammer "Brauch-"wasser einlauf
2.kammer Filterwatte
3.kammer Filterwürfel aus schaumstoff
4.kammer klarwasser kamer / Pumpenkammer
Weitere Technik:
Heitzer 150 Watt im filterbecken Hält die wassertemperatur auf einem level von 26 Grad

An den filter angebaute Bodengrund absauganlage somit bleibt das wasser im becken und wird nur gereinigt
Filteranlage 1. bild
Filteranlage 2. bild

Besatz

5/5 Japan-Blaue Guppys da die buckelköpfe nun umgezogen sind bilder folgen
Mein pandurini (nicht mehr in dem becken)

Wasserwerte

NO3 N.N
NO2 N.N
GH >4° d
KH 6° d
Ph 7,4
Wasserwechsel alle 2-Wochen 30%

auf Chemische zusätze oder beckenstart verzichte ich ganz mit ausnahme von AquaSafe bei jedem wasserwechsel und jedem filter reinigen.

Futter

Vorwiegend weise-, und schwartzemückenlarven als lebendfutter. Dazu Tetra Chichlid Flakes. nun wieder RoteMückenlarven und Rinderhertzen die Fische sind jetzt wieder fitter und bekommen auch wieder ihre gewöhnliche färbung.

Sonstiges

Ich weis das becken ist recht kein und es wird nicht mehr lange dauern dann werden die buckelköpfe in ein 100X60X40 becken umgesiedelt also in ein 240L becken. doch bis dahim muss das reichen.

Infos zu den Updates

Besatz geändert

User-Kommentare

Benjamin Sälzer am 28.07.2008 um 23:18 Uhr
Ja das war ein vorgefertigtes filterbecken deswegen ist das größer das hatte ich noch hier rumstehen von ner alten zuchtanlage. Das becken wirkt so kal weil das bild scheiße ist war schon in der abenddämmerung der lampen und habe den blitz von der cam nich an bekommen.
Benjamin Sälzer am 27.07.2008 um 11:21 Uhr
das meine ich garnich ich meine nur das hier auch fragen auftauchen die oben schon beantwurtet sind
Tom am 26.07.2008 um 17:58 Uhr
Hallo Benjamin,
du wirst hier immer Kommentare, Anmerkungen und Kritiken zu dem Becken bekommen, das du vorstellst und nicht zu dem Becken, das die vielleicht irgendwann einmal vorstellen wirst.
Grüße, Tom.
Benjamin Sälzer am 26.07.2008 um 16:41 Uhr
Jetzt Mal im erns habt ihr auch nur 50% des textes gelesen?ich habe extra geschriben das sich das baldmöglichst ändert und das sie buckelköpfe bal in einem artbecken von 100X60X40 SChwimmen dürfen das muss nur noch richtig einlaufen
T H O R am 26.07.2008 um 13:04 Uhr
Hallo Benjamin
Nichts für ungut über dein Becken solltest du noch mal nachdenken.
Meine Becken sind schon nicht Perfekt, aber bei dir liegt ja fast alles im argen.
In ein Malawi AQ gehören doch keine Mangrovenwurzeln, Welse und Tanganjikas.
Rinderherz, Rote Mückenlarven sollte man auch nicht füttern. Der Wasserwechsel sollte auch 1x die Woche mindestens 30% betragen, bei deiner Beckengröße und Besatz wären sogar 50% Angebacht. Filter sollten erst gereinigt werden wenn gar nichts mehr geht. Ich glaube auch die Pflanzen sind nicht so ganz passend. Trotzdem noch viel Spaß damit.
Gruß Castello
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Benjamin Sälzer das Aquarium 'Becken 9918' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 24.07.2008
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Benjamin Sälzer. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau