Die Community mit 19.381 Usern, die 9.145 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 165.032 Bildern und 2.480 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Becken 18402 von nightdiver

Userinfos
Betreibt das Hobby seit:
03.11.2006
Detailansicht `Woodrock`Rückwand

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Klassisches Gesellschaftsaquarium
Größe:
120 x 50 x 60 = 360 Liter
Letztes Update:
22.05.2011

Dekoration

Bodengrund:

- 2 x 500 g Zac Laterit (Fe-Vorrat)

- 8 kg Quarzsand für die Corydoras

- 10 kg ockerfarbener, feinperliger Kies (1mm, kugelförmig, daher für Panzerwelse geeignet)

- 25 kg Dennerle Quarzkies (dunkelbraun mit abgerundeten Kanten)

Die unterschiedlichen Färbungen des Bodengrundes wirken optisch sehr gut und unterstreichen die Einteilung des Beckens in verschiedene Zonen. Insbesondere bei eingeschaltetem Mondlicht reflektiert der helle Quarzsand im linken vorderen Bereich das einfallende Licht sehr stark und schafft dadurch unterschiedliche Helligkeitsbereiche

Aquarienpflanzen:

werden später veröffentlicht

Weitere Einrichtung:

Back-to-Nature-Rückwand ´Woodrock´ incl. Biofilteranlage

2 kleine Moorkienwurzeln

mehrere Kieselsteine

1 Lavastein

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

1 x Dennerle Amazon Day 39 W (T5)

1 x Dennerle Special Plant 39 W (T5)

Mondlicht (30 cm LED-Lichtschlauch mit blauen LED`s)

Filtertechnik:

Eheim Professional II mit integrierter Heizung und Thermofühler / Regeleinheit

Original Back-to-Nature 3 Kammer-Rückwand-Biofilter mit Schaumstoffwürfeln (Kantenlänge ca. 2 cm) als Filtermaterial sowie auswaschbarem Schaumstoff-Vorfilter

Weitere Technik:

CO2-Düngung: 1, 5 kg CO2-Flasche mit Druckarmatur (Zajac) und Magnetventil, geregelt über ZacPlus-PH-Control (eingestellt auf pH 6, 5).

Die pH-Elektrode befindet sich in der 1. Kammer (Schlammkammer) der Rückwand im Ansaugbereich der beiden Filter.

Das CO2 wird über einen Diffusor, der sich im Auslauf des Rückwand-Biofilters befindet, eingebracht. Zum Einstellen der CO2-Menge wurde hinter dem Magnetventil ein Blasenzähler im Unterschrank montiert.

2 Säulen-Vollentsalzer (Gralla) mit jeweils 10 L Harz, ausreichend für 45.000 Härteliter zum Aufbereiten des Frischwassers

Besatz

Wirbellose:

- 3 Zebra-Rennschnecken

- etliche Blasenschnecken (durch Pflanzen eingeschleppt)

- Turmdeckelschnecken

Fische: zzt. noch keine; demnächst und zuerst:

- 3 Hyphessobrycon erythrostigma (Fahnen-Kirschflecksalmler); Restbestand aus altem Becken

Wasserwerte

dGH: 7

KH: 4 (zzt. noch instabil)

pH: 7, 2 (zzt noch instabil)

Futter

Algen für die Schnecken (wachsen von alleine, gerade in der Einlaufphase)

Sonstiges

Sämtliche technischen Gegenstände im Aquarium sind unsichtbar hinter der Rückwand installiert worden.

Wasserwechsel wird abhängig vom Leitwert mit Mischwasser, hergestellt aus Leitungswasser (dGH: 14, 9°, dKH: 9, 5, pH: 7, 6) und vollentsalztem Wasser (Ionenaustauscher) bei Bedarf, auch unter Berücksichtigung der übrigen Werte (Nitrit (nur in der Anfangsphase, bis eine effektive Biofilterung gewährleistet ist), Nitrat und Phosphat vorgenommen.

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied nightdiver das Aquarium 'Becken 18402' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 18402' mit der ID 18402 liegt ausschließlich beim User nightdiver. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 27.11.2010