Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.941 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.484 Bildern und 2.145 Videos

Aquarium Juwel Lido 120 - Amazonasbecken von Jaype

Kein Userfoto vorhanden
Aquarium Hauptansicht von Juwel Lido 120 - Amazonasbecken

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
13.07.2019
Grösse:
61 x 41 x 58 cm = 120 Liter
Letztes Update:
19.08.2019
Besonderheiten:
Schwarze Folie als Hintergrund
22 Tage nach der Einrichtung
10 Tage nach der Einrichtung
3 Tage nach der Einrichtung
1 Tag nach der Einrichtung

Dekoration

Bodengrund:
2, 5L JBL AquaBasis plus (circa 1cm)
15kg JBL Sansibar DARK (Körnung 0, 2-0, 6 mm)
Aquarienpflanzen:
Hinten:
2x Echinodorus Bleherae
1x Hygrophila Siamensis (Thailand)

Mitte:
2x Alternanthera reineckii "Pink"

Vorne:
3x Töpfe Eleocharis acicularis
2x Cryptocoryne wendtii 'brown' (Indien)

Wurzelaufsatz:
3x In Vitro Vesicularia dubyana "Christmas"
3x Anubias nana (Afrika)

Oberfläche:
1x In Vitro Limnobium laevigatum
Weitere Einrichtung: 
2x rote Moorwurzeln die ineinander gesteckt sind

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Juwel MultiLux LED 60 (438 mm)
1x DAY & 1x NATURE
Kelvin: 9000/6500
Lumen: 2760

Beleuchtungsdauer: 8 Stunden
13-21 Uhr
Filtertechnik:
Filter:
Juwel Bioflow Filter M
ohne Kohlefilter
mit Juwel Cirax und Sera Silicate Clear

Pumpe:
Juwel ECCOFLOW 600 l/h
Weitere Technik:
Heizung:
Juwel AquaHeat 100 (100 Watt)
Temperatur: 26C

Co2:
Dennerle Mehrweg 160 Primus inkl. Magnetventil

Osmose:
Dennerle Osmose Compact 130

Besatz

1 Paar Microgeophagus altispinosus
10 Hyphessobrycon bentosi White Fin
6 Otocinclus affinis
10x Caridina multidentata
3x Neritina turrita
Microgeophagus altispinosus - Männchen
Microgeophagus altispinosus - Weibchen
Hyphessobrycon bentosi White Fin
Hyphessobrycon bentosi White Fin
Otocinclus affinis
Otocinclus affinis
Otocinclus affinis
Caridina multidentata
Caridina multidentata
Caridina multidentata
Neritina turrita
Neritina turrita

Wasserwerte

Leitungswasser:
pH: 7, 5 / GH: 12 / KH 6

Letzte Aquarium Messung: (18.08.2019)
pH: 6, 5 / GH: 10 / KH 6

Futter

Flockenfutter
Frostfutter

Sonstiges

Hallo zusammen,

nach vielen Jahren Aquaristik Pause habe ich mich nun wieder entschieden anzufangen
und habe bemerkt, dass sich einiges über die Jahre verändert hat. Nach langen Recherchen habe ich mich für ein südamerikanisches Becken entschieden.

Ich werde in regelmäßigen Abständen über den Status berichten und natürlich auch aktuelle Bilder hochladen.

Ideen und Verbesserungsvorschläge sind immer gerne gesehen.

Infos zu den Updates

19.08.19:
Die Hyphessobrycon bentosi haben sich mittlerweile sehr gut eingelebt, nur die Microgeophagus altispinosus sind noch sehr zurückhaltend und fressen aus meiner Sicht relativ wenig. Des Weiteren habe ich mit Fadenalgen zu kämpfen, aber sehe es selbst ein dass ich ein paar Fehler gemacht habe. Daher habe ich die Düngung erstmal komplett zurückgeschraubt und die Belichtungszeit auf 8 Stunden reduziert. Seit einer Woche vermehren sich dazu noch lästige Süßwasserpolypen, die werden am Wochenende mit JBL Ektol cristal bekämpft.

13.08.19:
Nach langem zögern habe ich mich heute entschieden den Besatz zu vervollständigen. Eigentlich war ein Paar Mikrogeophagus ramirezi geplant, diesen Gedanken habe ich aber verworfen und habe mich stattdessen für Microgeophagus altispinosus entschieden. Zum einen, weil ich viel negatives über ramirezi gelesen habe und zum anderen weil ich mich im Fachgeschäft direkt in sie verguckt habe :D Nun ist nur noch abzuwarten ob es auch ein Männchen/Weibchen ist und sie sich gut verstehen. Hab mir viel Zeit genommen um sie vorher zu beobachtet.

05.08.19:
Ab heute gibt's weitere neue Bewohner, 6 Otocinclus affinis.

04.08.19:
Es hat sich einiges getan, zum einen habe ich die Mini-Landschaft entfernt (nochmals Danke an alle) und sie gegen Cryptocoryne wendtii 'brown' und Hygrophila pinnatifida getauscht. Eigentlich sollte es ein reines südamerikanisches Becken werden, aber es ist gar nicht so einfach etwas passendes zu finden. Des Weiteren habe ich nun eine Osmose Anlage, die ich nächste Woche in Betrieb nehmen werde. Da die Wasserwerte mittlerweile stabil sind, gibt es seit dem 03.08. die ersten Bewohner, 10x Caridina multidentata und 3x Neritina turrita.

30.07.19:
Heute habe ich eine Co2 Nachtabschaltung installiert und sie mit dem Licht gekoppelt. Des Weiteren habe ich mich für eine Osmoseanlage entschieden, die morgen ankommt. Die Wasserwerte sind stabil geblieben und die zweite Phase der Algen ist eingetreten, die lästigen Fadenalgen.

23.07.19:
Aktuell bin ich in der Phase angekommen wo die Kieselalge sich ausbreitet und die Wurzeln von Bakterienstämme überzogen sind. Des Weiteren habe ich gemerkt dass sich beim letzten Anubias Kauf Cyclops mit ins Becken geschlichen haben. Der KH Wert hat sich deutlich verschlechtert.

User-Kommentare

Mr.Shrimp am 06.08.2019 um 17:47 Uhr
Bewertung: 10
Hi jaype
Mein Kompliment für ein schön bepflanztes Becken. Das ist bei einem Lido gar nicht so einfach, aber dir ist es gut gelungen . Gefällt mir sehr gut.
Lg Sven
okefenokee am 05.08.2019 um 13:14 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Jaype,
ich finde Dein Becken hat nichts durch die Herausnahme der Steine verloren. Im Gegenteil, es ist so sogar fast noch schöner.
Toll wie das Gras im Vordergrung gewachsen ist.
Bin schon gespannt, wenn die Fische mal drin sind.
VG Ina
okefenokee am 24.07.2019 um 18:08 Uhr
Hallo Jaype,
wirklich ein toll eingerichtetes Becken.Auch deinen Besatzvorschlag finde ich grundsätzlich gut, natürlich vorausgesetzt, Du bekommst die GH und KH noch runter.Das Lido 120 ist meines Erachtens nach eh nicht so leicht passend zu besetzen.
Die Minilandschaft Steine die Du im Becken hast sind glaube ich Wasser aufhärtend.Manchmal sind sogar Steine aufhärtend die als neutral verkauft werden Wäre zwar optisch schade, aber wenns nicht besser wird, dann versuch doch mal, die Steine durch weitere Wurzeln zu ersetzten, das sollte eigentlich helfen.
Auf jeden Fall noch viel Spaß mit dem Becken und den künftigen Bewohnern
VG Ina
Mich am 24.07.2019 um 11:33 Uhr
Servus,
optisch stellst du uns hier ein schön gelungens Becken vor.
Beim geplanten Besatz möchte ich anmerken, dass die Otos erst dann eingesetzt werden sollten, wenn sich Aufwuchs gebildet hat, da du sonst evtl. Probleme mit der Ernährung haben könntest. Des Weiteren hätte ich bei den Wasserwerten (GH, KH) Angst, dass diese den Ramirezi zu hart sein könnten. Diese können sich aber natürlich während der Einlaufphase noch ändern.
Weiterhin gutes Gelingen.
VG
Mich
Michael Müller am 23.07.2019 um 22:55 Uhr
Bewertung: 9
Schönes Becken, sehr schön bepflanzt und gute Einrichtung auch gut auf dein geplanten Besatz eingestimmt. Das Lido hatte ich auch schon im Auge, allerdings die 200er Variante ;-)! Einzige Sache, ich würde an die Hintergrundscheibe und Filter noch eine Rückwand anbringen. Die Hintergrundpflanzen wachsen zwar hoch, aber die müssen auch hin und wieder zurück geschnitten werden und dann kommt gern mal die nackte Scheibe zum Vorschein. Ansonsten bin ich mal auf die zukünftigen Update-Bilder gespannt. LG
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Jaype das Aquarium 'Juwel Lido 120 - Amazonasbecken' mit der Nummer 40181 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 16.07.2019
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Jaype. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: