Die Community mit 19.533 Usern, die 9.193 Aquarien, 34 Teiche und 55 Terrarien mit 167.228 Bildern und 2.548 Videos vorstellen!
Neu
Login

Einrichtungsbeispiele mit Caridina sp. Tiger

Tiger-Zwerggarnele

Einrichtungsbeispiele mit Caridina sp. Tiger (Tiger-Zwerggarnele)

Wissenswertes zu Caridina sp. Tiger

Informationen

Tigergarnelen gehören als Zuchtform zur Gattung Caridina. Im Fachhandel werden die Tiger-Zwerggarnelen inzwischen sehr häufig als Besatz für Nanoaquarien angeboten.

Foto mit Tigergarnele helläugig (blondäugig) - Caridina cf. cantonensis

Caridina sp. ´Tiger´ verdankt ihren Namen der markanten Färbung mit Querstreifen und ihrem orangefarbenen Schwanz.

Die Zwerggarnele kann in kleinen Aquarien ab 20 Litern gehalten werden. Das Aquarium sollte gut bepflanzt sein und einen dunklen Bodengrund haben.

Die Tigergarnelen sind Allesfresser und ernähren sich in erster Linie vom Aufwuchs auf Steinen und kleinsten Insektenlarven, die sie in verrottenden Blättern finden.

Die aus Asien stammenden Wirbellosen Zur Vergesellschaftung für die Garnelen kommen in ausreichend großen Aquarien nur sehr friedliche, kleine Fische wie Bärblinge oder Salmler in Frage.

Haltungsbedingungen

Um Caridina sp. Tiger (Tiger-Zwerggarnele) möglichst artgerecht zu halten, empfehlen wir nachfolgende Bedingungen zu schaffen. Vor allem bei der Angabe zur Mindestgröße bitten wir zu beachten, dass die optimalen Verhältnisse unter Umständen erst in wesentlich größeren Aquarien hergestellt werden können.

  • Wassertemperatur: 20° bis 27°C
  • pH-Wert: 6.0 bis 7.8
  • Gesamthärte: 5° bis 16° dGH
  • Mindestaquariengröße: 20 Liter
32
Einrichtungsbeispiele