Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.736 Aquarien mit 153.207 Bildern und 1.834 Videos von 18.164 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Malawi von Laska

Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
1997
Meine Malawis

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
2010
Grösse:
Breite 121 cm x Höhe 64 cm x Tiefe 32 - 46 cm = 260 Liter
Letztes Update:
05.07.2012
Besonderheiten:
Das Aquarium steht auf einem selbstgebautem Unterschrank, am Boden befindet sich eine Matte als Unterlage für die Steine!
Besseres Foto

Dekoration

Bodengrund:
ca 35kg naturfarbener Quarzkies Körnung 1,0
Aquarienpflanzen:
Habe im Moment nur Plastikpflanzen, da der Standort für Pflanzen nicht optimal ist.
Weitere Einrichtung: 
Weiß nicht genau wieviel kg jedenfalls hab ich 3 große und 2 kleinere Steine verwendet ebenso eine Höhle von Juwel sowie ein Tunnel und 2 Wurzeln für die Ancistrus!
Linke Seite
Rechte Seite

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2 x 54 W HL High-Lite (T5 Leuchtstoffröhren)
Heizer: 200 Watt
Filtertechnik:
Filter: System Standard (5 Liter Volumen)
Pumpe: 1000 l/h, 230 V

Der Bioflow 6.0 ist ausgestattet mit fünf leistungsstarken Filtermedien und einer leisen, kraftvollen Eccoflow 1000 Umwälzpumpe.
Der Regelheizer 300 Watt ist optimal im Wasserkreislauf des Bioflow 6.0 Filtersystems integriert.
Beschreibung der Filtermedien.
Filterwatte (weiß)
Das Wattevlies dient als mechanischer Vorfilter. Es verhindert, dass grober Schmutz, wie etwa abgestorbene Pflanzenteile, tiefer in den Filter gelangt.
Kohleschwamm (schwarz)
Der Schwamm mit gebundener Aktivkohle entgiftet das Wasser von schädlichen Schwermetallen und organischen Verunreinigungen.
Nitrat Entferner Schwamm (grün)
Der Schwamm enthält Mikroorganismen, die in der Lage sind Nitrate abzubauen. Dazu bietet der JUWEL Filter ein besonders gutes Milieu.
Filterschwamm fein (blau)
Der im unteren Bereich des Filters befindliche feinporige Filterschwamm hält auch kleinste Schwebstoffe zurück und sorgt für kristallklares Wasser.
Habe den zweiten feinen Filterschwamm durch das Filtermedium Cirax ersetzt. Es ist ein keramisches hochporöses Material und bietet Bakterien eine große Oberfläche an, somit ist es ein biologisches Filtermaterial.

Besatz

7 Ancistrus, 1 Labidachromis, 5 Yellow Tail Acei, 1 den ich leider nicht zuordnen kann.
Einer meiner Jungen
Mein unbekannter???

Wasserwerte

PH - 8,0
GH - 14
KH - 6
Cu - 0
Fe - 0
NO2 - 0
NO3 - 3
NH3 - 0
NH4 - 0

Futter

Jbl Nova Rift
Tetra Cichlid Shrimp Sticks
Jbl Nova Pleco
Sera granured / grangreen
Sera granuar
Multifit CichlidenSticks

Einmal, bis zweimal die Woche Fasttag.

Videos

Video Malawi Fütterung

Sonstiges

Mein Besatz ist nicht optimal, ich weiß. Ich hatte mit Barschen eigentlich überhaupt keine Erfahrung und habe dem Verkäufer vertraut, der mir versichert hat, ich könne 9 verschiedenfärbige Barsche ruhig zusammen in dem Becken halten. das s sich dabei um 9 vers. Barscharten gehandelt hat, hab ich leider zu spät erfahren. Naja von den 9 sind noch 2 übrig, und 5 junge, keine Ahnung von welchem Paar?! Einer der großen ist ein Labidachromis, bei dem anderen hab ich keine Ahnung.
ich hoffe dass mir hier jemand gute Ratschläge geben kann. Danke schon mal im voraus!!
Achso und die Ancitrus gehören normalerweise nicht in ein Malawi Becken, ich weiß, aber ich muss sagen es funktioniert schon 2 Jahre super.
Und die Prachtschmerlen waren nur übergangsweise, die hab ich nicht mehr.
Wasserwechsel wöchentlich ca 40-50%.

Infos zu den Updates

Technik genauer beschrieben, Ergänzungen beim Futter

User-Kommentare

The Duke of woods am 05.07.2012 um 23:41 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Servus Laska,
also das mit den Non-Mbuna-Becken solltest du lieber lassen, mir fielen jetzt spontan keine ein, die zu 260 l passen und deine Kantenlänge, ist eben auch nicht so üppig.
Ich gebe dir Recht, was Verkäufer betrifft und zum Teil stimmen noch nicht mal die Namen der Fische, die verkauft werden, schlimm.
Meine Empfhehlung wäre ein Labidochromis sp. yellow Artenbecken, Verhältnis 3/7-8 (m/w), das würde passen und du musst auch keine Höhlen bis zur Wasseroberfläche bauen. Das würde auch zur Beckengröße passen.
Ich finde aber gut, das du dich so rein hängst und bin mir sicher, dass dieses noch ein tolles Becken wird. Da würde ich mal sagen, mach weiter so, denn bei einem Becken mit zehn Points ist ja schon so gut wie alles perfekt.
Nicht verzagen, immer wieder fragen und lieber hier, als bei einem Händler ( die würden dir auch einen weißen Hai verkaufen und sagen der wird nicht so groß), denn hier sind Leute die Ahnung haben und gerne ihr Hobby teilen und nichts daran verdienen wollen, jemanden irgend welchen Scheiß einzureden. In diesem Sinne,
LG Enrico.
Ps.: Die Punkte sind für deine Gier nach Wissen und Verbesserung, denn das Becken hat wirklich nur die zwei Punkte verdient, NOCH
Laska am 04.07.2012 um 10:46 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Leute,
hab mich wieder ein bißchen umgesehen hier und ein Becken für NonMbunas entdeckt, wären die eine Option für mein Becken?? Denn NonMbunas brauchen nict so viele Höhln wie mbunas, oder??
Malawi-Guru.de am 03.07.2012 um 14:46 Uhr
Bewertung: - keine -
Servus Laska
Würde die Tipps von Marco auch direkt unterschreiben....der Yellow ist okay es ginge auch noch eine 2te Art aber nicht der Acei...dazu aber dann mehr wenn du hier ramba zamba machst....;-)))
LG
Flo
Laska am 02.07.2012 um 22:14 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo, danke für eure rasche Stellungnahme. Dachte nicht das es so schlimm ist, aber bin froh, dass ihr so ehrlich seid. Eine Frage, was könnt ihr mir für dieses Becken für einen Besatz empfehlen, wenn nicht Barsche?? Das Problem ist, das wir hier verdammt hartes Wasser haben und eine Osmose Anlage zumindest im Moment nicht in Frage kommt.?!
Und welche Barsche könnte ich pflegen?? Fühle mich in punkto Barsche in unseren Zoogschäften einfach alles andere als gut beraten.
Danke nochmal für die schnellen Antworten!!!
Lg Laska
Steffen G am 02.07.2012 um 21:24 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Laska,
der von Marco geschriebenen Empfehlung kann ich nur zustimmen. Du solltest so schnell wie möglich die angesprochenen Sachen in Angriff nehmen. Bei der Beckengröße würde ich Dir zu einem Artenbecken mit einer kleineren Mbuna Art in Gruppenhaltung 3/7 oder aber zwei kleinere Arten im Verhältnis 1/3 - 1/4 raten. Weiterhin viel Spass.
LG
Steffen
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Laska das Aquarium 'Malawi' mit der Nummer 23167 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 27.06.2012
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Laska. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 8562
von Leslie
260 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7127
von Christian Schwarz
260 Liter Malawi
Aquarium
Becken 23266
von malawi trichter
260 Liter Malawi
Aquarium
neue Malawipfütze
von Hörnchen
260 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Becken Juwel
von Sebastian Stadler
260 Liter Malawi
Aquarium
Chindongo Saulosi Artenbecken
von SeCo89
260 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1825
von Ralf Basche
260 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7263
von Svenson
260 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1488
von Marcus Lacroix
260 Liter Malawi
Aquarium
Becken 11539
von rhinshev
260 Liter Malawi
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Moorkienholz sofort sinkend eingeschweißt
BIETE: Moorkienholz sofort sinkend eingeschweißt
Preis: 24.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere