Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.569 Aquarien mit 149.162 Bildern und 1.692 Videos von 17.879 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Beispiel 1621 von Thomas Kalisch

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
06679 Hohenmölsen / Deutschland
Aquarianer seit: 
1991, seit 1993 Tanganjikacichl., haupts. Tropheus
Ausschnitt aus dem Tanganjikasee

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Grösse:
150x50x60 = 450 Liter
Letztes Update:
27.12.2006
Besonderheiten:
Juwel Standardbecken RIO 400 mit Buche-Verkleidung (oben und unten, passend zu den Möbeln) und Beleuchtungskasten, eingeklebter Innenfilter entfernt
Back-to-nature-Rückwand "Rocky"
Blick auf die linke Seite
Blick auf die rechte Seite
Blick von vorn

Dekoration

Bodengrund:
ca. 20 kg Aquariumsand, nur im vorderen Teil des Aquariums (d.h. vor der Rückwand), Körnung ca. 0,5 mm
Aquarienpflanzen:
mehrere Anubias nana, teils zusammenhängend gepflanzt
Anubias nana
Anubias nana
Weitere Einrichtung: 
25-30 kg Kalksandstein aus einem nahegelegenen Kalksandsteinwerk (Freyburg, auch besser bekannt durch die Rotkäppchen-Sektkellerei)
Back-to-Nature-Rückwand "Rocky"
Trotz der enormen Tiefe der Rückwand haben die Tiere noch genügend Schwimmraum. Um diesen aber nicht noch weiter einzuengen, habe ich auf große Stein- bzw. Felsformationen verzichtet. Durch die Größe der Gruppe beschränken sich die Agressionen (keine weißen Mäuler!) auf ein Minimum, zumal die Ilangi wie die meisten Tropheus aus dem Süden des Tanganjikasee`s zu den friedlicheren ihrer Art gehören.
geplant sind noch 2 Back-to-nature Modulteile an der linken und rechten Seitenwand
Kalksandsteinaufbauten, Module und Rückwand - man weiß nicht, was echt und unecht
Kalksandsteine, Hälfte Modul M, Anubias vor Rückwand
großer Kalksandstein als Reviergrenze

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2 x Dennerle Trocal African Lake, jeweils 36 W, mit Reflektoren
Beleuchtungszeit: 09.00 Uhr - 22.00 Uhr
1 x Kaltlichtkathode in der Farbe rot!, 5 W, immitiert den Sonnenauf- und -untergang
Beleuchtungszeit: 08.00 Uhr - 09.05 Uhr u. 21.55 Uhr - 23.00 Uhr, wirklich nur ganz dezentes Licht
Filtertechnik:
1. Eheim Professionell II 2026, Außenfilter, 950 l/h
2. Der gesamte hintere Teil der Rückwand dient als Innenfilter, Aufteilung in 3 Kammern;
die 1. Kammer ist leer, Mulm und Pflanzenreste setzen sich ab u. können so leicht abgesaugt werden, darin befindet sich der Regelheizer;
in der 2. Kammer befinden sich im unteren Teil grobe und im oberen Teil feine Schaumstoffwürfel und
die 3. Kammer, wo sich auch der Powerhead-Filter befindet, ist mit 3000 ml Siporax befüllt
Filtervolumen ca. 100 l; das Wasser gelangt über 3 Löcher (mit Möbelgitter verschlossen) hinter die Rückwand; betrieben durch einen Atman Powerhead-Filter AT 202 (aus Tschechien), 1200 l/h
Weitere Technik:
Eheim-Regelheizer (Jäger), 200 W, selten in Betrieb
geplant ist noch eine reine Strömungspumpe, genauer die Tunze Turbelle Stream 6000 mit Singlecontroller und Fotozelle,
Blick auf Beleuchtung und Innenfilter
Außenfilter Eheim Prof. II 2026
Atman Powerhead aus Tschechien (1200 L/h)
Blick hinter die linke Seite der Rückwand mit Powerhead
Blick hinter die rechte Seite der Rückwand mit Jäger-Heizer

Besatz

21 Tropheus moorii Ilangi, WF, Verhältnis 7:14
Besatz im Aquarium Becken 1621
Besatz im Aquarium Becken 1621
Besatz im Aquarium Becken 1621
Besatz im Aquarium Becken 1621
Gruppe vor dem großen Kalksandstein
2 Jungtiere vom ersten Nachwuchs

Wasserwerte

Temperatur: 26-27°
NO³: 10 mg/l
NO²: 0 mg/l
GH: 14
KH: 8
pH: 8
Wasserwerte werden vor dem Wasserwechsel gemessen
Wasserwechsel 14tägig ca. 50 %

Futter

Fütterung 2-3 mal täglich, und zwar
Tropical Spirulina Forte, täglich
O.S.I. Spirulina Flake, täglich
O.S.I. Spirulina Wafers, 2-3 mal in der Woche zur Beschäftigung
Granulat, Dr. Bassleer`s, 0,5 mm, nur 1-2 mal pro Woche als Leckerbissen, da sehr proteinreich

Sonstiges

Nachdem ich unzählige Male die verschiedensten (Tanganjika-)Becken auf Eurer hervorragenden Internetseite angesehen habe, möchte ich nach einiger Vorbereitungszeit auch mein Aquarium vorstellen.

Das Becken läuft in diesem Zustand seit ca. 2 Jahren (vorheriges Becken 150x50x50). In dieser Zeit hatte ich noch nie Probleme mit den Wasserwerten. Da wir von "Natur" aus hartes Leitungswasser haben, brauche ich es nicht großartig aufzubereiten. Die Filterung ist, denk ich, ausreichend.

Bis auf das Ansaugrohr für den Eheim-Außenfilter konnte ich die gesamte Technik hinter der Rückwand platzieren. Das Rohr soll durch ein Modulteil, siehe Bemerkung bei "Weitere Einrichtung", versteckt werden

Infos zu den Updates

23.12.2005
Ich habe die rote Kaltlichtkathode wieder entfernt. Denn nicht nur die Moorii`s haben sich über den Sonnenauf- und -untergang gefreut, sondern auch die Braunalgen, die sich rasant vermehrt haben. Dieses Problem habe ich aber schon wieder in den Griff bekommen.

Den Einbau einer Tunze-Turbelle Stream habe ich zurückgestellt, da Rückwand und Seitenwände mit Felsen dekoriert wurden und somit kein Platz mehr für das Gerät ist. Außerdem denke ich, dass die Strömung durch Innen- und Außenfilter außreichend ist.

Die Beckeneinrichtung habe ich, wie bereits angedeutet, verändert. An der linken Aquariumseite habe ich ein BTN-Filtermodul T eingeklebt. Dadurch ist jetzt die gesamte Technik hinter Rückwand bzw. Modulen versteckt. In der Mitte habe ich als "Felsüberhang" ein Modul N auf eine Glasscheibe geklebt. Somit kommt ein natürlicher Licht-und-Schatten-Effekt zustande. Rechts wurde die größere Hälfte des Moduls M angebracht. Im Zentrum des Beckens habe ich einen großen Kalksandstein als Reviergrenze platziert. Des weiteren wurden mehrere mittlere und kleinere Kalksandsteine im Aquarium verteilt, um Verstecke zu schaffen.

Und ich möchte nach 3 Monaten des Einzugs der Ilangi-WF-Gruppe meinen ersten Nachwuchs bekannt geben (siehe Bild). 5 Jungtiere habe ich gezählt, die die vielen geschaffenen Höhlen und Spalten im Becken als Versteckmöglichkeit nutzen.

Als zusätzliches Futter möchte ich meinen Tieren Artemia anbieten. Der erste "Eier-Aufguß" ist schon angesetzt. Mal sehen, ob`s was wird ...

Andere Foto`s eingestellt.

06.09.2006 Nach dem Verkauf von 10 Nachzuchten und dem Verlust von einem Männchen habe ich jetzt mit meinen 20 Ilangi-WF (Verhältnis jetzt damit 6:14) fast wieder die Anfangsformation in meinem Becken

Hallo Kollegen von einrichtungsbeispiele.de!
Mein letztes Update stammt vom 06.09.2006.
Ihr habt am 30.11.06 ein 450-l-Tanganjika-Becken mit BTN-Rückwand und 27 Tr. Red Rainbow Besatz! generell mit 100% bewertet. Bei meinen 20 Ilangi von einer "Besatzdichte am Limit" bei der gleichen Beckengröße zu schreiben, halte ich aus diesem Grund für irreführend!
Erbitte daher Neubewertung!
Gruß Thomas

User-Meinungen

Stefan Kleißle schrieb am 27.12.2006 um 13:54 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
das Aq finde ich zu dunkel. Ansonsten OK. Nur die Anzahl der Ilangis sind mir auch zu hoch.
Gruß
Stefan
Sandro Iffert schrieb am 08.09.2006 um 16:30 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
warum habe ich dieses geile becken noch nicht gesehen?Back to Nature ist eben BacktoNature.
echt klasse, optisch wie technisch.
Gruß
Sandro
Gernot Hensel schrieb am 01.01.2006 um 06:04 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Thomas,
mein Becken hat die gleichen Maße, die Back To Nature wollte ich mir auch holen. Aber bei nur 50cm Tiefe verliert man zu viel Volumen dachte ich.
Aber hey, sieht klasse aus und die Tropheus haben schon Nachwuchs, was will man mehr
gruß
gernot
Tom schrieb am 25.09.2005 um 14:11 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Thomas,
einfach super. Trotz der tollen Optik der Rückwand kommen die Fische nicht zu kurz. Alles in allem ein super Einrichtungsbeispiel, denn hier kann man sich wirklich ein Beispiel nehmen.
Grüße, Tom.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Thomas Kalisch das Aquarium 'Becken 1621' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
8199 Aufrufe seit dem 20.09.2005
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Thomas Kalisch. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien für Planilonicaria cryptodon (Rundkopf-Flunderharnischwels)
Aquarien für Planilonicaria cryptodon (Rundkopf-Flunderharnischwels)
Hier findest du alle wichtigen Infos und Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Planilonicaria cryptodon aus Südamerika.
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 2409
von Andy Lißner
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Tropheus Red Rainbow Paradise
von Ikolaner88
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 101
von Christian Woring
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 5642
von Alexander Uschkoreit
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 1748
von Steffen Kehle
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 116
von Sascha Schleicher
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 7791
von Tobias Kersting
450 Liter Tanganjika
Aquarium
neues Tanganijka-Projekt
von Maclya
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 5049
von Kevin Passing
450 Liter Tanganjika
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Tanganjikabuntbarsche
BIETE: Tanganjikabuntbarsche
Preis: 10.00 €
Cyathopharynx foae
BIETE: Cyathopharynx foae
Preis: 16.00 €
Lethr. sp. Micrentodon Makokola - Malawi-See
BIETE: Lethr. sp. Micrentodon Makokola - Malawi-See
Preis auf Anfrage
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
30.733.339
Heute
3.003
Gestern:
10.262
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.569
17.879
149.162
1.692
1.009
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partnershop