Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.792 Aquarien mit 154.784 Bildern und 1.899 Videos von 18.301 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Juwel 300L von Markus Pisarek

Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
2001
Aquarium Hauptansicht von Juwel 300L

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
2010
Grösse:
120*50*50 = 300 Liter
Letztes Update:
05.03.2011
Besonderheiten:
Habe auf der Unterseite (also die seite, was näher am Wasser liegt) mit einem Chrom Stahl Blech bestückt, damit das Aquarium heller wirkt.

Dekoration

Bodengrund:
Kies: 0,5 cm - 1 cm
Aquarienpflanzen:
Kenne leider die Namen von den Pflanzen nicht ^^
Pflanzen im Aquarium Juwel 300L
Weitere Einrichtung: 
2 große wurzeln jeweils ca 50*40*20

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2 T5 leuchtschtofröhren ( 1mal "Day" und 1 mal "Natur")
Filtertechnik:
1mal ausenfilter tetra tec für max 500L
Technik im Aquarium Juwel 300L
`Day`
`Natur`

Besatz

1Kiemensackwels ca 25 cm lang
15 Bundbarsche ca 8 cm lang (Kenne leider die genauen Namen nicht)
4 Antennen welse ca 10 cm lang
Besatz im Aquarium Juwel 300L
Besatz im Aquarium Juwel 300L
Besatz im Aquarium Juwel 300L
Besatz im Aquarium Juwel 300L
Besatz im Aquarium Juwel 300L
Besatz im Aquarium Juwel 300L
Besatz im Aquarium Juwel 300L

Futter

flockenfutter, bodentabletten, lebendfutter, futtersticks, rote mückenlarven,

User-Kommentare

*Lucie* am 30.12.2010 um 18:51 Uhr
Hallo Markus!
Wie ich gelesen habe, faszinieren dich die Malawis.
Das ist ja schon einmal ein Anfang!
Bevor du neue Fische kaufst überlege dir bitte VORHER genau, welchen Besatz du möchtest!!!
Bei 300l stehen dir schon einige Möglichkeiten offen.
Ein Artenbecken ist auch sehr interessant.
Bei Fragen in Punkto Beatzzusammenstellung helfen dir die Moderatoren und erfahrenen Aquarianer der Sparte gerne weiter.
Dann den jetzigen Besatz unterbringen....raus aus dem Becken.
Vielleicht ist in deinem jetzigen Bestand schon eine pseudotropheus Art, die du auch weiterhin pflegen möchtest.
Das Becken wirst du umgestalten müssen.
Wenn kein alter Besatz mehr zukünftig Bestand haben sollte, nimm dir die Zeit und richte dein Becken in RUHE ein!
Die Wurzel wird weichen, denn die macht das Wasser weich und sauer.
Die Malawibewohner benötigen aber einen höheren pH-Wert.
Hilfreich ist hier auch einmal vorab dein Leitungswasser zu testen.
Wenn du noch keinen Testkoffer hast, sollte das vielleicht die nächste Anschaffung sein?
Du kannst eine abgefüllte Wasserprobe auch in jeder guten Apotheke für wenig Geld testen lassen.
Mbunas leben zwischen den Steinen, dementsprechend sollte die Gestaltung auch geplant werden.
Soltest du eine selbstgebaute Rückwand planen, benötigst du auch etwas Geduld.
Epoxydharz braucht Zeit zum Aushärten.
Genauso sieht es mit Aquariumsilikon aus...mind. eine Woche!
Nimm dir die Zeit!!!
Dann wird sich dein Becken auch zu einem wunderschönen Mbunatank entwickeln und du hast viel Freude an gesunden Fischen!
Nun wünsche ich dir noch viel Spaß beim Planen.
LG Lucie.
P.S. Bei deinem Nano besteht auch dringender Handlungsbedarf!!!
Markus Pisarek am 29.12.2010 um 22:27 Uhr
mal ne kurze frage an die runde.
kann mir jemand sagen, wo es bei mir in der nähe einen guter laden ist, wo ich meine fische mit guter beratung kaufen kann???
ich wohne in der oberpfalz in bayern in der nähe von Amberg.
MfG Markus
Opodeldok am 29.12.2010 um 14:17 Uhr
Hallo Markus,
jetzt habe ich mir mal Dein Becken angesehen, und bin etwas verwirrt.
Das Becken geht ja ganz in die Richtung Malawi. Da wären aber die Echinodorus nicht besonder gut geeignet dafür.
Ich bin auch der Meinung, dass Du unbedingt Deinen Besatz überarbeiten mußt. Aber das habe Dir meine Vorredner schon geschrieben. Entscheide Dich am Besten für eine Sparte, da hast Du am meisten Freude dran und die Tiere fühlen sich so auch am wohlsten. Hier bei EB findest Du ganz viel Hilfe.
Ansonsten finde ich Dein Becken im Ansatz schon wirklich sehr hübsch. Das bekommst Du sicher bald gut in den Griff.
Viel Spaß noch mit Deinem Becken.
LG
Nadja
Marco O. am 29.12.2010 um 09:26 Uhr
Moin Markus,
also der Quarzsand ist für`s Malawibecken genau der richtige Bodengrund. Wichtig ist nur, dass dieser nicht zu hell ist. Also entweder dunkleren besorgen, oder einfach schwarzen beimischen.
Antennenwelse = NEIN !!!
Ich weiß nicht warum immer und immer und immer wieder diese ins Malawibecken einziehen sollen. Ehrlich, diese erfüllen überhaupt keinen Zweck im Tank.
Also warum ????
LG Marco
Björn Berg am 28.12.2010 um 22:46 Uhr
muss mich anschliessen bitte schnell um anpassung der tiere.
das ist schon fast tierqäulerei was ich da sehe sorry nicht böse nehmen aber das geht garnicht
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Markus Pisarek das Aquarium 'Juwel 300L' mit der Nummer 18633 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 27.12.2010
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Markus Pisarek. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter