Die Community mit 19.063 Usern, die 9.069 Aquarien, 27 Teiche und 33 Terrarien mit 162.280 Bildern und 2.335 Videos vorstellen!

Aquarium Beispiel 409 von Helgo Jacob

Beispiel
Ort / Land: 
01896 / Deutschland
Aquarianer seit: 
1977
Aquarium Hauptansicht von Becken 409

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
100x60x50 cm = 300 Liter
Letztes Update:
28.02.2009
Besonderheiten:

Das Becken besteht nicht mehr, soll nur als Beispiel dienen!

Lampe und Filter Marke Eigenbau, Aquarium gekauft, Schrank vom Möbeltischler angefertigt, Abdeckung durch Deckscheiben

Aquarium Becken 409

Dekoration

Bodengrund:

Quarzsand

Aquarienpflanzen:

Microsorium pteropus (Java-Farn)

Anubias barteri var. nana

Pflanzen im Aquarium Becken 409
Pflanzen im Aquarium Becken 409
Weitere Einrichtung: 

Sehr grobe Flusskiesel, die ich über lange Zeit gesammelt habe, bilden eine dekorative Felslandschaft. Des weiteren befinden sich noch einige Schneckenhäuser für meine Schneckenbarsche im Becken.

Dekoration im Aquarium Becken 409
Dekoration im Aquarium Becken 409
Dekoration im Aquarium Becken 409

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

1x Marine-Glow 20 Watt 60cm lang im vorderem Bereich

1x Fluora 18 Watt 60cm lang im mittlerem Bereich

3x Energiesparlampen 11 Watt im hinterem Bereich

Filtertechnik:

Mein Außenfilter steht hinter dem Aquarium und hat die Maße, von 90x15x50 cm und unterteilt sich in vier Kammern.

1x Absetzkammer

1x Filterschwammkammer

1x Calciumcarbonat (mittlere Körnung)

1x Pumpenkammer, noch mal mit feinem Filterschwamm

versehen

Weitere Technik:

Das ganze System wird von einer Universal-Kreiselpumpe UP 1000 / 10 Watt 1000 l/h betrieben.Die Einleitung ins Aquarium geht über einen Diffusor, der das Wasser mit Sauerstoff anreichert. Beheizt wird mit einem Regelheizstab 100 Watt.

Besatz

1/1 Altolamprologus compressiceps

1/1 Julidochromis marlieri

1/1 Neolamprologus leleupi

1/1 Neolamprologus moorii

1/1 Neolamprologus spec. Daffodil

2/4 Neolamprologus multifasciatus

Besatz im Aquarium Becken 409
Besatz im Aquarium Becken 409
Besatz im Aquarium Becken 409
Besatz im Aquarium Becken 409
Besatz im Aquarium Becken 409
Besatz im Aquarium Becken 409

Wasserwerte

pH 8-8, 5, Messung mit Hanna pHep-Digital

Wasserwechsel jede Woche ungefähr 30%

Ausgangswasser pH 7, 5

wird mit Natriumhydrogencarbonat (KH) angereichert, um den pH-Wert anzuheben

Futter

Trockenfutter z. Bsp. Sera flora, Sera vipan, Sera granu meat

Frostfutter z. Bsp. weiße Mückenlarven, Cyclops, Artemia (1x pro Woche)

Lebendfutter z. Bsp. frisch geschlüpfte Saline für Jungfische

Sonstiges

Malawi und Tanganjika halte und züchte ich erst seit 01/ 2002. Das Tanganjikabecken habe ich im Wohnzimmer stehen. In meinem Hobbykeller befinden sich noch weitere 13 Aquarien. Als nächstes werde ich ein Malawibecken vorstellen, 900 Liter.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Lazy am 12.08.2008 um 15:26 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Helgo,
bin durch Zufall auf Dein Becken gestoßen und muß sagen: Besser geht´s kaum. Ein Ostafrika-Becken mit viel Bepflanzung und das Ganze super unter einen Hut bekommen. Eins der (optisch) besten Becken hier. Mach doch mal ein Update, ob´s noch läuft !
Gruß
Lars
Helgo Jacob am 28.01.2004 um 22:22 Uhr
Hallo Dirk und Markus.
Ich möchte gleich beide Kommentare zusammen beantworten. Pflanzen sind Geschmackssache, das ist richtig. Sorry, aber mir gefällt zum Beispiel auch kein weißes Lochgestein im Becken. Mein Aq. ist seit zwei Jahren unverändert. Die Fische in diesem Aq. befinden sich seit einem Jahr in diesem Besatz. Zur Zeit sind die Compressiceps erst 5-6 cm. Laut Literatur wachsen diese eh sehr langsam. Marlieri und leleupi sind 8-9 cm, moorii 6-7 cm, Daffodil 9-10 cm und multifasciatus 2-3 cm. Im Aquarium sind alle sehr friedfertig, denn es sind massig Höhlen und auch noch genügend Schwimmraum vorhanden. Die Bepflanzung ist lediglich im hinteren Teil des Beckens, fast an der Rückwand. Wegen Platzmangel sehe ich keine Gefahr, denn mir stehen ja noch andere Aq. zur Verfügung.
1x 270x70x50, 1x 160x70x50, 1x 100x70x50, 1x 100x60x50, 1x 120x40x50, 2x 70x60x50, 1x 80x40x50, 1x 70x40x50, 1x 80x40x40, 1x 80x30x40, 2x 60x30x30, 1x 50x30x30
Da müssen eben die Fische in ein anders Aq. umziehen.
Ich hofffe das ich euren Wissensdurst stillen konnte.
MFG
Dirk Bommes am 28.01.2004 um 08:42 Uhr
Bewertung: 6
Hallo !
Für eine Tanganijka-Becken ein bißchen viel Grünzeug, (jedoch reine Geschmackssache).
Technik die begeistert, absolut überzeugend und ausgereift.
Beim Besatz stellt sich zum einen die Frage der Compressiceps, werden diese die kleineren Arten in Ruhe lassen, wenn sie ausgewachsen sind ??
Zum anderen ist die Vergesellschaftung der ganzen Neolamprologusarten in einem Recht kleinen Becken nicht ganz unproblematisch, da diese Arten Revieransprüche haben und diese auch verhemment durchsetzen (auch gegen andere Arten).
Tom am 27.01.2004 um 23:44 Uhr
Bewertung: 8
Optisch gefällt mir das Becken ausgesprochen gut, auch die Filterung über das externe Filterbecken ist für die Beckengröße absolut super.
Was man deutlich sehen kann: auch aus einem 1m-Becken kann man ein absolutes Schmuckstück zaubern, wenn nicht mehr Platz vorhanden ist.
Patrick Gutmann am 27.01.2004 um 21:36 Uhr
Bewertung: 8
Es sieht einfach spitze aus. Sehr tolle Beckeneinrichtung. Die Technik und das Futter passen auch gut.
< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Helgo Jacob das Aquarium 'Becken 409' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 409' mit der ID 409 liegt ausschließlich beim User Helgo Jacob. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 18.02.2004
Wir werden unterstützt von:
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
HMFShop.de
LedAquaristik.de