Die Community mit 19.197 Usern, die 9.113 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.887 Bildern und 2.395 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Cichlids of a small coast in the Lake Tanganyika von cichlid15

Userinfos
Ort / Land: 
/
Aquarianer seit: 
2005
Aquarium Hauptansicht von Cichlids of a small coast in the Lake Tanganyika

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Tanganjika
Läuft seit:
20.01.13
Größe:
80x50x50 cm = 200 Liter
Letztes Update:
13.10.2013

Besonderheiten:

Da sich in letzter Zeit sehr viel getan hat, werden in das Becken wohl doch keine Südamerikaner einziehen, sondern Tanganjika-Cichliden. Der Grund dafür ist zum Einen, dass die von mir gewünschten Tiere nicht bestelltbar waren und ich eine eventuelle Wartezeit von 4 Monaten haben sollte. Das war mir dann doch zu doof und entschied mich doch für Tanganjikas. Der Grund dafür war, das wir hier sehr hartes und alkalisches Wasser haben und ein Freund Tanganjikas abgibt.

Wie immer, gibt es von der Entstehung des Beckens erst Bilder, wenn alles fertig ist!

Lasst euch überraschen...

Aquarium Cichlids of a small coast in the Lake Tanganyika

Dekoration

Bodengrund:

35 kg Quarzsand

.

Aquarienpflanzen:

- Vallisneria spiralis

- Vallisneria gigantea

- Anubias barteri var. nana

- Anubias barteri XL

Weitere Einrichtung:

- Steine

- wenige Wurzeln (Ja, gehören normalerweise nicht in ein Tanganjika-Becken aber gibt es im See auch!)

- Schneckenhäuser

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

5x LED-Lampen (5x 7, 5W)

Die Lampen stammen von der Firma L&S, sind dimmbar und gesteuert wird das ganze über einen kleinen Computer. Integriert ist ein Mondlicht. Beim Low-Modus ist die Lampe nur halbstark und beim High-Modus logischerweise ganz an.

Beleuchtungsdauer:

05-08 Uhr: Mondlicht an

08-10 Uhr: Low-Modus an

10-19 Uhr: High-Modus an

19-21 Uhr: Low-Modus an

21-24 Uhr: Mondlicht an

.

Filtertechnik:

Fluval 204 Aussenfilter

- Für Aquarien bis 220 Liter

- Pumpenleistung: 680 Liter/Stunde

- LxB/TxH: ca. 20x20x50 cm

- Filterkapazität: 4, 6 Liter

- Leistung: 10 Watt

1. Schicht: Filterwatte

2. Schicht: Scharztorfgranulat

3. Schicht: Keramikröhren von Sera

4. Schicht: Filterwatte

Neben den Schichtbehältern ist eine Vorrichtung mit Filterschwamm.

Parallel läuft auch noch ein Fluval Innenfilter für 120 Liter

.

Weitere Technik:

- Jäger-Heizer 100W

Besatz

3/7 Neolamgrologus multifasciatus

1/1 Julidochromis transcriptus

1/1 Neolamprologus brichardi

Wasserwerte

pH: 8

gH: 21

kH: 12

No2: n.n.

No3: n.n.

Temp.: 26-27°C

Futter

beschreibung kommt...

Sonstiges

Lasst euch überraschen...

Infos zu den Updates

beschreibung kommt...

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Koehler am 14.10.2013 um 22:26 Uhr

Hi,

habe gesehen das sich hier wohl inzwischen einiges geändert hat was die Entwicklung des Beckens angeht. Schön das diu dch für Tanganjika entschieden hast. Allerdings würde ich die Besatzplkanung nochmal überdenken. Finde da ist auf jeden Fall eine Art zuviel im Becken zumal alle 3 Arten sehr vermehrungsfreudig sind und die Brichardis und die Julis ziemlich aggresiv ihre Brut verteidigen. Die Anzahl der Höhlen ist auch etwas knapp für 2 höhlenbrütende Arten. Denke mit den 3 Arten wirst du keinen Spass haben. Bin gespannt wies bei dir weitergeht.

LG Sebastian

Cichlid Power am 02.02.2013 um 22:39 Uhr

Hallo nochmal,

ich würde mich gerne nochmal zum Besatz äußern bzw. zu den neuen Plänen:

Die Gefallen mir an und für sich gut. Für dei Beilbäuche solllten aber ein paar Schwimmpflanzen dazu, das dunket das Becken auch ein bisschen ab und sagt den anderen Fischen auch zu.

Entscheidest du dich für Apistogramma, würde ich blóß ein Paar jeder Art nehmen, von den Dicrossus dürfen es 8-10 Tiere sein, wenn du alle gemeinsam und möglichst als Jungtiere einsetzt. Dicrossus machen nach meiner Erfahrung viel mehr Spaß in der Gruppe, sie schwimmen auch oft gemeinsam durchs Becken. Nur drauf achten, dass die Geschlechtererteilung höchstens 1:1ist, oder mehr Weiber.Bei den Dicrossus ist es m.E. auch wichtig, die oberen Bereiche durch Morrkienwurzeln gut zu strukturieren. Zu den Taeniacara candidi ist äußere ich mich jetzt mal nicht.

Die Angaben basieren auf eigenen Erfahrungen bzw. auf Erfahrungen mit ähnlichen Arten.

Ansonsten bin ich sehr gespannt, wie es wird und schaue bald wieder vorbei.

Gruß,

Tim

Cichlid Power am 22.01.2013 um 16:23 Uhr

Hallo,

tolle Besatzplanung, aber 8 Tiere halte ich für zu viel. 6 (3Paare) sind für die Beckengröße/-länge Höchstmenge. Dann müssen aber auch noch deutlich mehr Reviergrenzen eingebracht werden, hau ordentlich Wurzeln und Steine ins Becken.

Alles in allem kann man gespannt sein, wie sich die Sache weiter entwickelt.

Gruß,

Tim

< 1 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied cichlid15 das Aquarium 'Cichlids of a small coast in the Lake Tanganyika' mit der Nummer 25550 vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Cichlids of a small coast in the Lake Tanganyika' mit der ID 25550 liegt ausschließlich beim User cichlid15. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 22.01.2013