Die Community mit 19.153 Usern, die 9.102 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.680 Bildern und 2.360 Videos vorstellen!

Aquarium Tanganjika - Habitatnachbildung - von Hanno K

Beispiel
Ort / Land: 
38442 /
Aquarianer seit: 
1976
Habitatnachbau

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
2009
Größe:
160 x 75 x 55 = 660 Liter
Letztes Update:
17.05.2012
Besonderheiten:

Ein normal verklebtes Aquarium in 12 mm Glasstärke.

AQ - Ausschnitt
AQ Ausscnitt

Dekoration

Bodengrund:

Im Frontosa-Habitat ist kein Sand zu finden. Entsprechend wurde auf Sand und Kies verzichtet.

Aquarienpflanzen:

Entsprechend dem Habitat wurde auch hier auf die Pflanzen verzichtet.

Weitere Einrichtung: 

Die Rückwand und Seitenteile wurden aus Kunststoffplatten gefertigt.

Der Boden wurde mit einer Kunststoffplatte ausgelegt.

Die Module für die Felsen- und Höhlenaufbauten, die den Frontis als Rückzugmöglichkeiten dienen, sind individuell hergestellt und wurden dem AQ angepasst.

Insgesamt wurden 11 verschiedene Module gefertigt und eingebaut. Diese sind im Stecksystem mit einander verbunden.

Selbstgefertigte Module für die Rück- und Seitenwände.
Felsennachbildung Anfertigung aus Kunststoffplatten

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

2 dimmbare T8 Leuchtstoffröhren, der Lichtfarbe Aqua Glo und Lumilux LF 11, mit je 40 Watt.

Alternativ können 2 dimmbare, blaue Kaltlicht Kathoden ( Mondlicht ) mit je 3 Watt eingesetzt werden.

Filtertechnik:

Als Innenfilter läuft die Kreiselpumpe aqua bee 1000.

Das Filtermaterial besteht aus drei Säulen (je 10 x 10 x 45 cm), die ich aus einer

10 cm starken Filtermatte mit 20 PPI, geschnitten habe.

Die Säulen habe ich miteinander verbunden und die KP oben aufgesetzt.

Weitere Technik:

Zusätzlich wird das AQ-Wasser mit einem Sander-Ozonisator entkeimt.

Zur Kontrolle der Wasserwerte wird ein digitales pH- und Leitwertmessgerät eingesetzt.

Besatz

Eine Wildfang-Gruppe Cyphotilapia gibberosa, der Standortvariante " Blue Samazi" im Verhältnis 2 / 8

5 Synodontis petricola

Blue Samazi - die Männchen
Einige Weibchen
Blue Samazi mit Nachwuchs
Weibchen mit Nachwuchs
Nachzucht
Nachzucht
Zufallsfoto
Zufallsfoto
Zufallsfoto
Unter Mondlicht
Unter Mondlicht
Blue Samazi - Nachzuchten
Nachzuchten
Nachzuchten

Wasserwerte

Die Temperatur beträgti 25° C,

der pH Wert liegt um 8,

der Leitwert liegt um 800 µS.

Auf weitere Messungen der WW, kann ich aufgrund der guten Wasserqualität, verzichten

Ein Teilwasserwechsel erfolgt alle 14 Tage

Futter

Lebendfutter:

Garnelen

Weißfisch

Stinte

Frostfutter:

Weißfisch

Garnelen

Granulat: in unterschiedlicher Größe.

Sonstiges

Als Vorlage für meine AQ-Einrichtung diente mir ein Video, dass ein Fronti-Habitat vor der Küste von Tanzania zeigt.

Ich habe versucht das Habitat soweit wie möglich zu übertragen.

Die gezeigten Blue Samazi Fotos sind Zufallsaufnahmen, die unter verschieden Beleuchtungsfarben und Stärken entstanden sind.

Die Fotos wurden mit der SR Canon 1000d aufgenommen.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Julien Preuß am 18.05.2012 um 15:34 Uhr

Hey Hanno,

ich muss Benjamin hier voll und ganz zustimmen! Ich weiß das es ja soagr in der aktuellen ``Fachpresse`` heißt: ab 600l 5Tiere z.B.

Allerdings halte ich die Haltung dieser doch sehr Schwimmfreudigen Tiere erst ab 2000l für einigermaßen Sinnvoll. Ist meine persönliche Meinung zu dem ich persönlich noch weiter gehen würde, wenn ich fan dieser Art wäre.

Ich finde die Idee hinter dem Becken echt Klasse, dennoch halte ich das Becken für zu klein und Sand sollte hier auch nicht fehlen.

Schau dir nochmal in Ruhe ein paar Unterwasseraufnahmen von den tieren an und denk nochmal drüber nach ob du persönlich findest das vor allem die Literzahl genüg!

Liebe Grüße

Julien

Benjamin Hamann am 17.05.2012 um 22:39 Uhr
Bewertung: 4

öhm....in frontosa habitaten gibt es sehrwohl `Bodengrund` also Sand oder Kies.... desweiteren ist das Becken auf Dauer viel zu klein. Die Idee ansich auch mit einer sehr schwachen Beleuchtung finde ich erstmal gut...aber in der Umsetzung fehlt noch einiges.

Dennis R am 11.08.2011 um 16:49 Uhr

Hallo,

ein schönes Becken hast du da. Etwas dunkel - aber wohl sehr natürlich.

Wie ist das zu verstehen:

Lebendfutter: Garnelen, Weißfisch, Stinte

Wie und woher beziehst du die lebendig?

Gruß

Dennis

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Hanno K das Aquarium 'Tanganjika - Habitatnachbildung -' mit der Nummer 18997 vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Tanganjika - Habitatnachbildung -' mit der ID 18997 liegt ausschließlich beim User Hanno K. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 29.01.2011