Die Community mit 19.061 Usern, die 9.067 Aquarien, 27 Teiche und 33 Terrarien mit 162.239 Bildern und 2.335 Videos vorstellen!

Aquarium Beispiel 697 von Bettina Reinschlüssel

Beispiel
Ort / Land: 
Wermelskirchen / Deutschland
Aquarianer seit: 
2003
Aquarium Hauptansicht von Becken 697

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
200x50x50 = 500 Liter
Letztes Update:
22.02.2005
Besonderheiten:

Drei Bohrungen beim drei Kammerfilter.

Dekoration

Bodengrund:

Weißen-Quarzsand

Aquarienpflanzen:

Javafarm

Pflanzen im Aquarium Becken 697
Weitere Einrichtung: 

Lochgestein, Schiefer

Dekoration im Aquarium Becken 697

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

2x58W Leuchtstoffrören

von PowerGlo

Angeschaltet von 12:00-23:00Uhr

Mondbeleuchtung

Filtertechnik:

Innenfilter von Eheim mit drei Kammerfiltersystem.

Wobei eine Pumpe die 1400 liter die stunde pumpt und

zusetzlich einen Innenfilter vo Fluval4 die 1000 liter die Stunde pumpt.

Weitere Technik:

Innenheizung von Firma Fluval-300W.

Ausströmerstein von Elite 800.

Besatz

1-1Nimbochromis livingstonii

1-1Protomelas similis

1-1Fossorochromis rostratus

Wels-Multiradiatus

Besatz im Aquarium Becken 697
Besatz im Aquarium Becken 697
Besatz im Aquarium Becken 697

Wasserwerte

Ph-8 Temperatur:26°

Kh-10 Wasserwechsel-30%Wöchendlich

Gh-14

Nitrit-nicht nachweisbar

Nitrat-unter 30mg/l

Futter

Flockenfutter, Vipan, Pflanzenkost, Pflanzen-flocken,

Gefrorenes:Artemia,

Schwarze oder Weise Mückenlarven,

Krill, Mysis, Cyclops.

Sonstiges

Abdeckung und Unterbau sind selbstgebaut.Der Unterbau besteht aus 6 Ytong Steinen, Arbeitsplatte von 4cm, und Styropor die 2cm dick ist.Ein Aquarium 80x40x40-128Liter für Jungfische

Infos zu den Updates

Habe nur noch wenige Non Mbunas arten.Stärkeren Innenfilter.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Minzi am 21.06.2006 um 13:20 Uhr
Bewertung: 2
Die Bewertung von Peter ist wohl ironisch gemeint "wirkt sehr natürlich" oder er hat andere Bilder gesehen als ich? Was ist an diesem kahlen Becken ohne Rückwand (oder ist eine Fototapete dahinter?) mit Lochgestein/Schiefer und Plastetempel naturnah geschweige denn "natürlich" gestaltet?! Zum Besatz wurde schon alles gesagt. Ein paar mehr Steinaufbauten und Pflanzen würden dem Becken gut tun.
Peter Hübner am 12.02.2005 um 20:17 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Bettina,
Ich finde Dein Malawibecken optisch sehr gelungen.Die Einrichtung wirkt sehr natürlich. Ein bar Steine mehr, würden noch ein bar mehr Verstecke schaffen. Ansonsten Klasse.
Grüße Peter
Christoph Gesing am 23.09.2004 um 14:05 Uhr
Bewertung: 6
Leider vergesellschaftest Du nicht nur Mbunas und Non-Mbunas miteinander sondern setzt auch noch Fische aus dem Tanganjika-See dazu, wie z.B. die Frontosas. Für die Mbunas sind meiner Meinung nach zu wenig Versteckplätze vorhanden. Auch sollten Mbunas in größeren Gruppen gehalten werden und nicht paarweise. Alles andere ist schwer in Ordnung.
Torsten Bullmahn am 19.09.2004 um 22:07 Uhr
Bewertung: 8
Hallo Bettina,
schönes Becken, aber man sollte Mbunas und Non-Mbunas nicht zum vergesellschaften, da sie sich in Futter-und Platzansprüchen zu sehr unterscheiden...und in welchem verhältnis pflegst du deine Malawis...?
< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Bettina Reinschlüssel das Aquarium 'Becken 697' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 697' mit der ID 697 liegt ausschließlich beim User Bettina Reinschlüssel. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 18.09.2004
Wir werden unterstützt von:
Aquaristik CSI
Aquarienkontor
HMFShop.de
LedAquaristik.de