Die Community mit 19.128 Usern, die 9.088 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.460 Bildern und 2.335 Videos vorstellen!

Aquarium Küchenfische von Raid_0

Info
Userbild von Raid_0
Ort / Land: 
Hannover /
Aquarianer seit: 
05/2014
Hauptbild

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
07/2015
Größe:
290x60x60 = 1044 Liter
Letztes Update:
12.08.2020
Besonderheiten:

4 Bohrungen, 3 im Ablaufschacht und eine im Becken

Das Becken wurde auf einen möglichst energiesparenden Betrieb ausgelegt. Becken wurde gebaut und geliefert von Dirk Manke (www.Glaskisten.de).

Im Zuge meiner Hausmodernisierung wurde das Becken in die neue Küche integriert. Hierzu mussten zur Verstärkung der Decke(nach Berechnung der Statik durch einen Statiker) 2 x HEB 120 im Keller eingebaut werden.

Das Aquarium wurde über einen gesonderten Stromkreis mit 6A abgesichert.

Das Aquarium steht auf einer aus Stahlträgern und Ytongsteinen selbst gemauerten Unterkonstruktion.

Übersichtsplan Aquariumanlage
Der Anfang von allem....
Kernbohrung in den Keller
Der Bauherr und sein Projekt
FIltergestell vom Trödel
Der Tag an dem das Becken kam
Transport überstanden
Ersteinrichtung
So sah es mal aus...

Dekoration

Bodengrund:

MIttlerweile wieder überwiegend Spielsand aus dem Baumarkt und in der einen Ecke etwas Schieferbruch

Aquarienpflanzen:

Keine Pflanzen mehr, die Fliederbartwelse haben alles platt gemacht

Pflanzenecke
Beckenmitte und Holz
Weitere Einrichtung: 

- ca 350 Flusskiesel und Kalksteine aus einer Natursteinhandlung

- Sandsteine aus einem lokalen Steinbruch

- Holzstamm der so lange beschwert im Becken lag, bis er nun endlich von alleine unten bleibt

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Es sind in der drei geteilten Abdeckung insgesamt neun 68mm Öffnungen gebohrt.

Hier können nach belieben GU5.3 Spots (12V) eingesetzt werden.

Diese können über den Raspberry Pi alle seperat, zeitgeseteurt und manuell über eine Website geschaltet werden.

Die Lampe auf der linken Seite kann RGBW über den Raspi gesteuert werden. Hierfür habe ich ein kleines Script geschrieben, welches die Abarbeitung von wechselnden Farben bzw. Helligkeiten übernimmt.

Der Rest sind ganz normale LED GU 5.3 6000K 4 W Lampen

Filtertechnik:

300 Liter 5-Kammer-Filterbecken im Keller (Selbstbau), hierfür wurden mit Aquariumsilikon Plexiglasscheiben in ein 300 Liter Standardbecken (120 x 50 x 50) eingeklebt. Beim nächsten mal würde ich lieber Glas benutzen, da man beim Ablassen des Wassers nicht so vorsichtig sein muss, dass sich die Scheiben durchbiegen und evtl. aus der Naht rutschen. Funktioniert aber ansonsten sehr gut.

1. Kammer = Mechanische Filterung mit Filterwatte

2. Kammer = Biologische Filterung PPI grob

3. Kammer = Biologische Filterung PPI grob, gewaschene Blähtonkugeln

4. Kammer = PPI fein und ein bisschen Siporax

5. Kammer = Wärmetauscher und Pumpe

Oberhalb des eigentlichen Filters ist genügend Raum für eine Überlauf- und Verdunstungsreserve.

Vorfilter im Ablaufschacht mit dünnen PPI Matten. Diese dienen ausserdem der Geräuschminimierung. Im Ablauf ist ein Durso mit Kugelhahn (zur Regulierung der Luftmenge) installiert.

Alles mit PVC-Rohr verrohrt.

Weitere Technik:

Heizung

Die Heizung befindet sich im Filterbecken. Sie besteht aus einem selbstgebauten Wärmetauscher (ca. 7m zusammengewickelten Edelstahlflexrohr DN20).

Der Fühler sitzt mittlerweile im Filterbecken. Seitdem die Regelstrecke kurz ist, schwankt die Temperatur so gut wie gar nicht mehr.

Als Thermostat wird ein TS 125 eingesetzt. Dieser schaltet bei Temperaturabfall eine extra installierte Heizungspumpe, welche aus dem Warmwasserkreislauf des Heizungsspeichers warmes Wasser durch den Wärmetauscher pumpt.

Im Filterbecken befindet sich eine Teichpumpe "EcoMax Pumpe DM-5000" mit 40W Verbrauch.

Strömungspumpe

Aqua Medic Ecodrift 15.0 in der linken oberen Ecke.

Raspberry Pi 2 mit 2 x 8-fach Relaisplatine + Aquariumwebcam

Über den Raspberry Pi werden die LED-Spots gesteuert. Des weiteren wird die Temperatur im Aquarium gemessen und über einen Apache Webserver auf einer Homepage dargestelt. Über diese Homepage können alle Verbraucher (Pumpen, Licht) geschaltet werden. Der Raspberry Pi stellt den Stream der Webcam im Hausnetzwerk zur Verfügung. Über die von der FritzBox hergestellten VPN Verbindung kann man dann von überall mal nach den Fischen gucken :-)s

5 Kammer Filterbecken
Durso mit Kugelhahn
GU5.3 Spots mit Fassung
GU5.3 Spots mit Fassung und Verkabelung
12 V 22 Ampere Netzteil für die Beleuchtung
Raspberry Pi im Aufbau
Raspberry Pi Inbetriebnahme
Aquariumwebcam
Thermostat TS125
Heizungspumpe
Aquariumhomepage

Besatz

Ich hab den Überblick verloren.....Hält sich von der Menge aber in Grenzen. Viele kleine Jungfische und n paar große dicke Buntbarsche (Auschließlich Mbunas) und drei Fliederbartwelse (wahrscheinlich Hybriden).

Wasserwerte

WW nach Bedarf 1/3 bis 1/2 eingespeist über Dusch-Thermostat und nachgeschalteter Wasseruhr

Futter

Flockenfutter, Spirulinaflocken, Frostfutter Salinenkrebse, Krill, Gurke, Salat und Zuccini

Sonstiges

Die Rückwand besteht aus einer schwarz lackierten Aluverbundplatte.

Berechnete Stromkosten:

24Std x 40W Aquariumpumpe = 0, 960 KW/h

24Std x 2W Thermostat = 0, 048 KW/h

12Std x 16Watt Licht = 0, 192 KW/h

1Std x 9W Heizungspumpe =0, 009 KW/h

24Std x 15W Strömungspumpe=0, 360 KW/h

_______

1, 569 KW/h pro Tag

Bei einem angenommenem Strompreis von 0, 25 €/KWh ergibt das 0, 392 € am Tag bzw. 11, 76€ im Monat.

Das entstehende Abwasser des Aquariums kann wahlweise in die Kanalisation oder zur weiteren Verwendung in die Regentonne im Garten geleitet werden.

Bei Fragen oder Anregungen nutzt doch einfach die Kommentarfunktion.Ich freue mich immer über Lob oder Kritik.

Danke an Einrichtungsbeispiele.de für die zahlreichen Anregungen!

Infos zu den Updates

Ende 10/2016 mal umgebaut...

Winter 2020 Rückwand schwarz lackiert. Das gefällt deutlich besser als das vorherige blau und schafft eine viel bessere Tiefenwirkung.

Ausserdem habe ich ein paar Steine umgestaplet.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Fishers Friend am 18.02.2017 um 22:57 Uhr
Bewertung: 10

Hallo,

super Becken und von der Technik so wie ich es neu aufbauen will.

Thomas u. Gabriele P. am 09.11.2016 um 12:07 Uhr
Bewertung: 10

Hallo, sehr beeindruckendes AQ. Vor allem die Technik, da bin ich zu begeistern, und diese hier ist echt sehr gut! Was mir bisschen fehlt, sind paar Details z.B. der Unterbau, welche Steine, ich nehme Ytong an.., was für ein Alu Balken ist das? Welche Platte und aufgesetzte Platte...Styropor od. Styrodur...würde mich sehr interessieren, ..auch die Fische, welche drinnen sind. Aber Daumen hoch für super Technik

Grüße

JuJu am 20.10.2016 um 22:08 Uhr
Bewertung: 10

WOW, ein richtig starkes Aquarium.

Vor allem die Größe ist der Hammer.

Optisch auch sehr gelungen, nur finde ich das es rechts zu einer (vielleicht so gewollten) Unterbrechung kommt.

Hast du da eine Art Budda Figur im Becken oder ist das auch ein Steinhaufen?

Lg juju

Pfennigkraut am 17.04.2016 um 20:39 Uhr
Bewertung: 10

Hallo,

nun mal auf Gegenbesuch. Find ich genau richtig, dass du da auch etwas Grün drin hast! Sehr schön! Dir ebenfalls weiterhin viel Freude damit!

Jan S. am 11.04.2016 um 12:25 Uhr
Bewertung: 10

Hallo Herr Nachbar,

das sieht ja nach einer sehr aufwendigen Konstruktion aus. Hier steckt jedenfalls viel Herzblut drin. Gefällt mir sehr gut! Vor allem bei Tag hast du durch die unterschiedliche Beleuchtung zwei Welten in einer geschaffen. TOP!

Gruß,

Jan

< 1 2 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Raid_0 das Aquarium 'Küchenfische' mit der Nummer 32053 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Küchenfische' mit der ID 32053 liegt ausschließlich beim User Raid_0. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 02.08.2015