Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.564 Aquarien mit 148.725 Bildern und 1.664 Videos von 17.856 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Beispiel 5765 von Christof Brixner

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
68723 Plankstadt / Deutschland
Aquarianer seit: 
1995
Aquarium Hauptansicht von Becken 5765

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Grösse:
250x70x65 = 1137 Liter
Letztes Update:
24.06.2008
Besonderheiten:
Das Becken wurde für mich so gebaut. Der Unterbau, die Abdeckung, die Beleuchtung und die Rückwand sind Marke Eigenbau. Im Becken wurde vom AQbauer ein 3Kammer-Filter eingeklebt, der mir als Hauptfilter dient. Für den Wasserwechsel habe ich mir ein Zu- und Ablauf in die Abdeckung gelegt.

************************************************

Für den Unterbau, wurde im Keller ein Stahlträger (sicherheitshalber) eingezogen. Auf den Boden unter dem AQ wurde eine 3cm starke Spanplatte (zur Gewichtsverteilung) gelegt. Auf die Platte wurden 4 Säulen aus Ytongsteinen (60x24x25cm) gestellt. Auf die Ytongsteine wurde dann eine 4cm starke Spanplatte gelegt und darauf 2cm starkes Styopor (für Duckausgleich).

************************************************

Für die Abdeckung habe ich nur Alu bzw. Kunststoff und Schrauben in V2A verwendet. Das Grundgerüst wurde aus ALU-C-Schienen gebaut. Auf die C-Schienen wurde innen ein ALU-Kanaldeckel und ein Kunststoff-Kanaldeckel verschraubt. Auf den Alu-Deckel kamen die Anschlussstecker für die Leuchtbalken und die Pumpen. Die Kabel von den Stecken habe ich zwischen Außen- und Innenwand der Abdeckung verlegt. Die Außenwand der Abdeckung besteht aus Kunststoff-Kanaldeckel und Alu-Schienen. Zwischen Innen- und Außenwand habe ich noch Styropor gelegt (zur Geräuschdämmung und Isolierung). Deckel besteht aus 5 gleich großen Hartschaumplatten.

************************************************

Die Rückwand wurde aus 10cm starkem Styroporplatten geformt. Mit einem Schraubendreher habe ich teile so ausgebrochen bis die Rückwand die Form hatte die ich wollte. Das Styropor habe ich mit bunter Fugenmasse (Fliesenfugen) bestrichen. Die Fugenmasse wurde dann noch mit Epoxidharz überzogen und das Harz mit Sand bestreut (sieht dadurch natürlicher aus). Danach wurde die ganze Rückwand ca. 7Tage gewässert.
Aquarium Becken 5765
Der helle Stein ist ein Dekostein unter dem die neue Tunze-Pumpe sitzt.
Aquarium Becken 5765
Aquarium Becken 5765
Nachtlicht mit 50% Mondphase
Sonnenaufgang
Einbau der Rückwand ins Becken
Einbau der Rückwand ins Becken
Bau der Styro-Rückwand
Bau der Styro-Rückwand

Dekoration

Bodengrund:
125kg feiner beiger Quarzsand.
Aquarienpflanzen:
Vallisnerien spiralis und gigantea,
Anubia barteri var. Nana und barteri,
Cryptocoryne aponogetifolia.
Cryptocoryne aponogetifolia
Anubia barteri var. Nana und barteri
Weitere Einrichtung: 
ca. 160kg Lochgestein in rot/beige und weiß (aus meinem alten AQ) zu Höhlen und Versteckmöglichkeiten für die Fische aufgebaut. Auf der linken Seite habe ich unten aus echtem und oben aus künstlichem (wegen dem Gewicht) Lochgestein eine große Höhle gebaut. DAZU MUß ICH SAGEN DAS ICH DIE IDEE AUF DIESER SEITE GESEHEN HABE UND ES MIR SO GEFALLEN HAT, DAß ICH ES AUCH GEBAUT HABE. Die Steine am Überhang gehen bis an die Wasseroberfläche und sind an eine Plexiglasscheibe befestigt.
Höhle aus Lochgestein
Höhle aus Lochgestein
Platte (aus Styro) wurde in die Rückwand eingebaut.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Die Beleuchtung wurde selbst gebaut und besteht aus 4Stück 54W und 4Stück 24W T5 Leuchtstoffröhren mit EVG´s. Alle Röhren sind getrennt durch Zeitschaltuhren schaltbar. Die Leuchtbalken sind aus 4kant ALU-Rohren, auf denen die Fassungen geschraubt wurden. An den 4kant-Rohren sind Kunststoff-Klemmschellen aufgeschraubt die man auf ALU-Rohre (diese sind mit dem Rahmen von der Abdeckung verschraubt) aufstecken kann, somit kann man die Leuchten jederzeit heraus nehmen und verschieben wie man will. Die Leuchten werden mit einem Stecker mit den Steckern in der Abdeckung-Innenseite verbunden.

Verwendete Röhren:
2x FQ54W/GRO von Sylvania für den Pflanzenwuchs
1x FQ54W/865 von Osram Tageslicht
1x FQ54W/830 von Osram Warmton
1x FQ24W/ GRO von Sylvania für den Pflanzenwuchs
1xFQ24W/830 von Osram Warmton
1xFQ24W/865 von Osram Tageslicht
1xFQ24W/67 von Osram blau

Die Röhren sind nie alle an, sie werden über elektronische Zeitschaltuhren getrennt gesteuert. Es brennen immer nur zwei Röhren 54W und eine 24W, wobei sie mehrmals am Tag wechseln und einige über den GHL-Computer gedimmt (simuliert den Wolkenzug) werden (in der Natur ist es auch mal heller und mal dunkler, das zu den Gegnern von den vielen bzw. hellen Leuchtmitteln. Um die ganze Steuerung zu erklären, würde ich die Seite sprengen).
Als Mondlicht und Sonnenaufgang ist von GHL ein ProfiLux Simu Bluewhite LED-Leuchtbalken verbaut.
Die Beleuchtung geht morgens um 7 Uhr vom Mondlicht in einen Sonnenaufgang in rot über. Der Sonnenaufgang geht dann in 45min. in die normale Beleuchtung über, die dann bis 12Uhr an bleibt. Von 12Uhr bis 16Uhr kommt dann durch das große Fenster viel Licht ins Becken und zusätzlich habe ich einen LED-Leuchtbalken brennen (Vorteil des LED-Leuchtbalken, das er nur 2Watt verbraucht). Von 16Uhr bis 21.30Uhr ist dann die normale Beleuchtung an. Ab 21.30Uhr geht der Sonnenuntergang (für 45min) los, der dann nach 45min langsam in die Dämmerung bis hin zum Mondlicht (30min.) über geht.
Filtertechnik:
Im Becken ist ein 3Kammer-Filter eingeklebt (60x23x65cm). Als Filter sind Schichten aus 1. Filterwatte, 2. Filterschwamm grob, 3. Lavagestein (klein) im Netz, 4. Filterschwamm grob 5. Efisubstrat im Netz und 6. Filterschwamm groß verwendet worden. Die Ansaugkammer, ist mittels eines Schiebers, regulierbar was den Wasserdurchfluss betrifft. An der Oberseite der Ansaugkammer ist ein Oberflächenablauf eingebaut worden.
Als Filterpumpe habe ich eine PH3000 (3000l/Std) verwendet. Als Strömungspumpe habe ich eine Tunze Turbelle stream 6100 (bis zu 12000l/Std), die über den GHL gesteuert wird, eingebaut.
Weitere Technik:
Zur Steuerung wurde Zusätzlich ein Computer von GHL Typ: Profilux Plus II eingebaut. Der Profilux steuert die Heizung (Heizstab 300W von Jäger), die Strömungspumpe von Tunze und das Mondlicht/Sonnenaufgang/Wolkenzug. Da der GHL noch vieles mehr kann und ich mich auch noch mehr damit befasse werden in der nächsten Zeit noch einige Dinge mehr über den GHL laufen. Wobei ich nur die Spielereien über den GHL laufen lasse.
Das Becken wird über zwei getrennte Stromkreise angeschlossen, das heißt das auf jedem Stromkreis eine Pumpe liegt und bei Stromausfall (oder Kurzschluss weil eine Pumpe festgelaufen ist, da bin ich ein gebranntes Kind) immer noch eine Pumpe weiter läuft. Unter der Abdeckung neben dem AQ habe ich auch eine Membranpumpe verbaut, diese wir über eine Zeitschaltuhr Nachmittags eingeschaltet und gegen Abend wieder aus (weil ich das geblubbere abends nicht sehen will).
Das Schmutzwasser wird mittels einer Pumpe unter dem Becken in den Garten (zum gießen) gepumpt.
Die Elektronik ist auf zwei Regalböden, die über Auszüge herausgezogen werden können, montiert.
Deckel (Eigenbau) mit Leuchtbalken (Eigenbau)
Technik im Aquarium Becken 5765
3-Kammerfilter
3-Kammerfilter
Zeitschaltuhren und EVG´s
GHL-Computer
Stein  mit Tunze-Pumpe 12000l
Bau des Deckels
Bau des Deckels

Besatz

Fische:
6x Nimbochromis polystigma (aus eigener Aufzucht) 2/4
3x Dimidiochromis strigatus 1/2
4x Dimidiochromis compressiceps 1/3
4x Aristochromis christyi 1/3
6x Placidochromis phenochilus tanzania 2/4
6x Aulonocara spec. Firefish 2/4
5x Melanochromis cyaneorhabdos sp. Maingano 1/4
6x Sciaenochromis fryeri „ahli“ 2/4

Welse:
4x Ancistrus
2x Gibbiceps
1x L027 Panaque nigrolineatus, Royal-Pleco (ca. 20cm groß)
Ich weiß das ich die Welse nicht in diesem Becken halten sollte, die sind aus meinem alten Becken und ich will sie auch behalten.
Besatz im Aquarium Becken 5765
Besatz im Aquarium Becken 5765
L027 Panaque nigrolineatus, Royal-Pleco
Besatz im Aquarium Becken 5765
Labidochromis caeruleus „yellow“
Dimidiochromis strigatus Bock
Melanochromis cyaneorhabdos sp. maingano
Aulonocara spec. Firefish
Placidochromis phenochilus tanzania
Krebs
Besatz im Aquarium Becken 5765
Krebs blau
Aristochromis christyi
Nimbochromis polystigma Bock
Dimidiochromis compressiceps  Bock
Aulonocara spec. Firefish Bock
Dimidiochromis strigatus Weib mit vollem Maul
Dimidiochromis strigatus Bock
Sciaenochromis fryeri „ahli“  Bock
Erster Nachwuchs unterm Stein gesichtet

Wasserwerte

Temp: =26°C
pH = 8,3-8,5
GH = 12
KH = 7
Nitrat ca 5mg/l
Nitrit: nichts nachzuweisen

Futter

Salatgurke, Tetra Rubin Flockenfutter, Tetra Sticks, Spirulina Flockenfutter, Paprika, Cichliden Granulat, Artemia Frostfutter, Dillies Frostfutter, Cyclop-Eeze, Tropical Green Algae Wafers (für die Welse), Aquatic Nature Cichlid Food EXCEL, Hikari Cichlid.
Weiße Mückenlarven, verschiedener Fischfiletsorten wie Garnelen.

Sonstiges

Wasser wird jede Woche ca. 300 Liter gewechselt (ob das reicht werde ich an den Wasserwerten merken). Für später (und je nach bedarf) wird noch eine UVC-Lampe eingebaut, aber das laß ich erst einmal auf mich zu kommen.
Zwischen Wasseroberfläche und den Leuchtbalken habe ich 5 Plexiglas-Platten (5mm) gelegt, damit die Leuchten nicht vom Wasser angegriffen werden (das habe ich schon immer bei meinen AQ gemacht und hatte noch nie Probleme mit den Leuchten bzw. der ganzen Technik im Deckel).

Infos zu den Updates

Die neuen Fische sind endlich gekommen. Sind zwar alle noch etwas klein aber das wird schon.
*****
18.11.07 Neue (zweite) Tunze-Pumpe (12000l) unter dem Tunze-Dekostein installiert. Neue Bilder vom Becken und den Fischen eingestellt.
*****
28.11.07
Neues Futter gekauft
*****
29.11.07
Erster Nachwuchs gesichtet. Beide Dimidiochromis strigatus Weiber haben das Maul voll.
*****

User-Meinungen

Jürgen Herb schrieb am 02.11.2008 um 12:03 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Christof
Schönes Becken vor allem die peinlich genau installierte Technik begeistert mich.
Allerdings wird sich das mit den Mbuna`s von selbst regeln wenn N.polystigma und A.christyi ihre Endgröße erreichen.
mfg J.Herb
Manni schrieb am 22.01.2008 um 09:07 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
da steckt jede Menge Arbeit drin,die sich wie man sieht echt gelohnt hat!
Super schönes Becken.
Gruß Manni
**Malawi-Fan** schrieb am 29.11.2007 um 21:17 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi,
ein sehr schönes Becken, kann mich nur meinen Vorredner anschließen.
MfG
Nico
Christian Dornieden schrieb am 26.09.2007 um 12:17 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Moin christof.
einfach klasse dein becken!gefällt mir sehr gut.
mfg
christian
Dennis V12 schrieb am 27.08.2007 um 20:59 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallöchen Christof.
Ein Klasse Becken dass du da erschaffen hast!
Von der Rückwand bis zum kleinsten Stein einfach Super geplant!
Gefällt mir sehr!
Schau doch mal vorbei würde mich freuen.
Gruß Dennis
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Christof Brixner das Aquarium 'Becken 5765' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
40436 Aufrufe seit dem 07.06.2007
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Christof Brixner. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für Boraras-Arten
Einrichtungsbeispiele für Boraras-Arten
Hier finden Sie zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Boraras-Arten.
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 3055
von Thomas Knecht
1080 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Reef
von Tobias Sch.
1050 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Becken
von Abdullah Özer
924 Liter Malawi
Aquarium
Becken 8353
von Thomas Dresch
960 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7342
von Thomas Szöts
960 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Paradise
von Tobi W.
1200 Liter Malawi
Aquarium
Nicht-Mbuna Aquarium
von daniel5
1050 Liter Malawi
Aquarium
Becken 3668
von Andreas Hanfstängl
960 Liter Malawi
Aquarium
Becken 14013
von Ronny Laumer
1050 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2075
von Edmund Thaler
1125 Liter Malawi
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Tropheus Bemba
BIETE: Tropheus Bemba
Preis: 7.00 €
verschiedene Garnelen
BIETE: verschiedene Garnelen
Preis auf Anfrage
Tropheus
BIETE: Tropheus
Preis auf Anfrage
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
30.493.184
Heute
5.162
Gestern:
9.458
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.564
17.856
148.725
1.664
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter