Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.930 Aquarien, 28 Teiche und 25 Terrarien mit 159.346 Bildern und 2.099 Videos

Aquarium Malawi Reef von Tobias Sch.

Kein Userfoto vorhanden
Aquarium Malawi Reef

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
15.11.2013
Grösse:
250x70x60 = 1050 Liter
Letztes Update:
10.12.2014
Besonderheiten:
Das Becken ist eine vor Ort Verklebung der Firma Aquariumbau Ennigerloh.

Die Abdeckung ist eine Sonderanfertigung von Herrn Runge komplett in Silber. aquarienabdeckungen.com

4 Bohrungen im Becken davon 2 im Filterschacht 1x für den Ablauf ins Filterbecken, 1x ein Notüberlauf ins Abwasser. Die beiden weiteren Bohrungen sind "im" Aquarium einmal ca. 10cm neben dem Filterschacht links für den Wasserwechsel, sowie 15cm vor der rechten Seite für den Rücklauf aus dem Aquarium.
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef
Aquarium Malawi Reef

Dekoration

Bodengrund:
75kg Beigen Sand mit einer Körnung von 0, 04 - 0, 08 mm
40kg Schwarzen Sand mit einer Körnung von 0, 04 - 0, 08 mm
Aquarienpflanzen:
In diesem Becken wird es keine Pflanzen geben.
Pflanzen im Aquarium Malawi Reef
Pflanzen im Aquarium Malawi Reef
Pflanzen im Aquarium Malawi Reef
Pflanzen im Aquarium Malawi Reef
Pflanzen im Aquarium Malawi Reef
Pflanzen im Aquarium Malawi Reef
Weitere Einrichtung: 
RockZolid Stone Modul D
(in 2 hälften geteilt und an der Linken Seite oben Scheibe geklebt, neben der 2 Strömungspume)

2x RockZolid Stone Modul E
(in der Mitte zwischen Stone Modul F und River Stone N Aquarium Boden mit großer Öffnung zum Verstecken)

RockZolid Stone Modul F
(links am Aquarium Boden mit 2 großen Öffnungen zum Verstecken)

RockZolid Stone Modul G
(hängt von oben ins Aquarium)

RockZolid River Stone N
(rechts aussen mit 2 großen Öffnungen zum verstecken)
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef
Dekoration im Aquarium Malawi Reef

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
LumLight Sonderbau Leuchtbalken mit 2, 4M
unterteilt in 3x 70cm mit Wasserkühlung über die Gesamte Länge.

Die Beleuchtung verläuft so das morgens die beiden äußeren Lampen angehen, links sogar mit leichtem Rot. Gegen Mittag fahren die äußeren Lampen herunter und die mittlere Lampe hoch.

Die Lampen fahren maximal auf 45% hoch und werden durch den GHL an Regentagen sowie durch Wolkenflug gedimmt.

Gegen nachmittag fahren die beiden äußeren Lampen hoch, sowie die mittlere wieder runter. Abends geht rechts die Sonne mit leicht rot unter und es findet ein Farbwechsel auf Blau statt. In der Nacht wechselt die Beleuchtung wieder von den äußeren Lampen, auf die Mittlere Lampe. Blau fährt nachts maximal auf 7% hoch, dies wird allerdings ebenfalls durch Wolkenflug und dem GHL Mondkalender gedimmt.

3x GHL LEDControl4V2
LEDControl4 wird an den 1-10V Schnittstellen des ProfiLux angeschlossen und gibt PWM-Signale aus, die zur Ansteuerung von LED-Leuchten oder LED-Treibern genutzt werden können.

Manche LED-Leuchten-Hersteller bieten passende Adapterkabel zu Anschluss ihrer Leuchten an LEDControl4 V2 an. Ich habe dieses verlängert dafür einfach bei Conrad die Steckverbinder gekauft, für den LEDControl4 sowie Lüsterklemmen mit Steckverbindern. Dadurch kann man die Lampe auch schnell mal abstecken, wenn man den Leuchtbalken ausbauen muss.

Mit LEDControl4 V2 mit integrierten Treibern können Sie LED-Leuchten dimmen, die mit einer konstanten Spannung betrieben werden wie z.B. LED-Ketten, die über einen Vorwiderstand verfügen. LEDControl4 V2 beinhaltet keine Stromregelung, es wird lediglich das Minuspotential des angeschlossenen Netzgerätes per PWM getaktet!

Mit LEDControl4 V2 können LED-Luchten mit integriertem Treiber bzw. stromgeregelte LED-Netzgeräte mit PWM-Eingang angesteuert werden.
Filtertechnik:
3 Kammer Filterbecken mit 160L

Kammer 1 Schmutzwasserkammer
Kammer 2 AquaMedic Bactoballs, 2x Filtermatte grob, 2x Filtermatte mittel, 2x Filtermatte grob sowie ca. 10kg Korallenbruch.
Kammer 3 Klarwasserkammer mit Sicce Syncra Silent 3.0 Pumpe

Syncra 3.0
Flow rate 2.700 l/h
Power absorbed 45W
Ampere 0, 21A
Head max 3 mt
In hose connector 20 - 25mm
Out hose connector 20 - 25mm
Dimension 123x85x106mm
Cord lenght 1, 5 mt
Weitere Technik:
EHEIM thermocontrol 250
Min. Temperatur 18, 00 C
Max. Temperatur 34, 00 C
Leistung bei 50 Hz 250, 00 Watt
Für Aquarien von ca. 400, 00 l
Für Aquarien bis ca. 600, 00 l

Sicce Scuba Regelheizer 250
Scuba, eine Reihe von sieben Heizern für Aquarien mit einer Leistung zwischen 25 und 300 Watt.

Scuba eignet sich für jede Art von Aquarium.

Präzise und zuverlässig mit LED-Funktionsanzeige und Temperaturskala in Grad Celsius und Fahrenheit.

Ein Saugersystem für die Anbringung an der Seitenwand vervollständigt die Standardausrüstung.

Turbelle® stream 6105
für Aquarien von 200 - 2.000 L
Strömungsleistung: 3.000 bis ca. 13.000 l/h bei 24V
Energieverbrauch: max. 35W bei 24V
Netzteil:100-240V/50-60Hz
Kabellänge: 5 m
Maße: ø90mm, Ausstoß: ø50mm
Magnet Holder mit Silence Klemme bis 15mm Glasstärke
Inklusive zweitem WIDE FLOW Propellergehäuse, Ausstoß: ø63mm

2x Sicce Voyager HP8
Die Weiterentwicklung der Bewegungspumpen mit der neuen Serie der letzten Generation Voyager 7 - 8 - 9 - 10 für die perfekte Simulierung der Meeresströmung im Aquarium.

Die 4 Modelle mit Fördermengen zwischen 10.500 - 12.000 - 13.500 und 15.000 l/h zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

Einstellung der Fließkraft des Wassers für unterschiedliche Fließintensität für harte und weiche Korallen;
Um 360° drehbare Halterung;
Neigung der Pumpe nach oben oder unten;
Stabile Magnethalterung für Scheiben bis zu 20 mm Dicke und der Möglichkeit der Positionierung in der Ecke.
Laufrad mit verschleißsicherer Welle sorgt für unbegrenzt häufiges und leises Ein- und Ausschalten der Pumpe.

GHL ProfiLux 3.1N eX
Der ProfiLux 3.1N eX Computer ist zur Lichtsteuerung, zur pH-Messung- und Regelung, Niveauregelung sowie zur Temperaturmessung geeignet. USB und LAN ist integriert.

Mit zusätzlichen Erweiterungskarten und den jeweiligen erforderlichen Sensoren haben Sie die Möglichkeit zusätzlich Leitwert, Redoxpotential, Sauerstoff, relative Luftfeuchte oder die Lufttemperatur zu messen.

Er verfügt über einen Netzwerkanschluss und einen Webserver.

Der Computer verfügt über 6 1-10 V Schnittstellen. Optional können Sie bis zu 30 Schnittstellen ansteuern.

Der ProfiLux 3.1N eX Computer steuert bis zu 64 Schaltsteckdosen an.

Er verfügt über zwei Eingänge für Füllstand- und Leckage-Messung, die optional auf maximal 16 Eingänge erweitert werden können.

Das von Süß- auf Salzwasser umschaltbare Leitwert-Modul und das Redox-Modul sind zusätzlich integriert.

Zusätzlich verfügt der Computer über 4 Eingänge für Füllstand- und Leckage-Messung, die optional auf maximal 16 Eingänge erweitert werden können.

GHL pH-Electrode
Diese wartungsarme und robuste pH-Elektrode ist mit Gelenkelektrolyt und einem Kunststoffschaft ausgestattet. Sie ist neben der Anwendung in der Aquaristk auch für die industrielle Anwendung, Abwasseraufbereitung sowie für die Schwimmbad-Wasseraufbereitung geeignet.


Technische Daten:

Temperaturbereich: -5 ... 80 °C
PH-Messbereich: pH 0 ... 14
Kettennullpunkt: pH=7+- 0, 3
Membranschaft: Polysulfonschaft, schwarz, Ø 12 mm
Schaftlänge: 120 mm
Membranform: Zylinder
Diaphragma: 2 Keramikdiaphragmen
Elektrolyt: Gelfüllung (3mol/l KCL)
Einbau senktrecht oder bis maximal 30° gegen die Senkrechte geneigt

GHL Temperatursensor

2x GHL Steckdosenleiste STDL4-4-D
Die 4-fach Steckdosenleiste STDL4-4-D schaltet diverse elektrische Verbraucher wie z.B. Heizstab, Magnetventil oder Kühlung. Alle Steckdosen sind getrennt schaltbar und zudem einzeln abgesichert (außer STDL-USA).

Technische Daten:

· Abmessungen (LxBxH): 417x70x47 mm !!(H+15 mm für Kommunikationskabel)!!
· Belastbar bis 2300 Watt pro Steckdose (in Summe maximal 3600 W)
· Schaltzustandsanzeige per LED
· Anschluss an alle ProfiLux II und 3 Computer möglich
· Anschluss an S1/S4 oder S5/S8 Ausgänge

GHL Redox-Electrode
Diese wartungsarme und robuste Redox-Elektrode ist mit Gelenkelektrolyt und einem Kunststoffschaft ausgestattet. Sie ist neben der Anwendung in der Aquaristk auch für die industrielle Anwendung, Abwasseraufbereitung sowie für die Schwimmbad-Wasseraufbereitung geeignet.


Technische Daten:

Temperaturbereich: -5 ... 80 °C
Kettennullpunkt: pH=7+- 0, 3
Platinkuppe Ø 5 mm
Elektrodenschaft: Kunststoff, schwarz, Ø 12 mm
Schaftlänge: 120 mm
Diaphragma: 2 Keramikdiaphragmen
Elektrolyt: Gelfüllung (3mol/l KCL)
Einbau senktrecht oder bis maximal 30° gegen die Senkrechte geneigt

GHL Conductivity-Electrode, Platinum
Leitwert-Elektrode Platin mit BNC-Stecker für Süß- und Seewasser geeignet.

GHL ProfiLuxTunze1
Mit den Adapterkabeln Tunze 1 und Tunze 2 können regelbare Tunze Strömungspumpen direkt an den ProfiLux Computer angeschlossen und gesteuert werden.

Somit können Sie je nach Wunsch naturnah Wellen und Strömungsverhältnisse des Meeres in Ihrem Aquarium simulieren und mit anderen Abläufen in Ihrem Aquarium wie z.B. einer Futterpause oder der Beleuchtung (Gewitter mit Sturm und hohem Wellengang) synchronisieren.

2x GHL Level-Sensor, Floater
Niveausensor, Schwimmer mit Mini-DIN-Stecker und 3 m Kabel.

Nur für die vertikale Montage geeignet. (Sensoraufnahme PL-LF-S8)

GHL PL-LF-Base
Grundeinheit Niveausensorhalter, Plexiglasstab mit Universalbefestigung.

2x GHL PL-LF-S8
Niveausensoraufnahme für Niveausensorhalter
8mm Schlitz, passend für unseren Schwimmer, u.a.

GHL LeakInterface
Leckage Interface, zum Anschluss von Leckage-Sensoren an ProfiLux mit
Mini-DIN-Stecker, inkl. 2 m Kabel

2x GHL LeakSensor
Leckage Sensor mit 80 federgelagerten Kontakten, inkl. 2 m Kabel

2x Magnetventile 1x 3/4Zoll 1x 1/2Zoll

Video vom Automatischen Wasserwechsel an meinem Aquarium.
http://www.youtube.com/watch?v=_6x-YZ1oJyQ
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef
Technik im Aquarium Malawi Reef

Besatz

M W Gesamt Name F
1 1 2 Aristochromis christyi F1
1 0 1 Aulonocara jakobfreibergi Cape McClear F2
1 1 2 Buccochromis rhoadesii F1
1 2 3 Champsochromis spilorhynchus F1
1 1 2 Chilotilapia rhoadesii F1
1 2 3 Dimid. comressiceps F1
2 1 3 Fossorochromis rostratus F0/F1
X X 4 Labidochromis caeruleus F3 Hybrid
1 3 4 Labidochromis sp. mbamba Mbamba Bay F2
X X 2 Lichnochromis acuticeps F1
1 1 2 Mylochromis gracillis F1
1 2 3 Nimbochromis fuscotaeniatus F1
1 1 2 Placidochromis phenochilus mdoka F1
0 1 1 Protomelas sp. "steveni taiwan" F1
1 2 3 Protomelas taeniolatus F0/F1
1 1 2 Scianochromis fryeri F2
1 1 2 Stigmatochromis sp. Tolae F1
1 1 2 Synodontis Njassae F0

X = Geschlecht kann noch nicht bestimmt werden
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef
Besatz im Aquarium Malawi Reef

Wasserwerte

pH 7, 73
NH4 0
NO2 0
NO3 10
GH 7
KH 4
NH 0, 009
Temperatur 24°
Leitwert(F) 476uS
Redox 248mV

Futter

Die Fische erhalten Flocken sowie Pellets der Firma Söll, hier wird ein wechselnder Mix angeboten von Organix Super Colour Flakes, Organix Super Colour Pellets, Organix Shrimp Sticks, Organix Small Cichlid Pellets, Organix Medium Cichlid Pellets, Organix Cichlid Flakes, Organix Super Kelp Flakes und Organix Super Kelp Pellets. An einem Tag in der Woche gibt es nichts, meistens nach dem Tag an dem es Lebendfutter gab.

Ebenfalls bekommen die Fische Selbstgemachte Garnelen und ich möchte mich auch an Gurke und der gleichen versuchen.

Da ich ein paar Wildfänge im Becken habe, möchte ich auch deren Natürlichen Jagt Instinkt nicht vernachlässigen und werde mich ebenfalls an Lebendfutter versuchen.

Hier wird derzeit getestet:
Weiße Mückenlarven Lebendfutter
Daphnia Lebendfutter
Zwerggarnelen Lebendfutter
Marmorkrebse Lebendfutter

Sonstiges

Das 2 Rohr im Filterschacht dienst als Notüberlauf, da das Aquarium über einen direkten Wasseranschluss verfügt, gestopt durch ein 1/2 Magnetventil gibt es einen Notüberlauf für den Fall der Fälle, das hinter dem 3/4 Zoll Magnetventil zum Wasser ablassen in den Gewebeschlauch der zum Abfluss geht führt. Dieser Schlauch ist groß genug um eine Katastrophe zu verhindern.

Die Schwimmer im Becken regeln den Wasserstand beim Wasserwechsel, es ist geplant 3x die Woche einen kleinen Wasserwechsel von ca. 150L durch zu führen. Da das Aquarium nur über einen Kaltwasser Anschluss verfügt, soll dies auch dazu dienen das dass Wasser nicht so stark abkühlt und lange wieder angeheizt werden muss.

Die Leaksensoren sollen bei doch übertretendem Wasser, aus dem Aquarium oder Filterbecken das Magnetventil zum Wasser Ablassen ca. 5 Minuten öffnen und die Strömumgspumpen sowie Heizer Abstellen. Nach 7 Minuten wird dann ebenfalls die Förderpumpe aus dem Filterbecken abgestellt.

In Planung ist derzeit noch die Fertigstellung der oben genannten Programmierung, sowie die Installation der LeakSensoren. Ebenfalls wird überlegt einen Max und Min Sensor ins Filterbecken ein zu bauen und die oben genannte Steuerung nochmals zu ändern.

Ebenfalls ist eine Regenanlage in Planung, wenn man Gewitter im Becken hat dann bitte auch mit Regen :-)

Infos zu den Updates

- 10.12.2014 Update Besatz, Wasserwerte und Futter.
- 14.04.2014 Update Besatz
- 09.03.2014 Update Besatz
- 24.02.2014 Ergänzung des Futters
- 14.02.2014 Video Wasserwechsel hinzugefügt
- 04.01.2014 Weiteres Update der Texte
- 03.01.2014 Neuerstellung nach schwund des alten Textes.

User-Kommentare

Malawi-Guru.de am 23.12.2014 um 12:15 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Tobi,
alles gut,alles schön und alles wie immer mit feinster Technik versehen.
`click`
LG
Flo
DER MALAWIANER am 28.04.2014 um 12:26 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Tobias ,
Dein Becken zeigt die schöne Kunst - modere Technik mit einer Naturnahen Optik zu Harmonieren . Das Malawi Becken Finde ich von der Auswahl der Technik , Otik , Felsmodulen und Besatz Einfach gelungen und Perfekt umgesetzt . Super !! 1 Großes LIKE ;-)
Malawi-Guru.de am 22.02.2014 um 11:35 Uhr
Bewertung: 10
Moin Tobi,
hier lasse ich was da weil ich finde das sich dieses Beispiel echt sau geil entwickelt hat und dies auch verdient;-)
LG
Flo
da Dida am 14.02.2014 um 17:54 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Tobi
kann mich nur den anderen Aussagen anschliessen , echt ein Traum Becken.
Technik vom allerfeinsten.
Malawi-Guru.de am 14.02.2014 um 11:40 Uhr
Bewertung: 10
Hi Tobi,
Super geil, aber jetzt mal noch viele Bilder des Becken `aktuell` einstellen`;-)))
Fetter Tank echt!!
LG
Flo
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Tobias Sch. das Aquarium 'Malawi Reef' mit der Nummer 28124 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 18.11.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Tobias Sch.. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: