Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.538 Usern, die 9.185 Aquarien, 35 Teiche und 60 Terrarien mit 167.039 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!

Aquarium The World of Malawi Mbunas von Florian Bandhauer

Moderator
BlogUserinfosWebFacebook
Sieger Wettbewerb Juni 2009
Userbild von Florian Bandhauer
Betreibt das Hobby seit:
1988
MALAWI-BECKEN,GER??LLBIOTOP F??R `MBUNAS`

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
Aufgelöst
Größe:
100x50x60 = 300 Liter
Letztes Update:
05.03.2012

Besonderheiten:

Das Becken ist eine Anfertigung von Tromsa-Aquarien , direkt vom Hesteller.

10mm Glasstärke ( Weissglas)

Wulst und Stossverklebt

Plexiglas Scheiben ca. 6 mm stärke liegen auf der Bodenscheibe, damit das Gewicht der Steine besser abgefedert wird, und falls mal einer umstürzt kein Glasbruch entsteht.

Zwischen Unterschrank und Becken liegt eine Schaumgummimatte zum ausgleichen von Unebenheiten.

Das Becken ,von rechts nach links als Hang gebaut!
Mit Reflektoren und Verdunklung kann man einiges an der Optik erreichen!
Ansichten eines Malawi-Beckens mit Mbuna Besatz und hängenden Steinen !
Das ganze leicht von rechts nach links fotografiert
Die Mbunas -aktiv im Becken unterwegs !
Ansichten!
Das Becken ,ein dunkler Ort,genauso wie Malawis es mögen!
Ich lasse es mal für sich sprechen;-)))
Basaltgestein dominiert das ganze Becken,mit Aufwuchs von Grün bis braun!
No Comment;-)))
Saulsosis und co. aktiv im Becken unterwegs!
Alle unterwegs ,zwischen Stein und und Stein !
Das ganze mal aus ner anderen Perspektive!
Der Hang,hier fängt er an !
Ansichten im Becken !!!
Blick ins Becken durch die Seitenscheibe!
Ebenfalls auch hier ein Blick ins Malawi-Becken durch die Seitenscheibe
Das Licht ,wichtig und auch nicht wichtig bei Malawis!
Blick leicht von oben nach rechts fotografiert!
So steht das Becken im Büro,rechts davon mein Schreibtisch!!!

Dekoration

Bodengrund:

Der Bodengrund hat mich lange zum überlegen bewogen, immer wieder sieht man hellen bis beigen Sand, auch in meinem gro??en Becken habe ich cremefarbenen Sand.

Umso mehr wollte ich gern mal was anderes gestalten.

Für dieses Becken habe ich ´Anthrazit farbenen Sand(grau-schwarz)´ gewählt,

mit einer Körnungsstärke zwischen 0, 2 bis 0, 6 mm !

Aquarienpflanzen:

Dieses Becken ist komplett ohne Pflanzen dekoriert und da werden auch keine reinkommen.

Es ist ein reines Steinbiotop und soll die Felszone so gut es eben geht widerspiegeln!!!

Fischapotheke
Das Futter von Tropical und JBL Hafttabletten(pflanzlich)
Salatgurke und Paprika werden gereicht!

Weitere Einrichtung:

Ein 2 flammiger Leuchtbalken(T8) beleucht das Becken !

Die Röhren sind folgenderma??en geschraubt, vorne die Marin White,

hinten die Marin Blue!

Harzer Basaltsteine 90 kg

Des weiteren:

Ebenfalls eine 3 D Rückwand(Steinmotiv)

Die Tiefe bewegt sich zwischen 1, 5 und ca. 10 cm !!!!

Ich glaube sieht ganz gut aus,das Mondlicht mit 2 Dioden
Ansichten bei Nacht!
Die hängenden Steine,schön angeleuchtet!!!
Blick auf den Basalt und leicht von unten nach oben fotografiert!
Basaltsteine ,schwarzer Sand die Materalien die das Becken dominieren!
Gesamtansicht auf das Malawi-Becken !
Der Aufwuchs ist inzwischen Klasse gewachsen!
2 künstliche hängende Steine rechts ,dienen als Sichtschutz und Reviergrenze!
Ich lasse auch hier mal das Bild sprechen !
Klasse Ansicht...Thor kennt es LIVE ;-)))
Auch hier schön anzusehen in dem Licht,denk ich zumindest;-)))

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

1 Röhre JBL Marin White

1 Röhre Marin Blue

Beleuchtungsdauer von 11 uhr bis 01 Uhr

Mondlicht 2 Dioden (wird mit einer Klammer an dieRöhre gehängt, und startet automatisch durch einen Sensor, wenn das Hauptlicht ausgeht)!

Die stärke ist Regelbar, von Vollmondstärke bis Neumond

Von 01 Uhr bis 06 Uhr

Alles über eine Digitale Zeitschaltuhr gesteuert.

Hinweis:

Die Ansprüche der einzelnen Arten bezüglich Lichtintensität sollten dabei beachtet werden. Wichtig zu wissen: mangelnde Beleuchtungsintensität kann nicht durch längere Beleuchtungszeit ausgeglichen werden. Eine ´Mittagspause´ in der Beleuchtungszeit ist wenig artgerecht und stört den Biorhytmus.

Die vordere Röhre ´Marin White´ ist links und rechts ca. mit 15 cm Alufolie umwickelt!

Filtertechnik:

Das Becken wird mit dem Filter

JBL CristalProfi e1500 gefiltert!

Technische Daten:

max.Pumpenleistung(L/H)1500 L

Für Becken bis 600 L

L/B/H 200x235x460 mm

Filterbehälter 12 L

Spannung / Frequenz(Hz) 230/50

Leistungsaufnahme 35 Watt

Weitere Technik:

Regelheizstab:

Eheim Jäger 250 Watt

Strömungspumpe:

TUNZE 6045

F??R BECKEN BIS 500 L

STR??MUNGSLEISTUNG : 4.500 l/std.

ENERGIEVERBRAUCH 7 WATT

Das Mondlicht ,2 Dioden die Diagonal gesetzt sind mit Netzstecker das ganze dimmbar,von
Aussenfilter JBL e 1500

Besatz

Der Besatz

1/3 Cynotilapia Afra Cobue

1/5 Pseudotropheus Saulosi

1/3 Labidochromis Hongi (WFNZ)

5 Synodontis Petricola dwarf( Geschlecht nicht zugewiesen)

Hinweis:

Diese Tiere sind Ursprünglich im Tanganjikasee beheimatet, da sie aber ähnliche Ansprüche an den Lebensraum und ebenso an die Wasserwerte aufzeigen , ist es eine gute Alternative zu den ´Njassae´ Welsen aus dem Malawisee die ab einer Beckengrö??e nicht unter 500 Litern zu empfehlen sind.

--------

Jungtiere werden abgegeben, wenn es den soweit ist!

Das erste Revier in Beschlag genommen!
Eine der Damen vor der Hütten;-)))
Saulosi Weibchen
Saulosi Bock
Besatz im Aquarium The World of Malawi Mbunas
Saulosi Bock,am Stammplatz !
Afra Bock und Hongis
Besatz im Aquarium The World of Malawi Mbunas
 Fütterung der Meute 1
 Fütterung der Meute 2
 Fütterung der Meute 3
Fütterung der Meute 4
Saulosi Weiber
Saulosi Bock und Hongis
Saulosi Bock und Afra Bock
Ein Teil der Meute!

Wasserwerte

Nitrat: 0, 15 mg/l

Nitrit : 0, 00 mg/l

GH : 13

KH : 10

PH : 8, 0

NH 3 : 0, 00 mg/l

NH 4 : 0, 00 mg/l

FE : 0, 00 mg/l

50% Wasserwechsel wöchentlich!!!

Die Temperatur im Becken beträgt ´ 27 Grad´

Futter

Tropical Spirulina Granulat

Tropical Malawi Flocke

..............................

JBL Novo Fect Hafttabletten(pflanzlich)

..............................

3 x wöchentlich Gurke oder Paprika

All Colour Booster

Am Wochenende Freitags, Samstags & Sonntags wird nicht gefüttert!!

Sonstiges

Das Malawi-Becken (Mbuna-Besatz)

Die linke Seite reicht bis ca.10-15 cm unter die Wasseroberfläche, abfallend nach rechts der Struktur und dem Design der Rückwand angepasst.

Ins Becken wurden zwei künstliche Steine von oben reingehängt, dementsprechend soll es den Tieren Reviergrenzen suggerieren.

(Habe mich hier von einigen alten Hasen diesbezüglich beraten lassen)

In die Rückwand wurde ein Durchgang eingearbeitet(bedeutet sie ist ´komplett´ hinterschwimmbar.

Diese steht im Wasser durch ihr Eigengewicht!

------

Etliche Infos zu Malawis habe ich auf meiner Homepage zusammen gefasst!

www.malawi-guru.de

Infos zu den Updates

HALLO !

HINWEIS DIESES BECKEN IST NICHT MEHR EXISTENT, DIENT HIER ABER NOCH ALS BEISPIEL.....!!!

LG

*DER GURU*

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
neues becken 720 l am 04.01.2013 um 03:12 Uhr
Bewertung: 10

Toll sagen haft , steine licht einfach perfeckt !!!

Frank Hopp am 01.06.2012 um 10:47 Uhr
Bewertung: 10

Hallo Flo

Absolut geiles Becken. Beleuchtung, Steinauswahl ebenso. Denke, wenn ich mal einen Umbau im Becken vornehme, dann wird mein Sand ebenso dunkel sein, gefällt mir doch besser als heller. Bewertung keine Frage??

LG Frank

Die Juli am 25.05.2011 um 15:43 Uhr
Bewertung: 10

Sehr schick, anders kann mans nicht sagen.

Gru? Juli

welspapa am 09.01.2011 um 20:43 Uhr
Bewertung: 10

Hi Flo

Was soll man sagen.

Kann man nix mehr sagen, sondern nur bewundern.

Geiles Becken, super Bilder

Gru? Thorsten

Stalker am 17.08.2010 um 16:43 Uhr
Bewertung: 10

Hi

Geniales Becken und tolle Beleuchtung. Erinnert mcih fast bisschen an mein Tanganjikabecken.

Super Arbeit :-)

Grü?e Andi

< 1 2 3 4 5 6 ... 30 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Florian Bandhauer das Aquarium 'The World of Malawi Mbunas' mit der Nummer 13550 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'The World of Malawi Mbunas' mit der ID 13550 liegt ausschließlich beim User Florian Bandhauer. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 16.05.2009