Die Community mit 19.128 Usern, die 9.088 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.460 Bildern und 2.335 Videos vorstellen!

Aquarium Regenwaldpfütze.... von MichaB

Userinfos
Regenwaldpfütze....

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
September 2015
Größe:
38x38x48 = 60 Liter
Letztes Update:
18.10.2015
Besonderheiten:

Klassisches Dennerle Nano Cube

38 x 38 x 43cm / 62 Liter Brutto

incl. Abdeckscheibe

Schaumstoffunterlage

Gesamtansicht

Dekoration

Bodengrund:

Brauner Flusssand in 0, 8 -1, 2 mm, Oliver Knott

Aquarienpflanzen:

Mooskugeln (Aegagropila linnaei)

Es wird noch Südamerikanischer Froschbiss (Limnobium laevigatum) und getrocknetes Laub hinzukommen.

Mooskugeln
Weitere Einrichtung: 

Moorkienwurzel, selbst gesammelte (den ganzen Sommer getrocknete....) Äste, Seemandelbaumblatt

Wurzelwerk und Mooskugeln

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Aquael LEDDY SMART, 6 Watt

abgedunkelt mit Fliegennetz

Rundherum mit schwarzer Folie abgedunkelt

Filtertechnik:

Eck HMF

EM Nano Cube 60 LP

Hydor Zentrifugalpumpe, 5 Watt, max. 240l/h gedrosselt auf ca. die Hälfte der max.-Leistung

Bauhöhe: 41 cm 

Schenkellänge: 10 cm 

Filtermatte: PPI 45 Fein, schwarz

Weitere Technik:

Dennerle Heizstab 100 Watt

Eck-HMF
Technik im Aquarium Regenwaldpfütze....
..im Einsatz...
Aquael LEDDY SMART
..am Becken...
Heizstab

Besatz

geplant:

Passend zu meinen Wasserwerten würde ich gerne 12 Neonsalmler (Paracheirodon innesi) einsetzen. Nach den Texten vom Aquarium-Guide und Interaquaristik müsste das klappen. Mehr Fische nicht.

Turmdeckelschnecken (Melanoides tuberculata)

Wasserwerte

Wasserwerte 17.10.15 JBL/ Sera-Tropfentests

Nitrit: < 0, 01 mg/l

Nitrat: n.n.

GH: <12

KH: < 8

PH: 7, 0

Temperatur: 23 Grad

NH3/ NH4: n.n.

Futter

Folgt, abhängig vom Besatz

Infos zu den Updates

Oktober 2015

Da bin ich wieder. Nach einem längeren, ungeplantem "Auslandsaufenthalt" wieder daheim und da werde ich auch bleiben.

Nun kann ich mich wieder meiner Leidenschaft - der Aquaristik - widmen. Anfangen möchte ich zunächst klein. Den Würfel, Filter, Pumpe & Heizung, hatte ich noch im Keller und möchte den jetzt gerne mit Leben füllen.

Das Becken läuft seit ca. 4 Wochen. Eine Bakterienblüte und schleimige Beläge an den Ästen sind von alleine wieder verschwunden.

Es wird noch Laub, und als Schwimmpflanze, südamerikanischer Froschbiss hinzukommen. Sonst sollte es so bleiben.

Was meinen die Experten....??

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Michael Z. am 22.03.2014 um 09:43 Uhr

Hallo Micha,

die Marginatus finde ich gut. Die Randbepflanzung sollte beim besetzen aber vorhanden sein weil deine Pfleglinge überwiegend in dieser verweilen werden! Deshalb könntest du auch ein paar mehr Marginatus einsetzen. Mit der Temperatur solltest du auch noch ein wenig hochgehen!

Gruß aus HH

Michael

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied MichaB das Aquarium 'Regenwaldpfütze....' mit der Nummer 30114 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Regenwaldpfütze....' mit der ID 30114 liegt ausschließlich beim User MichaB. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 21.03.2014