Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.950 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.618 Bildern und 2.166 Videos
Südamerika von brokhauser

Aquarium Südamerika von brokhauser

Userbild von brokhauser
Ort / Land: 
Detmold /
Aquarianer seit: 
1985
Aquarium Hauptansicht von Südamerika

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
April 2015
Grösse:
200x70x60 = 840 Liter
Letztes Update:
31.07.2015
Besonderheiten:
Untergestell ist Vierkantrohr 40x40, selbst geschweisst.
Wird später noch verkleidet.
Arbeitsplatte 26mm stark.
Becken ist von Aquarium 24 und wirklich tolle Qualität.
10 mm Floatglas Stoß und Wulst verklebt mit einem Mittelsteg und rundum Stegen.
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika
Aquarium Südamerika

Dekoration

Bodengrund:
75Kg heller Sand von Schicker-Mineral.
Feinste Körnung. (0.1 - 0.3 mm)
Aquarienpflanzen:
1 große Valisnerien (Bestand) Länge > 1m
6 Valisnerien (jungpflanzen) 20mm
3 Anubis bateri
3 Microsorium Pteropus
Pflanzen im Aquarium Südamerika
Pflanzen im Aquarium Südamerika
Pflanzen im Aquarium Südamerika
Pflanzen im Aquarium Südamerika
Pflanzen im Aquarium Südamerika
Weitere Einrichtung: 
Rückwand
Kaufen oder Bauen ?
Mal nach den Preisen geschaut. Alles klar !! Bauen !
Styroporblöcke bestellt. 2qm (1000x500x50) für 26 €.
Erstmal überall geschaut wie und was man so machen kann in Sachen BTN. Gibt zwar reichlich tips und tricks aber so richtig traut man sich noch nicht. Heisser Draht und ähnliches habe ich nicht. Also Cuttermesser und Heissluftgerät. Muss auch gehen.
Der Anfang ist das schwerste ! Aber dann geht es zügig voran und mit etwas Fantasie wächst man mit der Aufgabe :-)
Es ist aber auch eine sch....ss Arbeit.
Statische Aufladung ist was herrliches und gut das der Staubsauger schon erfunden wurde.
Zum Fixieren der einzelnen Stücke habe ich Zahnstocher benutzt. Dann passend mit dem Messer modeliert und Struktur mit dem Gebläse zugefügt, ebenso wie die Höhlen damit geformt. Insgesamt sind es 5 Höhlen und Möglichkeiten zum durchschwimmen. Die Höhleneingänge habe ich vorne etwas kleiner gehalten und dahinter größer gestaltet mit dem Heissluftgebläse.
Heute (16.02.15)
Aufbauten wieder runter und Fliesenkleber angerührt.
Nicht zu flüssig, so das man ihn mit dem Pinsel schön auftragen kann. Grundplatte eingestrichen dann die Aufbauten mit Zahnstochern wieder fest gemacht und alles schön verspachtelt.
Klappte erstaunlich gut fürs erste Mal und ich bin soweit sehr zufrieden. Jetzt trocknen lassen und morgen mal schauen.
24.02.15
Jetzt kommt Farbe ins Spiel. Erst alle vier Module in dunkelgrau gestrichen und jetzt geht's ans Finish. Gar nicht so einfach aus weißem Styropor was zu gestalten was auch noch einigermaßen echt aussieht. Hoffe es wird auch später im Becken so wirken wie ich es mir vorstelle und auch noch der Natur entspricht.
07.03.15
Die letzten Tage viel experimentiert mit den Abtönfarben.
Mal zu dunkel dann wieder heller gemalt und dann mit tupfen etc. doch eine glaub ich
gute Farbgebung erreicht. Dann das Harz. War mir nicht sicher wie dann die Farben
wirken werden. War aber echt angenehm überrascht und begeistert.
Die dunklen Stellen und Poren kamen durch das Harz erst richtig zur Geltung.
Heute alle Platten mit Silikon eingeklebt.
Als nächstes kommt jetzt die Technik.
15.03.2015
Die letzten Tage alles verrohrt. 20mm PU-Rohr verklebt.
Ablaufbox war mir zu teuer, so habe ich mich für Syphon entschieden. (siehe Bilder)
2 Ablaufleitungen, einmal Oberflächen und einmal bodennah.
Soweit es ging wurden die Rohre in der Rückwand integriert.
Den Zulauf erledigt eine Jabeo 4000 Liter und regelbar.
Sollte eigentlich reichen, weil ich eher biologisch reinigen werde und daher nicht so
grosse Durchflussmengen benötige.
Natürlich fehlt mal wieder der berühmte Meter Rohr und deshalb erstmal 2 Tage Zwangspause 😉
28.03.2015
Linkes Seitenteil noch fertig gemacht die letzten Tage. (Fensterseite)
Dort habe ich auch Öffnung für die Tunze 6095 eingebaut.
Das Strömungsbild der 6095 erschien mir bei der Beckengrösse am besten zu sein.
Habe auch nur links ein Seitenteil, weil das die Fensterseite ist. (Süd)
Trotz elektrischer Jalousien ist mir das sicherer wegen der Sonne (Algen).
17.04.15
Einige Pflanzen gestern noch hinzugefügt und einige Tonröhren. Die Ancistrus finden es super und haben sofort mit der Fortpflanzung begonnen.
5 kleine Moorkienwurzeln und 2 größere.
Arbeit die sich hoffentlich lohnt.
Morgen wird zementiert.
 erster Anstrich mit Fliesenkleber
jetzt muss es trocknen
farbig
bemalt und versiegelt
Viel Arbeit aber ich finde es hat sich gelohnt
Dekoration im Aquarium Südamerika
Dekoration im Aquarium Südamerika
Dekoration im Aquarium Südamerika
Dekoration im Aquarium Südamerika

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Lum-Light Style RGB-1x WW-1xCW 1125 mm.
Gesteuert mit Profilux 2 und dem LED-Controller 4V2.
Nach ein paar Tagen des Probieren habe ich jetzt so einigermaßen meine Beleuchtungstechnik gefunden. Soll ja den Pflanzen und Fischen gefallen aber auch dem Betrachter.
08.30 - 10.00 Sonnenaufgang ( RGB stetige Kurve, weiss kommt langsam dazu )
10.00 - 14.00 Sonnenschein (alles auf 100% )
14.00 - 18.00 Grün und Blau gehen langsam auf 50% runter
19.00 - 21.30 Sonnenuntergang ( ab 21.00 Uhr sind nur noch Rot und Blau aktiv. )
21.30 - 22.30 Rot geht langsam auf 0% und Blau bleibt auf 5% als Mondlicht bis 01.00
Uhr. Danach alles aus.
06.00 - 08.30 Mondlicht mit 3% bis dann der Sonnenaufgang beginnt.
Zusätzlich ist Wolkensimulation (30% Verdunkelung für weiss) und Gewitter (zufällig) programmiert.
Auch bei einer Becken Höhe von 70cm macht die LED-Leuchte schöne Lichtkringel.
Filtertechnik:
200 Liter Filterbecken im Keller, ist direkt unter dem AQ.
PU-ROHR von PVC-WELT 20mm. 2 x Ablauf und einmal Zulauf.
Abläufe mit Syphon, 1 x für Oberflächenabsaugung und 1 x in 50 mm Tiefe.
Anregungen habe ich mir bei Youtube-Videos geholt.
Jetzt geht es als nächstes in den Keller und ans Filterbecken.
28.03.2015
Jetzt alles verrohrt und verklebt. Dichtheitsprüfung auch bestanden.
(Mit 4 Bar abgedrückt. Sollte ausreichen)
Filterbecken noch unterteilt und Scheiben eingeklebt. Links drei kleinere Kammern
die dann in drei große Kammern fließen.
In den kleinen Kammer ist Matte mit 30PPI und Biobälle.
In der ersten großen Kammer ebenfalls Matte und dazu Keramikröllchen.
In der zweiten dann Matten mit 20PPI und dann ins Klarteil mit der Pumpe.
Die Pumpe (Jabeo DCT4000) läuft Super leise und die Regelung funktioniert einwandfrei.
Ist nur leider von mir zu klein dimensioniert.😂
2 , 5m Höhe bringen sie an die Grenze. Läuft dann nur auf Stufe 10.
Da kommt dann oben nur noch ein leichtes Plätscherbächlein an.
Also werde ich auf die DECT 12000 hochgehen.
Das reicht auf jeden Fall und ich habe reichlich Reserve. Wenn ich nur auf 8000er
aufrüsten würde, wäre vermutlich wieder nur die Hälfte zu regeln.
Jetzt warte ich noch auf die Strömungspumpe von Tunze.
Habe mich da für die 6095 mit Kontroller 7092 entschieden.
Hoffe die Sachen kommen noch vor Ostern.
Die nächsten Tage habe ich eh Pause. (Kleine Herz-OP)
Nach Ostern dann mehr vom Becken.
Das Filterbecken sollte bis dahin auch schon etwas eingelaufen sein.
Habe Wasser vom laufenden Becken entnommen und auch etwas Filtermaterial.
Läuft jetzt erstmal im eigenen Kreislauf.
04.04.2015
Becken heute geflutet und die 12000er eingebaut. Aber auch sie schafft nicht das Volumen was ich mir erhofft hatte. Muss beide Abläufe noch 2/3 schliessen
Erkenntnis ! Zulaufleitung vergrößern. Da 20mm Rohr ist zu klein.
Werde jetzt auf 32 mm erhöhen, dann sollte es für ca. 2500 Liter pro Stunde reichen.
Ist schon eine aufwendige Prozedur (Nachmittag)Ablauf und Zulauf synchron einzustellen damit der Pegel schön gleichmäßig bleibt.
Immer wieder mal ein mm mehr an dem einem Kugelhahn und dann wieder zurück bis der Wasserstand konstant ist.
10.04.15
32 mm Rohre sind gekommen. Alles heute verklebt und um 17.00 Uhr hieß es Wasser marsch. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Schon bei Stufe 3 der Pumpe lief es oben. Bei Stufe 6 habe ich jetzt beide Abflüsse fast ganz auf und damit erreiche ich locker die gewünschten 2500 Liter/h.
Nach ein paar mal nachregeln lief es perfekt. War etwas Lehrgeld, aber das war es Wert.
16.04.15
Heute Wasserwechsel gemacht. (300liter) Filterbecken und auch Pumpe laufen jetzt einwandfrei schön synchron.
20.04.15
Heute morgen die Werte gemessen und echt erschrocken was das NO2 angeht.
0, 7 ist schon echt heftig. Sofort 50% Wasser gewechselt. (400 liter)
Hab es so auf 0, 5 herunter bekommen. Aber ist ja auch noch nicht gerade ideal.
Weiss auch nicht wie das zustande kommt. Habe weder zuviel gefüttert noch Dünger zugegeben. Morgen nochmal messen.
12.05.15
Wasserwechsel mit 600 Liter. Jetzt ist auch der Filter eingelaufen und habe noch zusätzlich mit Bakterienkultur nachgeholfen.
Damit auch das NO2 in den Griff bekommen und auf 0.25 reduziert.
Um das Eimerschleppen zu umgehen habe ich noch kleine Pumpe in daß Filterbecken gebaut und verrohrt. Ab mit dem Wasser in die Waschküche und in den Auffangtank.
Zulauf per Gartenschlauch aus der Dusche im Keller. Somit gleich temperiertes Wasser und der Heizstab bleibt aus 😃
Weitere Technik:
Strömungspumpen mit Wave ist geplant.
Tunze 6095 und Controller 7092 sind bestellt. (Aquariumnet24)
03.04.2015
Beides gekommen und mittlerweile eingebaut.
Läuft einwandfrei.
Habe in dem Seitenteil eine extra Höhle gebaut um die Pumpe zu verstecken und mit Öffnungen versehen für genügend Wasserdurchfluss und einer 70 mm Öffnung nach vorne. Ist jetzt mit dem Magneten direkt am Glas befestigt und berührt das Styropor nicht aber trotzdem macht die Pumpe leichte Geräusche.
Nehme ich sie aus der Höhle heraus und befestige sie frei im Becken, ist sie völlig geräuschlos. Da muss ich noch ein wenig tüfteln um das Problem zu beheben.
16.04.15
Heute Profilux ll gekommen. Günstig bei Ebay geschossen.
Hauptsächlich für die Lichtsteuerung aber auch für die Strömungspumpen etc.
Luftversorgung habe ich heute noch gelegt. Meine alte aber gut bewährte Doppelmembranpumpe ist auch bei der Entfernung immer noch ne Wucht (fast 5m Schlauchlänge) Im Becken habe ich einen Lüftungschlauch verwendet. Zubehör für 7€. Sieht aus wie Neopren. Hatte Bedenken, aber tut seinen Job. Schöne feine Perlen über die gesamte Länge (90cm).
Fahre die Tunze momentan auf 18 Volt und dabei auf 40% permanent. Bin mit dem Strömungsbild sehr zufrieden. Keine toten Ecken im Becken.
Auch die Fische finden es prima und nutzen die große Schwimmfläche und die Strömung. Nachts von 24.00 - 07.00 Uhr fahre ich per Nachtschaltung auf 15% runter.
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika
Technik im Aquarium Südamerika

Besatz

8 Ancistrus, brauner Antennenwels (Bestand)
1 Cromobotus macracanthus, Prachtschmerle (Bestand, 10 Jahre bei mir)
2 Puntius cf. Tetrazona, Viergürtelbarbe (Bestand)
9 Pterophyllum Skalare (jungtiere) sollen im Becken wachsen.
25 Paracheirodon axelrodi (roter Neon)
3 Corydoras Loxozonus (Deckers Panzerwels)
3 Corydoras Habrosus
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika

Wasserwerte

Werte vom Trinkwasser.
PH = 7, 4
NO2 = 0, 2

20.04.15
PH = 7, 4
NO2 = 0, 5
Temp. = 27°

13.05.15
PH = 7, 2
N02 = 0, 25
Temp.= 27°

Futter

Zuerst einmal Flocken Futter und Tabletten für die Welse.
Natürlich auch Gurke etc.
Demnächst aber auch TK-Ware. ( Fach im Gefrierschrank ist schon frei) 😉
rote, schwarze und auch weiße Mückenlarven im Wechsel.

Infos zu den Updates

27.04.15
Heute ist die LED-LEUCHTE gekommen. (Lum-Light)
Verdrahtung nach meinen Wünschen angepasst (alle Kanäle getrennt ) und dann Stecker rein. Bin echt begeistert !!! Macht wirklich Spaß mit den Farben zu spielen und den Fischen gefällt es auch. Morgen kommt noch die Erweiterung für die Strömungspumpe und für den Anschluss des Profilux an den PC.
Ist schon toll was man da alles für Möglichkeiten hat mit Licht- und Pumpensteuerung.
28.04.15
Heute ist alles dafür den Anschluss an Laptop gekommen (USB-RS232).
Ist doch um einiges übersichtlicher als am Gerät selbst.
Simulation läuft super und ich bin echt begeistert davon. Habe mich gleich daran gemacht eine Halterung für die LED zu bauen. Hängen wollte ich nicht also was zum Klemmen. Zu kaufen gibt's da leider nichts oder sündhaft teurer. Also selber machen.
Mal im Keller geschaut und noch ne Stück Alu gefunden (10×30) 2 Stück a 100 mm gesägt und ein Langloch reingefeilt. Dann ein 3 mm Loch oben im 10° Winkel gebohrt in welches ich eine 350 mm langes Stück Federstahl stecke und das mit der LED verschraubt habe. (Siehe Bilder unter Technik)
Danach den Halter mit Silikon am Becken verklebt.
so schwebt die Leuchte schön frei über dem Becken und sieht finde ich noch elegant aus. Morgen noch die ganzen Strippen schön verlegen und Profilux unters Becken bauen. Ausziehbares Schubfach auf dem auch gleich die Netzteile passend plaziert werden damit man alles mal tauschen kann und genug Luft zum kühlen ist.
29.04.15
Schubfach fertig und Kabelsalat beseitigt.
Wurzel ist heute auch gekommen (Aquaristikwelt24). Gut gesäubert und schon mal plaziert. Muss sich noch vollsaugen. Ist noch eine auf dem Weg für die Rechte Seite.
Mitte bleibt freier Schwimmraum.
07.05.15
Heute ist die 2te Wurzel gekommen. Auch die Pflanzen wachsen schon prima.
Morgen mal neue Bilder reinstellen mit den Wurzeln.
13.05.15
Wasserwerte sind jetzt stabil. Wasserwechsel 60% hat nochmal alles in den grünen Bereich gebracht. Alles munter und auch die Pflanzen wachsen und gedeihen..
26.05.15
Heute konnte ich die Steine von den Wurzeln entfernen. Bleiben allein unten und konnte sie so platzieren wie es gedacht war. Habe noch einige Pflanzen an den Wurzel befestigt. Jetzt nach 2 Monaten wird es langsam immer grüner im Becken und es sieht langsam wohnlich aus 😆
07.06.15
Gestern neue Bewohner geholt. (siehe Besatz)
Hatte extra etwas gewartet bis auch der Boden mehr mit Pflanzen bewachsen ist damit sich Verstecke für die kleinen Racker bieten.
Die Skalare haben die letzten Wochen mächtig zugelegt. 👍
Wachsen zwar unterschiedlich aber stetig. Von anfangs ca. 3cm Durchmesser haben sich 4 von 9 mitterweile mehr als verdoppelt. Auch die Ancistrus scheinen sich wohlfühlen. Schon 2x Nachwuchs, ca. 80 Jungtiere. Sind schon im Aufzuchtbecken.
Will nur kaum noch jemand welche haben. 😂
Die Corydoras werden nächste Woche noch aufgestockt (9 Stck.)

User-Kommentare

Der Fischer am 28.04.2015 um 22:47 Uhr
Bewertung: 8
Hey tolle Rückwand ... weist du was mir im Becken fehlt ...eine schöne große schön verzweigte Wurzel ... das wird auch den Skalaren gefallen ... schau mal bei mir vorbei
lg Sascha
Tom am 08.04.2015 um 08:32 Uhr
Hallo,
tolles Projekt und viel zu lernen dabei. Dass die Rohre zu dünn sind, dachte ich mir schon, als ich die Bilder gesehen habe. Da kriegst du höchstens 1500 Liter die Stunde durch. Bei solchen Lösungen mit dem Filter im Keller bin ich immer ein wenig zwiegespalten. Ist zwar schön aufgeräumt, aber die Pumpe muss da schon deutlich mehr leisten und verbraucht dadurch auch leider deutlich mehr Strom.
Optisch beneide ich dich um dein handwerkliches Talent. Mit weiterer Einrichtung, Bepflanzung, etc. wirst du ein tolles, einzigartiges Aquarium haben.
Grüße, Tom.
NRW am 29.03.2015 um 17:49 Uhr
hey `Nachbar`! schaut gut aus, Filteranlage finde ich klasse. bezüglich des Besatzes kann ich nur sagen, lass die Pseudos wo sie sind und schaff wie geplant was aus Südamerika, dafür ist die Basis einfach top. viel Spaß weiterhin! lG Michel
~Marco~ am 29.03.2015 um 14:35 Uhr
Hallo,
interessantes Projekt, sieht bis jetzt schon sehr gut aus! Aber, du stellst das Projekt als Südamerikabecken ein und schreibst beim Besatz was von Pseudo tropheus und Ancistrus??????
LG Marco...
der Theoretiker am 16.02.2015 um 07:06 Uhr
Hi,
tolles Selbstbauprojekt. Bin auf die weitere Gestaltung der Rückwand sehr gespannt. Kreativität statt kaufen! Super!
Das Becken ist auf meinem Merkzettel.
LG Matthias
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User brokhauser das Aquarium 'Südamerika' mit der Nummer 31389 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 19.01.2015
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User brokhauser. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: