Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.854 Aquarien mit 156.502 Bildern und 1.984 Videos von 18.483 Aquarianern vorgestellt

Aquarium Becken 34391 von Crenii

Userbild von Crenii
Aquarium Hauptansicht von Becken 34391

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
19.12.2017
Grösse:
250 x 75 x 75 = 1400 Liter
Letztes Update:
29.01.2019
Besonderheiten:
Überlaufschacht auf BTN Modul mit zwei Bohrungen. (Ein- und Ablauf
Aquarium der Fa. Meyer Aquarientechnik MAT.

Becken läuft seit 19.12.2017

Schrankuntergestell vom Schlosser fertigen lassen und anschließend mit Holz wenge verkleidet.
Abdeckung ist aus Aluminiumblech in RAL 9006 lackiert.

Abdeckscheiben sind verschiebbar.

Dekoration

Bodengrund:
Flussand braun, ca. 6-7 cm hoch.
Aquarienpflanzen:
diverse Anubien
Cryptocorynen usteriana und cryptocoryne aponogetifolia.
Weitere Einrichtung: 
13 Stück Back to nature Module an Rück- Seitenwand und als Bodenmodul.
2 Stück als Überhänge unter die Glasstege geklebt.

Diverse RockZolid River Stone Steine.
Back to nature Module Rückwand
RockZolid Steine
Ein paar RockZolid River Stone Module ergänzt
Durchsicht von der Seite

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Je zweimal Eheim LED Tageslicht und Pflanzen über Sonnenaufgangsimulator
von 9.30 bis 22.30 Uhr geschaltet.
Filtertechnik:
4 Stück PVC Filtertöpfe Maße d= 35 cm, h= 40 cm verbunden mit PVC Rohren und Kugelhähnen, so daß jeder Topf einzeln und individuell gereinigt werden könnte.

Gefüllt sind die ersten zwei Töpfe mit groben PVC Bällen aus der Teichfilterung, im dritten siind ca. 30 ltr. Siporax und im Pumpentopf lediglich 10 cm grober Filterschwamm und die Pumpe eine Oase Aquamax mit einer Nennleistung von ca. 4500 ltr./Std.. Verrohrt und verbunden ist alles mit PVC Rohren die mit Tangitkleber verklebt wurden.
Weitere Technik:
Heizstab 300 Watt (seit ca. 5 Monaten nicht mehr im Betrieb, Pumpe und Beleuchtung reichen aus um das Becken auf 25, 5° zu halten)
Wavemaker Pumpe Eco drift 8.1
Filtertöpfe
Technik im Aquarium Becken 34391
Technik im Aquarium Becken 34391
Technik im Aquarium Becken 34391

Besatz

1 Paar Altrolamprologus Calvus WF
2 Stück Lepidolamprologus nkambae
2 Stück Lepidolamprologus attenuatus (ca. 100 Junttiere in Extra Aufzuchtbecken überführt/01.11.2018)
4 Stück Neolamprologus leleupi
5 Stück Neolamprologus tretocephalus
15 Stück Cypriochromis leptosoma
3 Stück Neolamprologus cylindricus
5 Stück Neolamprologus buscheri kamakonde
Gruppe von ca. 15 Tieren Lamprologus multifasciatus plus Jungfische(Tiere sind ausgezogen, nachdem der Lepidolamprolugus gemerkt hat wie gut frischer Fisch schmeckt) wurden alle paar Tage weniger

2/3 Cyathopharynxs foae sibwesa am 28.11.18 neu eingezogen

3 Stück Ancistrus Wels für die Algenbekämpfung
Calvus
Leuleupi
Tretocephalus und Lepidolamprologus
Lepidolamprologus atteneatus

Wasserwerte

Temperatur: 25, 5°C
KH: 15
GH: 12
PH: 8, 1
Nitrit:nicht nachweisbar
Nitrat: 20 mg/l


Wasserwechsel eimal pro Woche ca. 600 ltr.

Futter

Diverse Frostfuttersorten im Wechsel: Schwarze Mückenlarven, Artemia, Krill fein, Mysis und weiße Mückenlarven.

Trockenfutter Tanganjikamix

Zweimal pro Woche lebende weiße Mückenlarven

Montags Fastentag, sonst zweimal am Tag.

Videos

Video Lepidolamprologus atteneatus
Video Video Frontansicht
Video Tanganjika RockZolid
Video Tanganjikabecken

Infos zu den Updates

20.02.2018 Video eingefügt, allerdings ältere Aufnahme bevor die RockZolid River Stone Steine eingefügt wurden.

29.11.2018 Fischbestand aktualisiert.
28.01.2019 Fischbestand aktualisiert, Neues Hauptbild hochgeladen, Neues Video hochgeladen

User-Kommentare

Thomas Z. am 28.01.2019 um 07:10 Uhr
Bewertung: 3
Hallo,
Wunderschönes Becken haben Sie da allerdings ist der Besatz weniger schön zusammen.
Das Becken ist Ursprünglich 1400L aber so viel bleibt da gar nicht mehr übrig wenn man sieht was die Einrichtung so einnimmt.
Leider kann ich auch sagen ich kenne keine guten Erfahrungen bei dem Besatz mit Neolamprologus buscheri kamakond, neolamprologus cylindricus und Neolamprologus tretocephalus.
Das sind einfach zu große Räuber die einen zu großen Anspruch an ihr Revier stellen vor allem in einem so `kleinen` Becken vor allem bei der Brutpflege.
Und dann noch die Lamprologus multifasciatus mitten im Becken ihren größten Lebensraum mit den Schneckenhäusern bieten. Nicht nur das dort auch die großen Räuber jedesmal vorbeikommen und diese in Schach halten werden nein auch noch wurden Calvus dazu gesetzt die gern mal Schneckenhäuser in beschlag nehmen für ihre Brut. Achja da sind wir dann wieder bei den Platz und Problemen bei der Brutpflege.
Besatz leider gar nicht bedacht und daran sollte man was ändern vor allem wenn die Tiere ausgewachsen sind.
MfG
Hans Spetzinger am 25.01.2019 um 23:08 Uhr
Bewertung: 10
Sehr schönes Becken!
Gruß Hans
da Dida am 25.01.2019 um 16:56 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Stephan
Schönes Becken hast , grandiose Technik.
VG Dieter
Steffi66 am 03.02.2018 um 21:24 Uhr
Bewertung: 10
Hallo CRENII
Superschön eingerichtet und toller Besatz! Ein eindrückliches Exempel, wie man auch mit Kunststeinen eine natürlich wirkende Einheit zustande bringen kann! Gefällt mir ausgesprochen gut :-)
Helga Kury am 22.01.2018 um 13:23 Uhr
Bewertung: 10
Hallo,
ein ganz wundervolles Becken!
Und der Besatz ist große Klasse - da schließe ich mich den vorherigen Kommentaren an - optimal.
Liebe Grüße und viel Freude mit dem Aquarium,
Helga
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Crenii das Aquarium 'Becken 34391' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 17.01.2018
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Crenii. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: