Die Community mit 19.091 Usern, die 9.077 Aquarien, 27 Teiche und 35 Terrarien mit 162.394 Bildern und 2.339 Videos vorstellen!

Aquarium The dwarven kingdom von southheart

Userinfos
Userbild von southheart
Ort / Land: 
/ Schweiz
Aquarium Hauptansicht von The dwarven kingdom

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
Oktober 2017
Größe:
60x30x30 = 54 Liter
Letztes Update:
19.03.2018
Das Becken nachdem alles ausgeräumt wurde
Das Becken mit den neuen Steinen und Schneckenhäusern. Ausserdem auch ein neuer

Dekoration

Bodengrund:

10kg Quarzsand von Knauf

Weitere Einrichtung: 

Steine und Weinbergschneckenhäuser

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Trocal LED 60cm + Trocal LED Control

Filtertechnik:

JBL CristalProfi e402 Greenline

Besatz

3 Pärchen Neolamprologus multifasciatus

Turmdeckelschnecken

Der kleinste der Schneckenbuntbarsche
Verstohlene Blicke werden einem zugeworfen
Besatz in The dwarven kingdom
Besatz im Aquarium The dwarven kingdom
Besatz im Aquarium The dwarven kingdom
Besatz im Aquarium The dwarven kingdom
Besatz im Aquarium The dwarven kingdom

Futter

Söll Organix Shrimp Sticks

Frostfutter (Mückenlarven)

Lebendfutter (Artemia, Mückenlarven)

Infos zu den Updates

05. März 2018

Die Schneckenbuntbarsche sind nach fast 6 Monaten leeres Aquarium endlich eingezogen! Es sollten hoffentlich wirklich 3 Pärchen sein, die Tiere sind in einem Alter wo das noch nicht ganz klar zu erkennen ist. Nach nur einem Tag haben sich fünf der Tiere schon gut eingelebt und scheuten etwas weniger zurück wenn ich am Becken vorbeiging. Ausgerechnet der grösste hatte noch etwas mehr Angst.

Drei Tage später waren sie alle schon schwer damit beschäftigt das Becken umzugestalten. Sand wurde umgeschaufelt, Schneckenhäuser verschoben und vergraben und die grossen Steine im Hintergrund mit Sand bedeckt.

Die Tiere fressen gut. Wenn es Pellets gibt räumen sie diese meist auf die linke Seite des Beckens wo keine Schneckenhäuser liegen und futtern dort. Dann ist es auch für die Schnecken besser zugänglich und es bleibt nichts liegen.

15. Januar 2018

Nachdem ich kontinuierlich Probleme mit Blaualgen hatte und zweimal eine Kur durchgezogen habe, entfernte ich den gesamten Sand aus dem Becken. Ich hatte das Düngen komplett eingestellt aber trotzdem waren noch viel zu viele Nährstoffe im Becken, die nicht abgebaut wurden. Den Sand mit komplett neuem zu ersetzen war eine gute Idee, denn seither hatte ich keine Probleme mit Blaualgen mehr.

Initiales Update:

Nach dem Ableben meines Kampffischs wurde sein Becken bis auf den Sand ausgeräumt. Ein neuer Aussenfilter wurde angeschafft, der den halbwegs funktionierenden Innenfilter ersetzen soll. Ebenfalls kam eine neue Heizung, die etwas kleiner ist und Platz spart.

Aus dem Garten konnte ich einige der übrig gebliebenen Steine sammeln und ins Becken legen. Die leeren Schneckenhäuser wurden im Kanton Fribourg bei einem Weinbergschneckenzüchter bestellt.

Aufgrund des erneuten Auftauchens von Cyanobakterien, wurde eine zweite Dunkelkur durchgeführt bevor die neuen Tierchen einziehen sollen.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Jim am 19.03.2018 um 19:17 Uhr

Hallo,

ich finde es hochinteressant, wie sich diese kleinen Baumeister ihr Becken gestalten. Es gefällt mir sehr gut. Woher hast du diese schönen Schneckenhäuser?

Grüße, Jim.

odin 68 am 05.03.2018 um 10:35 Uhr
Bewertung: 10

Hallo,

da kommt ja endlich leben ins Becken!! Ich wünsche dir viel

Freude mit deinen Schneckenbundbarschen.

Grüße, Odin.

Helga Kury am 18.11.2017 um 13:38 Uhr

Hallo,

ich, als Tanganjika-Fan bin natürlich gleich auf Dein Becken aufmerksam geworden. Du wirst später einige Jungtiere zur Abgabe haben. Aber die N. multifasciatus sind einfach tolle Tiere, die ich seit knapp 10 Jahren halte und züchte.

Viel Freude damit!

Liebe Grüße aus Tirol,

Helga

Tom am 15.11.2017 um 16:41 Uhr

Hallo,

ja so einfach geht es, ein passendes Aquarium für Schneckenbuntbarsche einzurichten.

Ruhiger verhalten sich die Fische, wenn du ihnen noch eine Rückwand spendierst. Also Folie zum Beispiel. Hauptsache blickdichst.

Grüße, Tom.

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied southheart das Aquarium 'The dwarven kingdom' mit der Nummer 34216 vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'The dwarven kingdom' mit der ID 34216 liegt ausschließlich beim User southheart. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 15.11.2017