Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.587 Aquarien mit 149.467 Bildern und 1.723 Videos von 17.929 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Fuzzles Home (nur noch als Beispiel) von Miguel

Offline (Zuletzt 23.01.2017)BlogInfo / BeispieleFacebook
Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
1992 mit Unterbrechungen
August 2012

Beschreibung des Aquariums

Grösse:
100x50x50 = 220 Liter
Letztes Update:
29.03.2016
Besonderheiten:
Paludarium:

Kompletter Eigenbau inkl. Rückwände, Verkleidung. Das Becken und der unter dem Becken befindliche Schrank waren bereits vorhanden und wurden intergriert. Das komplette Becken ist in die Wand eingelassen. Bauzeit bis zum befüllen mit Wasser ca 3 Monate (inkl. 4 Wochen Planung)
(Fische sind Futter)
(Fische sind Futter)
August 2012
August 2012
August 2010
August 2010
August 2010
August 2012
August 2012
August 2012
August 2012
August 2012

Dekoration

Bodengrund:
Qaurzsand Schwarz
Aquarienpflanzen:
Wasserpflanzen:




- Anubias barteri var. nana
Deutsche Bezeichnung: Zwerrgspeerblatt
Region: Afrika
Höhe/Breite: 15cm/10cm
Temperatur: 20-30
PH: 5-9
Härte: Sehr Weich bis Sehr Hart
Licht: Wenig bis Viel


- Anubias barteri
Deutsche Bezeichnung: Breitblättriges Speerblatt
Region: Afrika
Höhe/Breite: 45cm / 20cm
Temperatur: 20-30
PH: 5-9
Härte: Sehr Weich bis Sehr Hart
Licht: Wenig bis Viel




- Cryptocoryne wendtii "Mi Oya"
Deutsche Bezeichnung: Wendt´s Wasserkelch
Region: Sri Lanka
Höhe/Breite: 10-20cm
Temperatur: 22-28
PH: 6,5-7,5
Härte: sehr weich - mittel
Licht:





Landpflanzen

- Bryophyta
Deutscher Name: Laubmoos / Waldmoos
Licht: Schattig
Temperatur: bis 35 (nicht dauerhaft)
Wasser: Feucht halten (gelegentlich austrocknenen lassen)
Höhe/Breite: 3cm+/18cm+


-Epipremnum pinnatum
Deutscher Name: Efuitute
Licht: Hell (keine direkte Sonne)
Temperatur: >20
Wasser: Mag es feucht nicht nass, kann aber auch ins Wasser gestellt werden !
Höhe/Breite: ///


-Tillandsioideae
Deutscher Name: Tillandsie
Licht: Hell bis Sehr Hell auch direkte Sonne (dann aber nachts besprühen)
Temperatur: >22
Wasser: 1 x die Woche tropfnass besprühen ( ab und an mit kalkfreiem Wasser)
Höhe/Breite: 30cm+/30cm+ (kann sehr lange dauern)

-Zamioculcas zamiifolia
Deutscher Name: Zamie / Kartonpapier-Palme
Licht: Schattig bis Hell (keine direkte Sonne)
Temperatur: >15
Wasser: Regelmäßig anfeuchten (auch mal antrocknene lassen)
Höhe/Breite: 100-150cm/10-20cm

-Chlorophytum comosum
Deutscher Name: Cordylilie, Graslilie, Grünlilie
Licht: viel Licht, keine volle Sonne.
Temperatur: 18-25
Wasser: mäßig Feucht
Höhe/Breite: Blütenstände 30-60cm

-Howea forsteriana
Deutscher Name: Kentiapalme
Licht: Halbschatten
Temperatur: im Winter nicht unter 15°C , >22
Wasser: Wurzlen feucht halten, nicht austrocknen lassen.
Höhe/Breite: 2-3m (17m)

Alle an Land genutzen Pflanzen sind Ableger von bereits vorher vorhanden Pflanzen. Größer werdende Arten werden bei Bedarf getauscht gegen neue Ableger.

Ich dünge die Landpflanzen mit dem selben Dünger welchen ich auch unter Wasser verwende. (z.Zt Dennerle V30, Dennerle E15, Dennerle V7) Falls mal etwas Gießwasser ins Aquarium gelangen sollte besteht also keine Gefahr. Und bisher sieht es so aus als funktionert es auch bei Landpflanzen sehr gut !
Talandsie am Blühen Juli 2010
Anubias barteri var. nana
Cryptocoryne wendtii `Mi Oya`
Anubias barteri
Tilandsie
Epipremnum pinnatum
Zamioculcas zamiifolia
Chlorophytum comosum mit 2 Ableger
Howea forsteriana
Anubias barteri var. nana Blühte
Tilandsie mit Blüte 11.06.2011
Weitere Einrichtung: 
Unterwasser: Moorkienholz
Moorkienast

Überwasser: Äste aus dem Wald (Backofen behandelt)
Steinbruch, Erde

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Daylight Baskin Spot 50W 1300-1900 Uhr
SunGlo Halogen 35W 1000-2200
Filtertechnik:
JBL Crytal Clear e900

Nur noch Filtermatten
Weitere Technik:
CO² Düngung mit Nachtabschaltung. (Dennerle 500g Compact)
Stauraum(Man kann gut die Plexiglasplatten an der Wand erkennen)
Filer Ein- und Ausgang
Ordnung halten habe ich aufgegeben !

Besatz

Gewöhnliche Moschusschildkröte (Sternotherus odoratus) x1
Anentome helena x 9

Die Moschussschildkröte :

Sternotherus odoratus - Kinosternon odoratum

Es ist eine klein bleibende Schildkrötenart, die selten größer als 12cm wird. Man kann ihr bereits in einem mittelgroßen Aquarium einen interessanten und naturnahen Lebensraum einrichten. Eine aufwändige Beleuchtung ist nicht erforderlich, da sie sich fast nie sonnen.

Moschusschildkröten jagen keine Beute. Man kann sie oft dabei beobachten, wie sie auf der Suche nach Fressbarem am Grund des Aquariums herumlaufen. Dabei haben sie ihre Nase dicht am Boden. Sie sind sogar in der Lage die Spur einer "flüchtenden" Schnecke zu verfolgen. Fische werden von ihnen selten beachtet. Da sie keine Jäger sind können die Fische eigentlich jeder ihrer seltenen Attacken entkommen. Aufgrund dieser Lebensweise müssen sie nicht schnell schwimmen. Obwohl oft das Gegenteil zu lesen ist sind sie gute Schwimmer, langsam, aber dafür wendig. Selbst bei größeren Wassertiefen haben sie keine Probleme, auch wenn kein Aufstieg vorhanden ist.

Moschusschildkröten haben ihre Hauptaktivitätszeit am Morgen und am Abend. Also genau zu der Zeit in der man sie als Berufstätiger beobachten kann.

Ihren Namen haben sie von dem moschusartigen Geruch, welchen sie bei Gefahr verströmen. Wenn man mit der Nase nah rangeht kann man ihn riechen. Man sollte ihrem Maul weder mit der Nase noch sonst wie zu nahe kommen, da dieses am Ende eines langen und beweglichen Hals sitzt. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, daß sie sehr fest und schmerzhaft zubeißen können. Da sie sich aber nur durch Beißen und Moschusgeruch wehren wenn man sie festhält, es aber nur selten einen Grund gibt sie in die Hand zu nehmen, gibt es eigentlich nur gute Gründe, die für die Haltung dieser netten und klein bleibenden Schildkröte sprechen.

Verbreitungsgebiet: Die Verbreitung von Sternotherus odoratus erstreckt sich von Süd-Kanada über die östliche USA bis nach Florida, in Texas ist die westliche Verbreitungsgrenze.
Erst mal Kopf zurück ?!
Oder ist es doch was zu fressen ?
Die Neugierde überwiegt !

Wasserwerte

PH 6,5-7
KH 6
GH 12
Nitrit <0.1
Nitrat <0,1

Temperatur 24-25°C (Winter 19-21°C)

1x Woche 50%Wasserwechsel mit ca 25% Osmosewasser um die Werte zu halten.
5-7 Erlenzäpchen alle 2-3 Wochen.

Futter

TetraTips, Tetra PlecoMin , Sera Wels Chips, Cichliden Sticks,
Frostfutter Premium Color, Frostfutter Premium Vit, Frostfutter Premium Quintett, Frostfutter Weisse Mückenlarven ,Frostfutter Schwarze Mückenlarven, Frostfutter Cyclops, Frostfutter Artemia, Frostfutter Garnelenmix, Frostfutter TurtleMix, Tubifex, Diskus Sticks, Diskus Premium Quartett,Muscheln, Garnelen, lebende Regenwürmer, lebende Schnecken, Schiuldkrötenpudding* (eig. Herstellung), eben alles was groß genug ist das Fuzzle es fressen und finden kann.


*Magerer Fisch, Garnelen, Rinderherz, Tintenfisch, Karotten, Spinat, Gurken, Salat. Alles frisch und unbehandelt... Kleinmixen dann leicht erhitzen, Eigelb und Korvimin hinzugeben evt noch Gelantine und Milch muss aber nicht. Das ganze abkühlen lassen und in Eiswürfelformen einfrieren !

Sonstiges

Landteil:
-Sonnenspot 39°C
-Intergrierter Wasserablauf das die Pflanzen nicht im Wasser stehen
-Erde 10-20cm (2 cm Drainageschicht aus 5-10mm Kies)


Gesamtmaße : 240x130x60 (mit Technik- und Stauraum)
Paludarium : 130x130x60
davon Wasser: 100x50x50
davon Landteil : 100x10 und 60x30 (L-Form)


Die Allgemeine Lufttemperatur beträgt ca 28-32°C durch die bei 32°C einschaltenden Lüfter ist eine Umwelzung der Luft und der Feuchtigkeit gegeben. Die Temperatur für das Thermostat wird in der Mitte gemessen das bewirkt das es an der Wasseroberfläche nicht zu kalt und am "Himmel" nicht zu warm wird. Somit hat "Fuzzle" immer ausreichend gewärmte Luft zum Atmen.

Auch im Winter wird die Temperatur nur um maximal 3-4°C heruntergefahren und die Beleuchtung um 2-3 Stunden verkürzt. Schildkröten dieser Breite benötigen keine echte Winterruhe, auch wenn dieses oft zu lesen ist jedoch hängt es wohl auch stark von der Herkunft der Tiere ab.

Infos zu den Updates

Nur noch als Beispiel

User-Meinungen

Malawi-Guru.de schrieb am 20.05.2011 um 12:32 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Miguel
Optik und Gestaltung sind einfach sehr sehr schön, auch hier ein Becken mit Vorzeige Effekt ;-)))
LG
Flo
Zebraschneggla schrieb am 18.01.2011 um 11:06 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
hallochen!
Also ein Paludarium sieht man hier ja eher selten. Schade eigentlich, zumindest deins ist wirklich toll geworden. Bin ganz fasziniert von Fuzzle. Auf den Fotos schaut es aus als würde er lächeln^^
Super Becken sag ich nochmal!
Lg vom Schneggla Marion
*Lucie* schrieb am 23.12.2010 um 17:07 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
!!! Herzlichen Glückwunsch zum Becken des Tages !!!
Fuzzle hat bei Dir eine drei *** Karte...da soll man auch noch schlank bleiben....tz, tz, tz.
Ne, im Ernst.
Vorbildliches Becken!
Die Updates von Fuzzle gefallen mir;-)
LG Lucie.
Falk schrieb am 29.10.2010 um 20:54 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Miguel
Abgesehen davon , das dieses Layout der Volltreffer ist ,bleibt auch noch zu sagen ,das dieses EB sehr gut erläutert ist !!!
Gut gemacht !!!
Merkzettel und ...Klick !
LG Falk
Spongebob schrieb am 04.09.2010 um 23:47 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
cool ;)
< 1 2 3 4 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Miguel das Aquarium 'Fuzzles Home (nur noch als Beispiel)' vor. Das Thema 'Amerika-Gesellschaftsbecken' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
58051 Aufrufe seit dem 14.07.2010
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Miguel. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Leporacanthicus galaxias (L 29)
Aquarien mit Leporacanthicus galaxias (L 29)
Hier findest du alle wichtigen Infos und zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Milchstraßen-Rüsselzahnwels.
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 3283
von Pierre Weihmann
220 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 3946
von Stefan Roos
220 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Mco`s Aquarium
von Mco77
220 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 7435
von Mattie
220 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 4479
von Michael Spitzer
220 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 5067
von Freddy Burghartz
200 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Südamerika
von Domi
200 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Fluval Vicenza 260
von Olebambole
260 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 5286
von Freddy
240 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Amazonas-Becken 2010
von Nilegoem
200 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Diskus Pigeon Blood
BIETE: Diskus Pigeon Blood
Preis: 69.00 €
Aulono. Baenschi Benga - Malawi-See
BIETE: Aulono. Baenschi Benga - Malawi-See
Preis auf Anfrage
Enantiopus Kilesa
BIETE: Enantiopus Kilesa
Preis: 10.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.119.498
Heute
4.935
Gestern:
10.147
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.587
17.929
149.467
1.723
1.046
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau