Die Community mit 19.342 Usern, die 9.132 Aquarien, 32 Teiche und 40 Terrarien mit 164.477 Bildern und 2.460 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Der Wald von Léon

Userinfos
Sieger Wettbewerb April 2020Sieger Wettbewerb September 2020
Betreibt das Hobby seit:
2008
Aquarium Hauptansicht von A bright forest

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Aquascaping
Läuft seit:
01.02.22
Größe:
120 (l) * 60 (h) * 50(t) = 350 Liter
Letztes Update:
12.06.2022

Besonderheiten:

Das Aquarium ist eine Sonderanfertigung von Glas Garden in hochwertiger Floatglas Qualität, was dafür sorgt, dass die Sicht auf das Aquarium besonders durchlässig und sehr klar wirkt. Es steht auf einem Y-Block Styropor, der extra dafür zugeschnitten wurde. Unter diesem sind noch zwei Paletten, die wiederrum mit einer schwarzfarbigen Polystyrolplatte verklebt wurden. Die Polystyrolplatte verdeckt den kompletten Unterbau und lässt das ganze wie einen Unterschrank wirken. Kabel, Filter und Co2 Flasche können so relativ effizient verdeckt werden, ohne dass die Optik drunter leidet. Hat in Summe 60€ gekostet, doch etwas weniger als herkömmliche Unterschränke. Die gesamthöhe inklusive Aquarium beträgt so 1.10 Meter.

Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald
Aquarium Der Wald

Dekoration

Bodengrund:

40 Liter Dennerle Kristall-Quarzkies in braun. Soll von der Farbe her einen Waldboden imitieren. Habe lange überlegt, ob es wieder Soil wird oder nicht. Habe mich dagegen entschieden, auch um eine längere Standzeit garantieren. Die letzten Monate habe ich für mich gemerkt, dass man auch beim Aquascaping kein Soil braucht. Wenn man richtig über die Wassersäule düngt, reicht neutraler Kies völlig aus.

Aquarienpflanzen:

Quirlblättrige Sternpflanze / Pogostemon stellatus (Eusteralis stellata)

Rubinrote Ludwigie / Ludwigia repens RUBIN

Vesicularia ferriei 'Weeping Moss' / Trauerweidenmoos

Bucephalandra pygmaea "Bukit Kelam / Sintang"

Anubias barteri var. nana 'Round Leaf' ('Coin') / Rundblättriges Speerblatt

Bucephalandra sp. "Biblis"

Vesicularia sp. "Mini Christmas Moss"

Fissidens fontanus "Phoenix Moss"

Schismatoglottis prietoi

Cryptocoryne wendtii

Bucephalandra "ghost"

Brasilianischer Wassernabel

Rotes Papageienblatt

Verklebt wurden die Aufsitzer mit MicroLife Kleber, ganz schöne Sauerei an den Händen ... :-). Hält aber gut am Holz.

Seit dem Einzug der kleinen Schwarmfische und Garnelen wachsen die Pflanzen wieder deutlich besser. Vorher waren es nun ja nur 2 Channa Asiatica , für das ökologische Gleichgewicht nicht ganz optimal. Auch Algenfresser gab es vorher ja nun nicht. Das hat sich eindeutig zum Positiven verändert. Mangelerscheinungen sind nicht mehr auszumachen.

Pflanzen im Aquarium Der Wald
Pflanzen im Aquarium Der Wald
Pflanzen im Aquarium Der Wald
Pflanzen im Aquarium Der Wald
Pflanzen im Aquarium Der Wald
Pflanzen im Aquarium Der Wald

Weitere Einrichtung:

Selbst gesammeltes Holz, was passend zurecht geschnitten wurde. Es wurden dickere und dünnere Äste gesammelt, um Tiefenwirkung für den "Wald" zu erzeugen. Das Layout wurde entsprechend so konstruiert, dass die dünneren Äste hinten platziert wurden und die breiteren Äste weiter vorne. So wirken die Stämme ganz nah dran im vorderen Bereich. Nur so kann eine räumliche Dimensionalität entstehen.

Verklebt wurde das Holz auf zwei Glasplatten (meine vorherigen Abdeckplatten) mit Juwelkleber und speziellem Industriekleber. Die Äste sitzen bombenfest auf den Platten, die ich mit dem Holz einfach nur noch ins Aquarium einsetzen musste. Das Holz wurde zwar vorher gewässert, durch die Verklebung treibt es aber sowieso nicht auf. Mit der Klebetechnik war es möglich, die Äste kerzengerade zu platzieren und einen Wald zu imitieren.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

- 2* Kessil A360x tuna sun

Habe die Lampen günstig über Ebay Kleinanzeigen bekommen... um es kurzzufassen: Für mich die beste Beleuchtung, die man sich in Summe vorstellen kann. Viel Licht, unfassbar natürlich, Kringeleffekt... einfach nur ein absoluter Wow-Faktor. Habe kein extra Montagearm für die LED's, diese sind stattdessen über zwei Haken an der Decke aufgehängt.

Milchglasfolie aus dem Baumarkt dient als Hintergrund, einfach und unkompliziert. Wird beleuchtet von einer Nicrew RGB in 120cm, die ich noch rumliegen hatte. Diese ist hinter dem Aquarium leicht schräg platziert und kann die Milchglasfolie in verschiedenen Farben erstrahlen lassen. Quasi ein ADA Light Screen in günstig, funktioniert richtig gut.

Filtertechnik:

-Oase BioMaster 600 mit integriertem Heizstab. Edelstahl Skimmer Inflow & Outflow von Chihiros.

Bestückt ist das gute Stück mit unterschiedlichen Filtermatten und Seachem Purigen & Matrix.

Gibt nicht viel zu sagen. War noch nie zufriedener mit einem Filter. Klarer kann das Wasser nicht sein, durch den Skimmer keine Kahmhaut oder irgendwas. Absolut perfekt.

Weitere Technik:

2kg Co2 Flasche mit Oxyturbo Doppelkammer Druckminderer, Nachtabschaltung und JBL Inline Diffusor.

Technik im Aquarium Der Wald
Technik im Aquarium Der Wald
Technik im Aquarium Der Wald
Technik im Aquarium Der Wald
Technik im Aquarium Der Wald
Technik im Aquarium Der Wald
Technik im Aquarium Der Wald
Technik im Aquarium Der Wald

Besatz

- 24 * Roter Neon

- 9 * Brillantsalmler

- 10 * Rotkopfsalmler

- 10 * Roter Phantomsalmler

- 10 * Kupfersalmler

- 5* Apistogramma inka

Ebenfalls im Aquarium befinden sich unzählige Turmdeckelschnecken als Algen- und Restevertilger sowie Garnelen verschiedenster Farben.

Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald
Besatz im Aquarium Der Wald

Wasserwerte

Ph bei 6.8

Kh bei ca. 8

Gh bei ca. 9

Temperatur aktuell bei 24 Grad, Heizer muss gelegentlich anspringen.

Co2 Gehalt schwankt zwischen 25-30 mg/l, gemessen mit Dauertest.

Gedüngt wird wie folgt mit automatischer Dosieranlage von ATI in täglicher Dosierung, Produkte von Aquarebel : Estimative Index 15ml / Gh Boost 5ml / Eisen 8ml

Zusätzlich kommen alle paar Tage 5-10ml Easy Carbo ins Aquarium.

Wasser wird wöchentlich gewechselt (40-50%)

Futter

Gefüttert wird mit:

- Cyclops (Frostfutter)

- Artemia

-Daphnien

- JBL Flockenfutter in verschiedenen Ausführungen

Sonstiges

Hatte es nun lange probiert, meine Channa Leidenschaft mit Aquascaping zu kombinieren. Hat zwar auch halbwegs funktioniert, optimal ist es aber einfach nicht. Ein Aquascape lebt auch von Größenverhältnissen, von der Tiefenwirkung, von kleinen Fischen, die zum Scape passen. Das kann man mit Channas nicht erreichen, zumindest nicht mit den Asiaticas.

Nun bin ich im Februar umgezogen und habe den Umzug genutzt, das Aquarium so zu gestalten, das auch meine Freundin es in der neuen gemeinsamen Wohnung duldet :-). Entsprechend ist nun eher ein klassisches Aquascape draus geworden.

Einige der Salmler stehen zwar eher auf Schwarzwasser, machen sich aber auch in "normalem" Wasser. Durch das Desigm bietet sich viel Schutz von oben, die großblättrigen Ludwiga bieten natürliche Unterstände. Gleichsam gewährt die Holzkonstruktion in der Mitte reichlich Versteckmöglichkeiten. Die Kessil leuchten das Aquarium in der Mitte weniger aus, daher kommt es zu Schattengebieten, die die Fische, wie im natürlichen Habitat, nutzen können. Wasserwerte, die die Salmler benötigen, entstehen durch die relativ starke Co2 Zufuhr ganz automatisch. Der Filter als auch der Bodengrund waren ja bereits eingelaufen.

Infos zu den Updates

12.06.2022: Alle Texte wurden angepasst und aktualisiert. Insbesondere die Informationen zu den Pflanzen wurden modernisiert. Durchgesetzt haben sich als Hintergrundpflanzen die Ludwiga und Stellatus. Alles andere Stängelpflanzen wurde letztendlich verdrängt und konnte sich nicht behaupten. Ein bis zwei Äste habe ich anders platziert und mittlerweile wurden alle Pflanzen mehrmals massiv zurückgeschnitten. Des Weiteren ist nun im Vordergrund Eleocharis Aciclaris verpflanzt. Langfristig soll sich ein intensiver, hoher Rasen bilden, der die Kontrastwirkung für das Layout weiter festigt. Die Fische erstrahlen in voller Pracht und verhalten sich gesund, natürlich und lebendig. Ein Neon hat es nicht geschafft. Dieser ist in den Co2 Dauertest geschwommen (!). Sowas habe ich wirklich noch nie gehört noch erlebt.. Ich werde noch heute alte Bilder löschen und aktuelle inserieren.

25.04.2022: Neues Hauptbild - Pflanzen wuchern mittlerweile fast bis an die Wasseroberfläche. So wie ich es möchte. Den Fischen gefällt es.

03.04.2022: Neues Hauptbild hochgeladen - Tiefenwirkung durch Anordnung der schmaleren Äste noch ein wenig geändert. Pflanzen wachsen super, Algen sind weiterhin quasi nicht existent.

19.03.2022: Neues Hauptbild ergänzt - Pflanzen wachsen super. Algen eigentlich gar nicht, ein paar Fadenalgen, aber extrem wenig. Mittlerweile ein Harem Apistogramma inka eingezogen. Wasserwerte deswegen nochmal überprüft, Leitwert ist sehr gering, passt alles soweit. Ebenfalls wurden noch 3 schmale Äste ergänzt, um mehr Räumlichkeit zu erzeugen.

05.03.22: Neues Hauptbild ergänzt - sind noch drei schmale Äste eingezogen, um durch dünnere Stämme noch mehr Tiefe zu erzeugen. Am Dienstag ziehen noch drei Apistogramma baenschi inka ein, dann ist das Aquarium wirklich komplett vollständig, vom Look her, aber auch den Besatz betreffend.

28.02.22: Aquarium wurde neu aufgesetzt. Alle Daten wurden aktualisiert. Vorherige Bilder gelöscht, neue eingefügt. Zu den Änderungen siehe auch "Sonstiges". Alte Updates bleiben zum Verständnis größtenteils erhalten.

15.11.2021: Nach Ewigkeiten ein neues Update. Alles komplett überarbeitet. Alte Updates wurden teilweise dringelassen.

31.03.2021: Mal wieder ein Update - den Channa geht es super! Sind schon ordentlich gewachsen und wirklich extrem Halterbezogen. Betteln wie sonst was und lassen sich aus der Hand füttern. Neue Bilder habe ich ergänzt. Ich habe kaum Probleme mit Algen, der Javafarn wuchert wie sau, was den Wildlook ganz gut finished.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Tom am 01.10.2020 um 11:28 Uhr

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz im September 2020!

Grüße, Tom.

Tom am 01.06.2020 um 15:24 Uhr

Hallo,

immer wieder sehr beeindruckend deine Fotos! Tolle Tiere.

Grüße, Tom.

Tom am 01.05.2020 um 10:09 Uhr

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz im April 2020!

Grüße, Tom.

Tom am 27.03.2020 um 11:41 Uhr

Hallo,

jetzt bin ich noch neidischer und angefixter von der Idee, mir welche zu holen. Was mich am meisten abhält, ist die Tatsache, dass ich von einer anfänglichen 5er Gruppe 3 Tiere wieder abgeben müsste. Das ist bei mir in der Gegend wahrscheinlich unmöglich, wenn ich dabei drauf schaun wollen würde, dass die artgerecht unterkommen. Hast du dafür einen Plan?

Grüße, Tom.

herkla am 26.03.2020 um 18:49 Uhr
Bewertung: 10

Hi Leon

ich kann mich Sven nur anschliessen!

Und zu dem Hauptbild, was hast du dem Fisch bezahlt, das er so klasse da steht?

Gruß Klaus

< 1 2 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Léon das Aquarium 'Der Wald' mit der Nummer 41769 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Der Wald' mit der ID 41769 liegt ausschließlich beim User Léon. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 03.01.2020