Die Community mit 19.352 Usern, die 9.133 Aquarien, 32 Teiche und 44 Terrarien mit 164.564 Bildern und 2.464 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium wild nature von Comander

Beispiel
Ort / Land:
09212 Limbach-Oberfrohna /
Betreibt das Hobby seit:
2018
wild nature

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Aquascaping
Läuft seit:
10/2021
Größe:
100 x 60 x 60 = 330 Liter
Letztes Update:
18.05.2022

Besonderheiten:

Standardbecken Eheim Incpiria 330

Da das Aquarium in einem Altbau ( Bj. ca. 1890 ) steht, habe ich das Gewicht mit 3 Schwerlastkonsolen über die Außenwand abgefangen.

( Tragkraft pro Konsole bis zu 500kg, sicher ist sicher ;) )

Rück- und Seitenscheiben wurden von außen mit schwarz beschichteten MDF-Platten verkleidet.

Der Unterschrank wurde mit einer ausziehbaren Bodenplatte für den Aussenfilter und einer ausziehbaren Wand für Pflegeutensilien

etwas modifiziert.

Bepflanzung am 11.12.2021
19.12.2021
24.01.2022
13.03.2022
Die Dame des Hauses kontrolliert genau ob der Reinigungstrupp gute Arbeit leistet
Comander baenschi
Wer bist´n du ?
Gesamtansicht 13.03.2022
28.03.2022
10.05.2022
Aquarium wild nature

Dekoration

Bodengrund:

6l ADA Power Sand Advanced und 20l JBL Volcanoals unterste Schicht und zum modellieren des Aufbaus

12l ADA Aqua Soil Amazonia als Deckschicht

Im vorderen Bereich wurde Naturkies 2mm - 8mm verwendet

Aquarienpflanzen:

Bucephalandra pygmaea "Bukit Kelam"

Bucephalandra "Deep purple"

Bucephalandra sp. "Lamandau Mini Red"

Hygrophila pinnatifida "Fiederspaltiger Wasserfreund"

Bolbitis heudelotii "Kongofarn"

Nymphaea lotus rot "Roter Tiegerlotus"

Microsorum Pteropus Trident "Trident Javafarn"

Staurogyne repens "Kriechende Staurogyne"

Cryptocoryne willisii lucens "Glänzender Wasserkelch"

Cryptocoryne spiralis var. Caudigera "Shola-Wasserkelch"

Cryptocoryne wendtii brown "Brauner Wasserkelch"

Cryptocoryne becketti ´Viridifolia´ "Becketts Wasserkelch grünblättrig"

Blyxa japonica "Japanisches Fadenkraut"

Eleocharis vivipara "Regenschirmsimse"

Eleocharis acicularis "Nadelsimse"

Eleocharis pusilla (parvula) "Zwergnadelsimse"

Vesicularia ferriei "Weeping Moos"

Vesicularia "Christmas Moos"

Anubias barteri

Ceratophyllum demersum "Hornkraut" (Wird nur in der Anfangsphase zu Vorbeugung gegen Algen eingesetzt)

Staurogyne repens
Japanisches Fadenkraut
Christmasmoos
Bucephalandra
Cryptocoryne spiralis
Pflanzen im Aquarium wild nature
Staurogyne repens
Blyxa japonica
fiederspaltiger Wasserfreund
Weepingmoos

Weitere Einrichtung:

3 größere Wurzeln

Seiryu-Steine

Einrichtung am 27.10.2021
Dekoration im Aquarium wild nature
fertiges Hardscape

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Ursprünglich war die Standardbeluchtung der Aquarienkombination verbaut.

1x Eheim powerLED+ fresh daylight

1x Eheim powerLED+ fresh plants

Eheim LEDcontrol+ zur Steuerung der Beleuchtungszeiten

Da die Standardbeleutung, was Lichtfarbe und Lichtstärke betrifft, mehr als unzureichend ist habe ich diese ersetzt.

AquaLumix AMAZON GROW von LEDAquaristik mit Wasserkühlung. Gesteuert werden die Leuchte und die Pumpe für die Wasserkühlung

durch eine SunRiser 8 Lichtsteuerung.

Mit dieser Beleuchtung bin ich sehr zufrieden. Die Pflanzen wachsen prächtig und die Farben der Fische und Pflanzen sehen super aus.

Sonnenaufgang: 11:00-11:45 Uhr

Sonnenuntergang: 20:15-21:00 Uhr

Mondlicht- und Wettersimulation

Filtertechnik:

Thermofilter Eheim professionel 5e 600T

Die Kammern sind laut Beschreibung bestückt mit Eheim MechPro, Eheim bioMech und Eheim SubstratPro

Der Filtereinlauf erfolgt über die Standardbohrung des Beckens. Am Filterauslauf ist ein Eheim InstallationsSet 2 angeschlossen.

Beheizt wird das Becken über die integrierte Heizung des Filters.

Thermofilter Eheim professionel 4+ 350T

Die unter Kammer ist mit Sera Siporax 15mm bestückt. Die mittlere Kammer ist mit grobem Filterschwamm und die obere Kammer mit feinem

Filterschwamm bestückt. Der Filtereinlauf erfolgt über einen JBL Top Clean 2. Dieser kann gleichzeitig als Ansaugrohr und Oberflächenabsauger

benutzt werden. Im Schlauch des Filterauslaufs befindet sich der CO2-Reaktor und es ist ebenfalls ein IntallationsSet 2 angeschlossen.

Die Heizung dieses Filters dient nur als Reserve und ist ausgeschalten.

Weitere Technik:

GHL-Doser 2.1 Dosierpumpe zur automatischen Düngung

CO2 Anlage mit Nachtabschaltung und 2kg Flasche

JD-Aquatec CO2-Reaktor mit integriertem Bypass

Eheim Air 200 Luftpumpe zur Sauerstoffversorgung der Pflanzen und Fische während der Nacht

Grässlin Futterautomat Rondomatic 400 (wird nur bei Bedarf angebaut)

Osmoseanlage Profiline X3 600GPD und 2 Mischbettharzfilter für den Wasserwechsel

Juwel SmartCam

Unterschrank komplett
GHL-Doser 2.0
Werkzeugboard
Luftpumpe mit Schallbox
Professionel 4+ 350T und Werkzeugboard
Schlauch für Wasserwechsel
CO² Reaktor
CO² Nachtabschaltung
Osmoseanlage und Harzfilter
Wassertest

Besatz

1/2 Apistogramm Baenschi "Inka-Zwergbuntbarsch"

1/1 Microgeophagus altispinosa "Bolivianischer Schmetterlingsbuntbarsch"

5/3 Nannostomus beckfordi "Längsbandziersalmer"

6 Boraras urophthalmoides "Längsband-Zwergbärbling"

Da ich die Nannostomus beckfordi aus meinem alten Becken übernommen habe wollte ich den Bestand um 10 Fische aufstocken

Geliefert wurden allerdings 10 Boraras. Nach längerem Überlegen ob eine Reklamation sinnvoll wäre habe ich mich entschieden die Zwerge

einzusetzen. Leider mussten in den ersten 2 Tagen 4 der Zwerge als vermisst gemeldet werden. Die restliche 6 schwimmen nun schon knapp

6 Wochen im Becken und haben mit 1-2 mm schon kräftig zugelegt ;) Aber es sieht so aus als würden sie es schaffen.

12 Carnegiella strigata "Marmorierter Beilbauchsalmer"

2 Crossocheilus oblongus "Siamesische Rüsselbarben"

7 Otoclincus affinis "Ohrgitterharnischwels"

Die Oto´s sollen demnächst noch um 5 Tiere aufgestockt werden (28.3.22)

3 Vittina waigiensis "Rote Rennschnecke"

2 Clithon sp. "Geweihschnecke"

18 Caridina multidentata "Amano-Garnele"

Apistogramma baenschi
Marmorierter Beilbauchsalmer
Bolivianischer Zwergbuntbarsch
Ohrgitterharnischwels
Apistogramma baenschi
Apistogramma baenschi
Bolivianischer Zwergbuntbarsch
Besatz im Aquarium wild nature
Ohrgitterharnischwels
Amanogarnele
Bolivianischer Zwergbuntbarsch Männchen
Längsbandziersalmer
Amanogarnele
Längsbandziersalmer (männlich und weiblich)
Bolivianischer Zwergbuntbarsch
Apistogramma baenschi
Marmorierter Beilbauchsalmer
Apistogramma baenschi

Wasserwerte

Temperatur: 24°C - 25°C

pH-Wert: 6, 6

GH: 7d°GH

KH: 3d°KH

NO³: 18mg/l

NO²: <0, 01mg/l

K: 10mg/l

Fe: 0, 05mg/l

PO4: 0, 02mg/l

CO2: 20mg/l

Wassertests werden mit JBL Testlabor durchgeführt.

Futter

Lebendfutter: Artemia, weiße Mückenlarven, Daphnia, Tubifex

Frostfutter: Artemia, weiße Mückenlarven

Trockenfutter: Sera GVG-Mix, Sera Vipachips und Wels-Cips, Sera ImmunPro mini

JBL NovoBel, JBL NovoGranoMix, JBL Novo GranoColor,

Tetra FunTips

zusätzl. Vitamine: JBL Atvitol

Videos

Video wild nature von Comander (shsKlmonzH0)

Sonstiges

Gedüngt wir täglich NPK- und Flowgrow-Flüssigdünger von AquaRebell. Allerdings bin ich bei Menge und Zusammensetzung noch am

ausprobieren.

Da der von mir verwendete Bodengrund sehr stark mit Nährstoffen angereichert ist und diese am Anfang in der Einfahrphase verstärkt an das

Wasser abgegeben werden kann dies zu Nährstoffspitzen und stark übersäuertem Wasser führen. Dies könnte zu verstärktem Algenwachstum führen da die Pflanzenmasse am Anfang noch nicht groß genug ist um genug Nährstoffe aufzunehmen und mit den Algen zu konkurrieren. Desweiteren wird das Wasser stark angesäuert wodurch einige Pflanzen geschädigt werden könnten.

Ich bin bei der Planung des Beckens irgendwann mal über den Begriff Dark Start gestolpert und habe gelesen das man dadurch die obengenannten Probleme abmildern oder sogar verhindern kann.

Ich hab dann das Becken die ersten 4 Wochen unbepflanzt, unbeleuchtet und mit abgedeckten Scheiben laufen lassen. Lediglich den Wasserwechsel sollte man regelmäßig durchführen um die Nährstoffe aus dem Wasser zu bringen. Nach den 4 Wochen hab ich das gesamte

Wasser abgelassen und das Becken bepflanzt.Gestartet bin ich mit 6h Beleuchtung und etwas gedimmter Lichtstärke. Ich hab dann wöchentlich das Licht etwas erhöht. Nach ca. 6 Wochen traten vereinzelt Faden- und Grünalgen auf was ich aber durch eine erneute leichte Reduzierung der Lichtstärke und der Düngemenge ziemlich schnell in den Griff bekommen habe.

Alles in allem hat das recht gut funktioniert und ich habe die Einfahrphase des Beckens fast ohne Algen überstanden.

Infos zu den Updates

14.03.22 Beispieldaten geändert und jede Menge Bilder ergänzt

28.03.22 5 Oto´s und 3 rote Rennschnecken sind neu eingezogen

17.04.22 Bepflanzung wurde durch eine Anubia und zwei Javafarne ergänzt

12.05.22 Juwel SmartCam installiert.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Tom am 08.03.2022 um 15:58 Uhr

Hallo,

hab ich das Beispiel bisher übersehen oder hast du es erst jetzt freigegeben? Ich sag mal auf alle Fälle: Herzlich willkommen bei uns auf EB!

Die Gestaltung ist dir sehr gut gelungen. Ich hoffe, dass de Besatz in deinem Aquascape auch die nötigen Rückzugsmöglichkeiten findet.

Grüße, Tom.

< 1 >
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Comander das Aquarium 'wild nature' mit der Nummer 43410 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'wild nature' mit der ID 43410 liegt ausschließlich beim User Comander. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 25.01.2021