Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.817 Aquarien mit 155.212 Bildern und 1.939 Videos von 18.385 Aquarianern vorgestellt

Aquarium Eierlegende Wollmilchsau von Martin Lange

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
37154 Northeim / Deutschland
Aquarianer seit: 
2014
10.05.2014

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
28.01.2014
Grösse:
90 x 38 x 40 = 137 Liter
Letztes Update:
02.06.2014
Besonderheiten:
Nur 38cm tief, damit das Becken auf die vorhandenen und verstärkten Apothekerschränke passt
rechte Seite nach 14 Tagen
14 Tage nach der Bepflanzung
linke Seite nach 14 Tagen
Mondlicht
Sonnenaufgang in violett... ;-)
rechte Seite
Vor dem Rückschnitt
seitlich links
Mitte
Abenddämmerung
seitlich links
seitlich links
Raubtierfütterung
Aquarium Eierlegende Wollmilchsau
rechte Seite
Sichtseite vom Sofa :-)
Hardscape
Draufsicht Layout

Dekoration

Bodengrund:
3 Liter ADA Powersand Spezial

27 Liter ADA Amazonia
Aquarienpflanzen:
12x Vallisneria nana im Hintergrund links und Mitte

3x Ammania sp. bonsai im Hintergrund rechts

3x Pogostemon helferi im Mittelgrund

15x HCC als Bodendecker

3x Eleocharis acicularis zur Auflockerung des HCC

5x Staurogyne repens ind die Zwischenräume Steine/Wurzel

7x Taxiphyllum barbieri (Javamoos) auf Steine und Wurzeln geklebt (Sekunden-Gel-Kleber)

2x Alternanthera reineckii im Hintergrund

1x Ludwigia repens
Weitere Einrichtung: 
20 kg Granit

2 Wurzeln (Moorkienwurzel und Garnelenbäumchen)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1x LED - Daytime Cluster 90.5 - 7000 Kelvin - 50 Watt - ca. 43 Lumen/Liter

1x RGB-LED Stripe 51cm

Tageslichtcontroller "Easy-Time-Controll"

Sonnenaufgang: 08:30 Uhr danach Anstieg der Beleuchtung auf 100% bis 10 Uhr

Tagesbeleuchtung von 10:00 Uhr bis 20:30 Uhr - ab 20:30 Sonnenuntergang

20:30 bis 23:00 Uhr langsames Faden auf Mondlicht

23:00 bis 02:00 Uhr leichtes Mondlicht

02:00 bis 08:30 Uhr keine Beleuchtung
Filtertechnik:
1x Dennerle Scapers Flow mit Lily-Pipe (360 Liter/Stunde)
Weitere Technik:
1x Aquael Heizstab (der flache Keilförmige mit 25W)

Besatz

300 Neocaridina (Sakura + Red Fire)

60 Danio margaritatus (Perlhuhnbärblinge)

1 Paar Apistogramma borelli

1 Paar Microgeophagus ramirezi

7 Otocinclus

16 Helena-Raubschnecken

15 Geweihschnecken

div. Posthorn- und Blasenschnecken

Wasserwerte

Wasserwerte:

PH 6, 6

GH 16

KH 4

Futter

Lebendfutter (Artemia Nauplien)

Frostfutter (weisse und schwarze Mückenlarven, Daphnien und Cyclops)

Trockenfutter (wenig rote Mückenlarven, Daphnien, Flocken- und Staubfutter, Granulat)

Videos

Video Perlhuhnparty

Sonstiges

Düngung erfolgt nach "Estimate Index" mit Einzelkomponenten von Aqua Rebell

Infos zu den Updates

Warum "eierlegenden Wollmilchsau"? Ich versuche Aquascaping-, Gesellschafts- und Aufzuchtbecken unter einen Hut zu bekommen. Da muß ich natürlich Kompromisse eingehen... :-)

Das Becken hat die Abmessungen 90cm breit, 38cm tief und 40cm hoch. Eine LED-Beleuchtung Daytime Cluster 90.5, eine Dennerle-CO2-Anlage und der Dennerle Scapers Flow-Filter sind angebracht. Geheizt wird mit einem Aquael Heizstab 25W. Eine Dennerle-Osmose-Anlage ist ebenfalls vorbereitet.

In monatlichen Abständen möchte ich nach dem 6-7 wöchigen Einfahren (ADA-Amazonia und Powersand spezial) und nach Überprüfen der Wasserwerte zuerst ca. 20-30 Neocaridina, dann 20-30 Danio margaritatus und zum Schluss 1 Paar Apistogramma Borelli einsetzen. (Mittlerweile geändert)

Der von oben sichtbare Bodengrund ist mit 15 Töpfen HCC bepflanzt werden, das mit 3 Töpfen Eleocharis acicularis optisch aufgelockert wurde, im Hintergrund wurden insges. 4 Töpfe Valisneria nana links und rechts bepflanzt, damit es zur Mitte hin bogenförmig zusammenwächst. Als Akzente setzte ich an markanten Stellen 3 Portionen Pogestemon helferi.

Auf die Stein/Wurzelhaufen links und rechts und auf die Wurzeln und flachen Steine wurde insges. 5 Portionen Javamoos geklebt. Rechts in die Ecke kamen 3 Töpfe Ammania sp. "Bonsai" und die Zwischenräume der Steine wurden mit 5 Portionen Staurogyne repens bepflanzt. Mittlerweile habe ich Alternanthera reineckii und Ludwigia repens ergänzt.

Die Düngung erfolgt in den ersten 3 Monaten nach ADA-Leitfaden, danach steige ich auf die Düngerpalette von Aqua Rebell um. (erfolgreich umgestellt)

Die Pflanzen konnte ich auf der Heimtiermesse 2014 in Hannover günstig kaufen und wurden nach dem Wässern und der Mineralwasserbehandlung am 28.01.2014gepflanzt.

Wundert euch bitte nicht über das, für manche Augen seltsame, Layout. Ich habe 2 künstliche Dekosteine (Barschbruthöhlen) und 12 PVC-Röhrchen (Versteck für die Garnelen) mit eingebaut.

Die Pflanzen explodieren förmlich - allerspätestens nach 2 Wochen muß ich drastisch auslichten...

Über Eure Kommentare, Anregungen, Fragen und Kritik würde ich mich sehr freuen :-)

User-Kommentare

der Steirer am 02.06.2014 um 20:58 Uhr
Deine wollmilchsau strahlt ein schönes Ambiente aus!
Alles andere müssen die Profis aus dieser sparte dir sagen. Mit Pflanzen hab ich es net wirklich:-)....
Lg der Steirer
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Martin Lange das Aquarium 'Eierlegende Wollmilchsau' mit der Nummer 27869 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 30.10.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Martin Lange. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Wir werden unterstützt von: