Die Community mit 19.158 Usern, die 9.104 Aquarien, 29 Teiche und 31 Terrarien mit 162.774 Bildern und 2.364 Videos vorstellen!

Aquarium Gesellschaftsbecken by Lennart von Lennart Huebner

Beispiel
Aquarianer seit: 
1996
so nun mit pflanzen

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
03.02.2011
Größe:
100x40x50 = 200 Liter
Letztes Update:
05.02.2011

Dekoration

Bodengrund:

2x Aquarienpflanzennährboden (Vivantis) 5kg pro packung

25 kg kies /sand 0, 1-0, 9

Aquarienpflanzen:

Javafarm, Hygrophila stricta, eine umbekannte Echinodorus, Bacopa monnieri II

Weitere Einrichtung: 

3x Mangrovenwurzeln

Schiefer

einige Steine und Tonhöhlen

die dekoration im vorderen teil

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

zwei t8 Röhren 30 Watt

Aqua Glow

Sun Glow

Filtertechnik:

Tetratec Ex700

Weitere Technik:

aqua PRO Aquarium Heizer 200Watt

Besatz

Als Besatz sollen später einziehen :

3 Hypanzistrus Contradens

Futter

Frostfutter: rote mückenlarven, artemier

gurke, und sonstiges gemüse

Tetra min, Tetra Pleco Wafer, JBl Novo Prawn , Tetra Min Baby, Tropical WelsiGran

Sonstiges

das becken wurde heute am 2.2.2011 aufgestellt und wird morgen zuende gestellt. alles neu dann morgen + foto

Infos zu den Updates

4.2.2011 Planzen eingezogen

eine wurzelweck gelassen sah zu viel aus

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Fireman am 06.02.2011 um 10:36 Uhr

Der Hypancistrus contradens ist ehr der scheue Beckenbewohner, welcher sich nicht so oft zeigt. Wenn man aber genau hinschaut, dann kann man die Schwanzflosse aus der Höhle hängen sehen. Aktiv werden sie dann, wenn da Licht ausgeschaltet ist und nur noch das Mondlicht scheint. Viele sagen, Mondlicht so ein quatsch, aber ich habe mir das Mondlicht eingebaut, um auch meine Welse zu beobachten. Dann ist ihre Zeit gekommen und sie gehen aus ihren Verstecken zur Futtersuche. Verstecke sind bei mir Wurzeln die Vertiefungen haben und einseitig offene Welshöhlen. Innerartlich kann es auch schon mal zum Streit um das beste Versteck kommen. Dabei können sie sich auch schon mal gegenseitig „anraspeln“.

Große Bedingungen an die Wasserwerte stellt der Wels nicht. Nur zu kalt mag er es nicht, dafür aber leichte Strömung und reichlich Sauerstoff.

Eine Vergesellschaftung mit anderen Welsen ist möglich, doch sollten diese dann nicht der Gattung Hypancistrus angehören und nicht wesentlich größer sein

empfohlene WasserwertepH-Wert : 6, 0 – 7, 5

dH-Wert (Wasserhärte) : 5-15 °

KH-Wert : 2-10 °

Temperatur : 26 – 30 °C

Pflanzen ?!? auch wenn sie noch etwas wachsen so könnten es noch ein paar mehr sein (entweder Handel empehlenswerte wasserflora oder wenn der Geldbeutel klein ist dann schau mal bei Kleinanzeigen wie Quoka oder Ebay)

Besatz da du nur Bodenfische hast würde ich auch auch ein kleinen Schwarm Salmler ( Rotkopf, Kupfer, Rubin oder Peru)

oder schau einfach selber mal was dir so gefällt

Apistgramma okay aber da dann auch nur 1/1 ( Kakadu, Inka)

dann aber bedeutend mehr Pflanzen die mögen halt das Kraut und fühlen sich da wohler

ich besuch dich später wieder

:

Cichlid Power am 04.02.2011 um 14:52 Uhr

Hallo Lennart,

zuallererst mal, Hypancistrus conradens (L 201) ist ein klasse Fisch, ich hab selber eine 8er- und eine 4er Gruppe.Der passt auch gut zum Becken.Die Gesellschaft für den L 201 ist nicht so optimal, denn Mollys brauchen eher härteres, leícht alkalisches Wasser, während Die Hypancistrus auf weiches, eher saures Wasser stehen. Sie lassen sich also nicht zusammen halten.

Hier ein Vorschlag:

Setzt zu den Hyp. noch 15-20 Salmler (Neons, Rotkopfsalmler, Kupfersamler) und noch ein Paar Apistogramma (ich denke hier würde auch ein Trio (1, 2) gehen).

Zur Einrichtung:Die Bepflanzung sollte deutlich dichter sein, ich weiß, es wächst alles noch, ich wollte dich nur drauf hinweisen.Desweiteren habe ich L 201 als einen ´leicht territorialen Wels kennengelernt, du solltest deshalb die Höhlen nicht alle auf einem Haufen liegen haben, sondern ein isschen verteilt (ich würde die Höhlen noch unter Steinen (z.B. Sandsteinen) oder Wurzeln verstecken, sieht dann etwas besser aus, das ist aber Geschmackssache;-))

Da es sich bei H. contradens eher um einen dämmerungsaktivenWels handelt, würde ich auf die Wasseroberfläche noch Schwimmpflanzen aufbringen, zur Abdunkelung.Auch fände ich das AQ mit einer Rückwand, das kann auch eine schwarze/graue Pappe odeer ein Müllsack sein, deutlich attraktiver, ist aber Ansichtssache.

An Pflanzen würde ich gerade jetzt in der Anfangsphaseetwas schnellwachsendes einsetzten, z.B. Vallisnerien.

Wenn du noch Fragen hast, frag sie, z.Z. kann man noch alles ändern, weil noch niemand drin wohnt.;-))

LG

Tim

P.S.: Bist auf meinem Merkzettel, wenn das Becken fertig ist, reich ich die Bewertung nach.:-)

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Lennart Huebner das Aquarium 'Gesellschaftsbecken by Lennart' mit der Nummer 19037 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Gesellschaftsbecken by Lennart' mit der ID 19037 liegt ausschließlich beim User Lennart Huebner. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 02.02.2011