Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.540 Aquarien mit 148.181 Bildern und 1.652 Videos von 17.793 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Hier werben Fischbörse Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums

Aquarium 1. Aquarium (Malawi) von Marion Ptock

Offline (Zuletzt 11.01.2013)Info
Kein Userfoto vorhanden
Vorderansicht

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
26.01.2012
Grösse:
120x40x60 = 248 Liter
Letztes Update:
05.02.2012
Rückansicht

Dekoration

Bodengrund:
30 Kg Kies Farbe Schwarz
Aquarienpflanzen:
2x Anubias barteri nana
4x pteropus Latifolia
Weitere Einrichtung: 
Diverse Lochsteine
1 Wurzel

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
T5 2x 39W (wird ggf. noch geändert)
Filtertechnik:
Fluval 305 Außenfilter
Weitere Technik:
Heizstab

Besatz

Becken befindet sich in der Einfahrphase, danach sollen Barsche rein. Der genaue Besatz steht noch nicht 100%-ig fest.

Hab mir überlegt, dass ich vielleicht

1/4 Melanochromis maingano
1/4 Labidochromis caeruleus "yellow"
2 Antennenwelse

in das Becken setze.

Gerne nehme ich für den Besatz Anregungen entgegen.

Wasserwerte

Noch nicht optimal, da das Becken noch einfährt.

Sonstiges

Becken dient auch als Raumteiler, daher ist keine Rückwand vorhanden.

User-Meinungen

Malawi-Guru.de schrieb am 16.02.2012 um 12:31 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Marion
Du hättest hier wirklich die Möglichkeiten dir im Vorfeld darüber genau klar zu werden was du bei Malawis genau beachten solltest was sehr gut ginge und was nicht geht.
Bei der Dekoration bist du Galaxien entfernt von den Bedürfnissen der Fische, große Aufbauten aus Steinen sind nunmal leider die typische Art der Dekoration bei `Mbunas`- zu deutsch Felsenbuntbarschen- worin schon im Namen einiges verborgen steckt.
Ich persönlich würde dir zu einer Art in einer Gruppe 3/7-8 empfehlen wobei die Zahl 3 für 3 Böcke steht.
WICHTIG:
Die auch zur Beckengröße paßt Labidochromis Yellow z.b. wäre durchaus einer davon.
Wurzeln sollten entfernt werden, da diese meistens die Angewohnheit haben das Wasser anzusäuern, was dauerhaft durchaus die Wasserparameter verändert, zwar sehr löblich wenn man Antennenwelse darin pflegt, weil diese gern Holz nutzen zum abraspeln, allerdings gehören diese Tiere zum Kontinent `Amerika` und bevorzugen komplett andere Wasserparameter, zwar sind Antennenwelse tolerant was die Wasserwerte angehen aber da man sich bei Malawis als Optimum um die ph 8 bewegen sollte ist dies für die Welse nichts.
Lass es lieber, verstehe bis heute nicht warum man die Tauben des Wassers immer in Malawi Becken pflegen will, viele Verkäufer preisen diese als gute Algenvertilger an, was so aber leider dauerhaft nicht stimmt.
In ein Malawi Becken gehören Algen zumal Mbunas gerne diese fressen, was an den Scheiben durch Lichteinfluss haften bleibt wird oder sollte schön brav beim regelmäßigem putzen des Beckens entfernt werden...so ist es halt nunmal;-))
Lochgestein ist so ne Sache zwar total aus der Mode gekommen (Gott sei dank) kann dies Gestein durchaus mit einer schönen Algenpatina darauf sehr natürlich wirken.
Scharfkantig wie bereits erwähnt kann sein kommt immer drauf an was es für ein Lochgestein ist, und es gibt ja auch künstliches.
Ich bin der Meinung du solltest dringend vor dem kauf der Fische hier auf EB wirklich dir die Zeit nehmen und dich ganz ganz genau einlesen....falls du Lust hast steige in ` www.malawi-guru.de ` ein und lies dich dort so richtig ein, vom Artenverzeichnis welches dir sehr verschiedene Mbunas mit entsprechender Beckengröße zeigt bis zu etlichen Tips, kniffen und Tricks haben viele Leute mit den ich von EB zusammen arbeite und ich selbst so einiges zusammen getragen.
Willst du dauerhaft und Jahrelang Spaß an diesen wunderbaren Buntbarschen haben????...dann solltest du dies dringend beherzigen;-)))
LG
Flo
bossie1704 schrieb am 16.02.2012 um 08:29 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Marion,
erst mal auch von mir herzlich willkommen bei EB. Eigentlich gibt es zu den Ausführungen von Jürgen und Marco nicht mehr viel hinzuzufügen. Eine Sache aber vielleicht doch. Ich persönlich halte nicht viel von Lochgestein, da es häufig scharfe Kanten hat, an denen sich die Tiere verletzen könnten. Mbunas brauchen halt die Felsen und schwimmen durch alle möglcihen Ritzen und Spalten. Darüber hinaus ist die Farbe recht grell. Wenn du eh Steinaufbauten verändern oder ergänzen musst, könntest du gleich darüber nachdenken, Basalt oder Granit zu verwenden.
Ansonsten werde ich mal häufiger vorbei schauen und sehen wie es sich entwickelt.
Weiterhin viel Spaß hier.
LG
Frank
Marco O. schrieb am 05.02.2012 um 21:55 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Marion,
auch ich möchte Dich hier bei einrichtungsbeispiele.de sehr gerne willkommen heißen. Freut mich sehr, wieder einmal einen Malawifreund anzutreffen!
Jürgen hat Dir vieles geschrieben, und das kann ich komplett unterstreichen.
Der Melanochromis cyaneorhabdos sp. `maingano` ist wirklich absolut KEIN Anfängerfisch und wirklich nicht für diese Beckengröße geeignet. Ich weiß, dass das ein wunderschöner Fisch ist, aber bitte mach das nicht.
Wenn das Becken als Raumteiler diesen soll, bietet es sich an, viele viele Steine der Länge nach in der Mitte des beckens aufzubauen. Kannst weitestgehend wirklich bis an die Oberfläche gehen. So haben Deine Lieblibge genügend Verstecke und Spalten.
Zum Besatz: Was hällst Du denn vom Pseudotropheus Saulosi? Diesen dann 3/8 und alles wird gut. Der Saulosi wird nicht zu groß und ist darüber hinaus ein Klasse Fisch für Anfänger.
So das soll es ersteinmal gewesen sein.
Viel Spaß auf dieser Seite und natürlich auch mit Deinem Aq.
LG
Marco
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Marion Ptock das Aquarium '1. Aquarium (Malawi)' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
5947 Aufrufe seit dem 27.01.2012
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Marion Ptock. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für Botia lohachata (Netzschmerle)
Einrichtungsbeispiele für Botia lohachata (Netzschmerle)
Hier findest du alle wichtigen Infos und Anregungen zum Einrichten deines eigenen Aquariums für Botia lohachata (Netzschmerle) aus Südasien.
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 6317
von Katja Sprung
260 Liter Malawi
Aquarium
Becken 28877
von Rickschaman
240 Liter Malawi
Aquarium
Wohnzimmer
von Duder Malawikus
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 4948
von Stefan Großmann
200 Liter Malawi
Aquarium
Becken 4323
von Andre Olthuis
200 Liter Malawi
Aquarium
Becken 15666
von Cichli
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7911
von Wolfgang Härth
200 Liter Malawi
Aquarium
Becken 233
von Andre Hofsäss
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 13321
von Kleener Stinker
240 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1287
von Roman Bischof
240 Liter Malawi
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
29.923.956
Heute
2.087
Gestern:
7.758
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.540
17.793
148.181
1.652
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter