Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.747 Aquarien mit 153.499 Bildern und 1.857 Videos von 18.213 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Beispiel 1144 von Katja Wilhelm

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
Hannover / Niedersachsen
Aquarianer seit: 
1994
Aquqrium front

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Grösse:
200x60x70 = 840 Liter
Letztes Update:
27.03.2005
Besonderheiten:
Komplett-Set mit gewölbter Frontscheibe, Abdeckung geteilt in: rechte Seite: 89 cm lange Leutchstoffröhren, linke Seite: 56 cm lange Leuchtstoffröhren, leider nur beide Seiten extra schaltbar
Aquarium front2
Aquarium front 3

Dekoration

Bodengrund:
feiner beiger Aquariensand
Aquarienpflanzen:
rechte Seite: kleiner Wald aus Riesen-Vallisnerien, linke Seite: Wald aus kleinen Vallisnerien, Anubias Gracilis, grosse A. spec. Barteri, A. barteri var. nana, Cryptocyrone aponogetifolia, Cr. balansae
anubias
Weitere Einrichtung: 
jugoslawisches Lochgestein (Natur), 1 grosser Lava-Pflanzstein, grosser Regenbogenstein
Steinaufbau-Fischgruppe

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1x 30 W PowerGlo, 1x 20 W PowerGlo vorne, 1x 30 W Solar Marin, 1x 18 W Solar Marin hinten

Dauer: 10 - 22 Uhr
Filtertechnik:
Topffilter Eheim 2260 für Becken bis 1500 l, Förderhöhe: 3,7 m, Filtervolumen ca. 18 l, Pumpenleistung 2400 l/h, Befüllung: Grober blauer Filterschwamm, Tonröhrchen, Filtersubstrat, feiner blauer Filterschwamm
im Becken: uniStar POW 300-4L, 25 W, 2000 l/h, mit Filterkorb
Weitere Technik:
Heizung: 2x 300 W

Besatz

Copadichromis borleyi "Kadango" (1/4)
Labeotropheus trewavasae, Chilumba (2/2)
Protomelas taeniolatus (3)
Pseudotropheus sp. "acei" (1/2)
Pseudotropheus sp. "elongatus mpanga" (2/4)
Sciaenochromis ahli (1/2)
Synodontis multipunktatus (5)
Acei-Bock
Fischgruppe 1
Kadango-Weibchen
Ps. elongatus mpanga
Synodontis Multipunktatus

Wasserwerte

ph: 7,8
GH: 13° dH
KH: 5° dH
Nitrit: nicht nachweisbar
Nitrat: test alle, kaufe ich morgen nach
Temperatur konstant 26 °C, ohne das die heizer gross anspringen

Futter

TK: Cyclops, Daphnien, weisse+schwarze Mülas, Grünfutter, eigene Futterherstellung (Fischfilet, Gemüse), Trockenfutter: Cichliden Spirulina Sticks, Cichliden Sticks, Nova Rift, Flockenfutter, grosse sticks, Gammarus, Lebendfutter: Buntbarsch-Mischung

Sonstiges

Der Besatz ist noch ein bischen im Umbau, ich möchte eigentlich mehr non-mbunas, bzw. carnivore Tiere drin haben, aber gross wird nix mehr geändert,
der Steinaufbau wird je nach dem (Geld und Angebot) erweitert, der Steinhaufen wird eventuell noch geteilt

Filterbecken ist in Planung, durch den Unterschrank (3-geteilt) leider nicht so einfach zu machen

Infos zu den Updates

wasserwerte mal wieder gemessen und hier eingetragen (messe ich regelmässig, wird aber leitungswasser benutzt), inhaltlicher fehler behoben (ich füttere keine roten mülas, sondern schwarze...sorry)
Temperatur nachgereicht

Besatz aktualisiert, da gestern einige fische abgegeben wurden, und bei den Ps. acei endlich mal sortiert wurde, was da was ist
Steinaufbau wurde verändert, statt einem Haufen sind die Steine jetzt über die ganze Rückwand verteilt, Bilder kommen später

User-Kommentare

Patrick Gutmann am 22.03.2005 um 20:59 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein sehr schön eingerichtetes Becken. Besonders der Steinaufbau und die Bepflanzung kommen gut zur geltung. Auch ich hatte mal so ein Becken mit gewölbter Scheibe, daher weiß ich auch wie toll die Sicht ins Becken ist. Der Eheim 2260 reicht leider nicht für ein 840 ltr. Becken aus. Die Beleuchtung ist meiner Meinung viel zu hell. Da der Besatz im Umbau ist, würde ich mich mehr auf Mbunas beziehen, da der Steinaufbau hierfür besser geeignet wäre. Aber non-Mbunas und Mbunas passen nicht zusammen.
Limited am 21.03.2005 um 14:07 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo
Alles in allem ein schönes Becken.
Sonst schliesse ich mich der Bewertung an.
Ich selbst finde diese Topffilter nicht so gut.
Und ich denke das ein Filter mit 18 Liter Fassungsvermögen niemals im Stande sein kann ein 840 Liter Becken angemessen zu filtern.Auch wenn der Hersteller sowas angibt.Zumal bei Malawis eine starke Filterung angebracht ist.Ein Filterbecken oder ein zweiter Topffilter mit wenig Pumpenleistung der nur mit Siporax oder ähnlichem gefüllt ist wäre sehr empfehlenswert.
Die Wasserwerte sind doch bestimmt die offizielle Wasseranalyse von deinem Wasserwerk!? :-)
Du solltest vieleicht mal selbst messen.
Gruss Nico
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Katja Wilhelm das Aquarium 'Becken 1144' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 20.03.2005
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Katja Wilhelm. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Bis zum bitteren Ende
von Martin Pröll
840 Liter Malawi
Aquarium
Becken 13171
von wakito
840 Liter Malawi
Aquarium
Malawi
von Maurice Malawi
840 Liter Malawi
Aquarium
Mbuna reef
von Mbuna_Memo
840 Liter Malawi
Aquarium
Moorii and More
von freezer2510
840 Liter Malawi
Aquarium
Mein Becken
von StefanZ
840 Liter Malawi
Aquarium
Malawi-Schaubecken
von Malte
840 Liter Malawi
Aquarium
Becken 5026
von Nico A.
840 Liter Malawi
Aquarium
Mbuna Rocks(becken wurde aufgelöst)
von Waldteufel
840 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Non Mbunas
von Midgard
840 Liter Malawi
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau