Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.022 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.014 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Malawi Corner von Bodenseechris

Beispiel
Userbild von Bodenseechris
Ort / Land: 
6971 Hard / Österreich
Aquarianer seit: 
2002
Gesamtansicht 6.2.14

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
31.01.2014
Grösse:
123 x 87 x 65 cm = 350 Liter
Letztes Update:
23.02.2014
Besonderheiten:
Juwel Trigon 350 mit dazugehörigem Unterschrank, Kiesblende und Abdeckung.
kurz vor dem Befüllen am 31.01.2014
Seitenansicht vom Bett aus (6.2.14)
6.2.14
6.2.14

Dekoration

Bodengrund:
Ich habe den Sand selbst zusammengemischt um die Farbe der Steine nachzustellen.
Es sind ca. 20 kg Sand in etwa im Verhältnis 3:1 gemischt aus:
- Aquariumsand schwarz mit Körnung 0, 4 - 0, 8 mm
- Aquariumsand weiß mit Körnung 0, 4 - 1, 4 mm

Unter den Steinaufbauten ist zum Schutz des Glases sowie zur Lastverteilung eine 2 cm dicke Styroporplatte.
_____________
Aquarienpflanzen:
Anubias barteri var. barteri
Anubias barteri var. nana
Cryptocoryne aponogetifolia

Gedüngt wird mit Dennerle E15 und V30.
Wöchentlich abwechselnd entweder 1 Tablette E15 oder 2 Spritzer V30.
_____________
Weitere Einrichtung: 
Mit gut 150 kg Wasserbausteinen (Schrattenkalk) habe ich versucht ein abfallendes Felsbiotop nachzuahmen, wie ich es ähnlich schon auf Unterwasserfotos des Sees gesehen habe. Dabei habe ich darauf geachtet, dass alle Steine fest sitzen (Wackelprobe) und dass die Scheiben möglichst wenig belastet werden.
Es liegen nur 3 kleine Steine an den Scheiben an, auf welchen auf kein Gewicht lastet.

Der helvetische Schrattenkalk der Säntisdecke (Unterkreide) wird im nahegelegenen Steinbruch abgebaut.

Die hinteren Scheiben wurden mit blauer Plottfolie (Bootsbedarf) beklebt.
_____________
Dekoration im Aquarium Malawi Corner
Dekoration im Aquarium Malawi Corner

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
In der Standard-Abdeckung sind 2 T8 Leuchtbalken, wovon ich nur den kleineren der beiden verwende.
Dieser hat 2x 15W, in welchen 2 JBL Solar Natur 9000K Röhren ohne Reflektoren sind. Mittels Alufolie hab ich die hintere Röhre komplett und die vordere Röhre zu 60% abgedunkelt, so dass ich jetzt mit ca. 7W Leistung (=! Stromkosten ;-) ) beleuchte.
Mir gefällt diese schummrige Stimmung und die Fische fühlen sich dadurch wohl.

Leider wirken meine Fotos (via Handy aufgenommen) viel heller als es wirklich ist.

Beizeiten werde ich die Beleuchtung noch mit gelber und grüner Farbfolie modifizieren.

Beleuchtungszeit: 12:00 - 23:00 / 11 Stunden

Ich rechne damit, dass ich die Beleuchtung noch dieses Jahr gegen LED tauschen werde.
_____________
Filtertechnik:
Eheim professionel 3 2075
- für Aquarien bis 600 l
- Umwälzung: 1250 l / h
- Filtervolumen: 6, 5 l
bestückt mit:
- Eheim MECH pro
- Eheim bioMECH
- Eheim Substrat pro
- Filtermatte
- Filtervlies

Außerdem hängt vorübergehend ein schon eingefahrener JBL Cristalprofi e1501 um den Eheimfilter einzufahren.
Umwälzung: 1400 l / h
_____________
Weitere Technik:
Eheim / Jäger Regelheizer 250W für Aquarien bis 600 l

JBL ProFlow 500 (Umwälzung: 490 l /h)

Was mir wichtig war, war das die Technik im Becken nicht sichtbar ist, deshalb sind Filteraus- und -einlass sowie Heizer hinter dem Aufbau verschwunden.
_____________

Besatz

10 juvenile Pseudotropheus sp. acei Luwala
10 juvenile Metriaclima sp. msobo (vermutlich 3/7)

Beobachtung:
Die Pseudotropheus sp. acei sind bislang die zahmsten Mbunas, die ich gesehen habe. Das "dominante" (wenn man das so nennen kann) Männchen stellt vor den anderen höchstens mal für ein paar Sekunden den Kamm auf. Außerdem zeigen die Aceis fast schon ein Schwarmverhalten, das wirklich interessant anzusehen ist.
Leider kommt das traumhafte Schimmern der Aceis auf den Handyfotos nicht rüber.
Ich finde die Fische wunderschön.

Die Fische sind am 4.2.14 eingezogen und stammen vom Cichlidenstadl.

Diese Fische werden, sobald das 540er fertig ist, umziehen.
Danach wird dieses Becken ein Pseudotropheus saulosi-Artbecken.

_________________
Pseudotropheus sp. acei
Pseudotropheus sp. acei
der neugierige Schwarm :-)
Der Boss vor seiner Höhle ;-)

Wasserwerte

Messung vom 23.2.2014:
Temperatur: 25°C
pH: 8, 1
Nitrit: 0, 00
Nitrat: zw. 5-10 (vor / nach Wasserwechsel)
KH: 9
GH: 11

Wasserwechsel: wöchentlich ca. 50%
_________________

Futter

Flockenfutter:
- Tropical Malawi
- Tropical Spirulina Super Forte
- Tropical Kelp Algae Flake
- Tropical Krill Flake (selten!)

Frostfutter:
- Malawimix (selten!)
- Krill (selten!)
- selbstgemachter Frostfuttermix (hoher pflanzlicher Anteil - Rezept folgt)

Frisches:
Salat
Gurke
Zucchini
Spinat

Frisches mindestens 2x pro Woche.
Ich habe keine festen Fastentage, es gibt 1-2x die Woche kein Futter.
Ich achte darauf, dass die Fische nur soviel Futter bekommen, dass sie ihr natürliches Verhalten (Sand absuchen, Felsen abgrasen) noch zeigen.
_________________

Sonstiges

Nach einigen Jahren Abstinenz bin ich doch wieder bei der Aquaristik gelandet.
Obwohl ich auch ein kleines Gesellschaftsbecken habe (weils der Freundin so gut gefällt), haben es mir die Malawis doch am Meisten angetan.

Innerhalb der nächsten Wochen wird deshalb noch ein 400 l sowie ein 540 l Becken folgen.
_________________

Infos zu den Updates

23.2.14
Erstmal danke Micha für die gute Bewertung!

Kleine Änderungen von dieser Woche:
- Beleuchtung mittels Alufolie abgedunkelt - hintere Röhre komplett, vordere zu 60%.
- kleine Strömungspumpe installiert, dadurch 9fache Umwälzung (1250 + 1400 + 490)
- Wasserwerte aktualisiert
- Guppybabys werden nicht mehr gefüttert
- Punkt Futter (Fastentag, Seltenheit) ergänzt

Neues Fotos folgen, sobald ich mir eine ordentliche Kamera ausleihen kann.
Die schön schummrige Stimmung kommt auf überbelichteten Handyfotos einfach nicht ansatzweise rüber.

LG vom österreichischen Bodenseeufer
Christoph

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Malawi-Guru.de am 17.02.2014 um 12:07 Uhr
Bewertung: 10
Servus,
also für ein Eck Becken hast du es sehr gut gelöst grade mit dem Aufbau, auch die Materalien gefallen mir gut....ansonsten einfach hier weiter schauen und sich Eindrücke holen.
LG
Flo
DER YBBSTALER am 08.02.2014 um 08:09 Uhr
Servus Christoph,
man muss gespannt sein was da noch kommt!
Das Gestein mit dem Sand gefällt mir sehr. :-)
LG nach Vorarlberg
Clemens
GoreSlayer am 07.02.2014 um 06:50 Uhr
Bewertung: 8
Hi Chris, starker Einstand. Willkommen hier auf EB. Da freut man sich auf die Entwicklung hier und die angekündigten Becken.
Vg und viel Spass wünscht,
Ingo, alias GoreSlayer
< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Bodenseechris das Aquarium 'Malawi Corner' mit der Nummer 29334 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Malawi Corner' mit der ID 29334 liegt ausschließlich beim User Bodenseechris. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 01.02.2014
LedAquaristik.de
HMFShop.de
Aquarienkontor
Aquaristik CSI