Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.586 Aquarien mit 149.444 Bildern und 1.722 Videos von 17.924 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel) von Maclya

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Tanganjikasee, Fragen zu einrichtungsbeispiele.de
Offline (Zuletzt 06.08.2017)BlogInfo / Beispiele
Kein Userfoto vorhanden
Aquarianer seit: 
über 35 Jahren
Hauptbild Delta

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Grösse:
110 x 25x 120 x 25 x 11 0 x 60 = 520 Liter
Letztes Update:
23.02.2013
Besonderheiten:
Deltabecken mit 2 Bohrungen

Dekoration

Bodengrund:
ca. 50 kg feiner Sand
Aquarienpflanzen:
Cryptocoryne usteriana
Hammerschlag-Crypto zum Verkauf
Weitere Einrichtung: 
eingeklebte BTN-Slim line Rückwand, Flusskiesel in allen Größen
Dekoration im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1 Leuchtbalken bestückt mit 2 x 40W (1x Life Glo JBL, 1 x Solar Glo)
verstärkt durch 2 Reflektoen
12 Stunden täglich
Filtertechnik:
Eheim 2228 1050 L/h, 3 Körbe unten: Tonröhrchen mitte: Siporax
oben: Efisubstrat
Eheim 2252 (3 Kammern) 1200 L/h - wird wöchentlich gereinigt
Weitere Technik:
Tunze Strömungspumpe

UV-Brenner im Bypass mit dem Eheim 2228

Söchting Oxydator mit einem Kat (19,9%)

Besatz

7/13 Tropheus moori "Golden Kazumba" F1
1/3 Tropheus sp. Chaitika (Blauer Regenbogenmoori) WF
1/1 Eretmodus cyanostictus "Kigoma Orange" F1
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Buffet
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
volle Backen
erster Nachwuchs Golden Kazumba
Golden Kazumba Jungtiere - gerade ein paar Wochen alt
Golden Kazumba Umfärbung Juvenil - Adult
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Gruppenbild
Troph. Sp. Chaitika
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Besatz im Aquarium Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)
Wonzimmer nach dem Umbau

Wasserwerte

Ph: 8,0
GH: 16
KH: 12
NO3: 10 mg/l
NO2: 0 - nicht nachweisbar
Temperatur: 26,5 Grad

Wöchentlicher Wasserwechsel von ca. 60 Prozent

Futter

Tropical Spirulina 36% Super Forte Flocken
Tropical Spiru Tabin A Super Forte Hafttabletten
Dennerle Algen-Futterblätter (1x wöchentlich)

Sonstiges

Der See

Die Heimat der Tropheus ist der Tanganijkasee. Dieser Süsswassersee gehört zu den grössten Süsswasserseen unseres Planeten. Er befindet sich inmitten des grossen Grabenbruches in Ostafrika, er ist der grösste überhaupt in diesem Komplex. Mit über 670 km Länge, einer maximalen Breite von 80 km und einer maximalen Tiefe von 1470 Metern liegt dieser See inmitten mehrerer Staaten - Kongo, Burundi, Tansania (Hauptanteil) und Sambia. Nur der Baikalsee in Sibirien ist mit 1642 Meter noch tiefer, mit einem Alter von 25 Millionen Jahren. Der Tanganijkasee hingegen ist mindestens 12 Millionen Jahre alt. Wissenschaftler streiten sich heute noch über dessen Alter, einige behaupten, er wäre "erst" 12 Millionen Jahre alt, andere sind der Meinung er wäre sogar 40 Millionen Jahre alt.

Der Lebensraum:


Der Hauptlebensraum der Tropheus ist das Felslitoral, vorwiegend das ufernahe Felslitoral. Hier ist eine ausreichende Ernährung gesichert. Wegen des niedrigen Wasserstandes gedeiht dort der Aufwuchs sehr gut, so das auch kleinere Fische hier genügend Nahrung finden. Tropheus findet man bereits im kniehohen Wasser, dort werden die Sedimente abgeweidet. Im See benötigen
die Aufwuchsfresser grössere Felsbrocken. Um sich sicher zu fühlen, werden oft quadratmeter-grosse Felsbrocken mit grösserer Substratoberfläche
bevorzugt. Dort werden viele grosse Aufwuchsfresser satt. Es wurde
einige Male beobachtet, das grössere Gruppen im Verbund über diese
Formationen wahrlich herfallen um diese abzuweiden. Normalerweise nehmen Tropheus, je nach Ihrer Größe, entsprechende Steine in Beschlag.
Juvenile Tiere geben sich mit kleineren Steinen zufrieden, währendessen
halbwüchsige und auch manchmal erwachsene Tiere mit etwa fussballgrossen
Steinen zufrieden sind. Diese Steine werden dann aufs schärfste verteidigt.

So ist eine permanente Wanderung der entsprechenden Tiere zu ihrer Grösse im Felslitoral zu beobachten.

Einrichtung:

Meine Einrichtung orientiert an dort vorkommenden Steilküsten, die BTN Rückwand mag den Eindruck vermitteln das es sich hier um eine Felswand
handelt. Diese Streilküsten erreichen oft nach ein paar Metern bereits beachtliche Tiefen. Selbstverständlich ist es dem Aquarianer nicht möglich
solch grosse Steine ins Becken einzubringen.

Ich habe Flusskiesel in verschiedenen Größen gewählt, diese wurden dann fast wahllos im Becken verteilt. Diese zumeist runden Flusskiesel gefährden diese schnellen Schwimmer in keinster Weise. Nur der hintere Teil wurde mit grösseren Steinen versehen, vorgesehen als Sichtschutz.

Aufwuchs:

Mittlerweile sind alle Kiesel stark mit Aufwuchs überwuchert,
dieser sog. Flokati-Teppich kommt der natürlichen Ernährung sehr
entgegen. Es wird regelmässig daran gezupt und meine kleine Truppe
macht sich schon mal über einen Stein so richtig her. Der Ernährung
der Tropheus sollte grösste Aufmerksamkeit geschenkt werden. Diese
Tiere haben kein Sättigungsgefühl, wie es z.b. bei Fischfressern
aus dem Malawisee vorhanden ist. Tropheus haben eine speziellen Darm,
welcher fast ausschliesslich für die Verdauung der pflanzlichen
Kost ausgelegt ist. Dieses Thema wird in meinem Blog gesondert behandelt, dort finden sich auch viele andere Informationen zu diesen Tieren.

Weiterer Besatz:

Zwischen all diesen Steinen kommen selbstverständlich noch viele
andere Arten vor, dort häufig anzutreffen sind die sog. Tanganijka-Clowns,
der Gattung Grundelbuntbarsche. Diese Tiere huschen zwischen den Steinen
umher und sind aufgrund Ihrer Nahrungsansprüche, die idealen Beifische
für Tropheus. Bei den Grundelbundbarschen handelt es sich ebenfalls um
hochspezialisierte Aufwuchsfresser, diese werden oft von den Tropheus
gar nicht wahrgenommen.

Vergesellschaftung:


Der vordere Bereich wurde mit kleinen und grösseren Kieseln durcheinander
gewürfelt besetzt. Hier wurde insbesondere darauf geachtet das sich keinerlei Reviere bzw. Höhlen oder auch Unterstände herausbilden
können. Diese sog. Unterstände oder Höhlen könnten von dominanten Tieren
als Angriffszentrum genutzt werden, um von dort jüngere oder auch unterlegene Tiere anzugreifen, d.h. ein Tier sitzt in diesem Revier,
währendessen die anderen alle in eine Ecke gedrängt von dem dominanten
Tier sozusagen in Schach gehalten werden. Soetwas gilt es unbedingt zuvermeiden.

Schlußwort:

Die Pflege von Tropheus verlangt, das die menschliche Ästhethik
absolut vernachlässigt wird. Es sollte den Bedürfnissen der Fische Sorge getragen werden, um eine längerfristige Pflege zu ermöglichen.

Mit ein bisschen Geschick, Verständnis gegenüber den Tieren, dem Wissen
über die Pflegebedürfnisse der Tiere und einem wachsamen Auge ist es
gar nicht so schwer ein Tropheusbecken einzurichten und diese Tiere
langfristig erfolgreich zu pflegen.

Infos zu den Updates

22.06.2011 neue Bilder hinzugefügt (Ablaichvorgang) Jungtier bis zum Adulttier !

24.06.2011 Infos unter Sonstiges hinzugefügt.

User-Meinungen

Haens84 schrieb am 26.04.2012 um 21:14 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Matthias!
Da hast du aber ein schönes Becken!! Weiter so!!
LG
Falk schrieb am 21.06.2011 um 17:46 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Matthias
Ich glaube ,mir fällt grad Asche ins Gesicht *** denn das habe ich noch gar nicht beschrieben, das geile Habitat...ein dickes Sorry-)))
Sehr geil, ddas hat echt was ganz außergewöhnliches ,dieses Becken*
Tolle Arbeit,toller Aquarianer!
Drücker Falk
Ray1975 schrieb am 09.02.2011 um 08:24 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
ein sehr schönes Tanganjika-Becken hast du gestaltet. Es wirkt optisch sehr gut.
Grüße,
Ray1975
Didi schrieb am 28.11.2010 um 19:44 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Matthias ,
muß zu meiner Schande gestehen das ich dieses Becken noch nie gesehen habe oder es übersehn habe ... was natürlich eine noch größere Schande wäre .
Ein wirklich sehr schönes Becken ... und der Besatz ist es auch , die Schönheit dieser Fische ist auf den bildern nur zu erahnen .
Ohne hier Werbung machen zu wollen schaut euch mal ` Fazination Tanganjikasee ` an da kann man sehr schöne fische sehn auch Tropheus .
Sehr schön . Leider kann ich dich nicht wählen .
LG
Detlef
Arami Gurami schrieb am 22.11.2010 um 20:59 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Matthias,
immer noch eines meiner Lieblingstropheusbecken hier, ich mag die algenbewachsenen Steine sehr!
LG, Aram
< 1 2 3 4 5 6 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Maclya das Aquarium 'Tropheus 1 (nur noch als Beispiel)' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
71474 Aufrufe seit dem 07.06.2009
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Maclya. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Zebrasoma xanthurus (Rotmeer Doktorfisch)
Aquarien mit Zebrasoma xanthurus (Rotmeer Doktorfisch)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Einrichtung eines Aquariums für Zebrasoma xanthurus (Rotmeer Doktorfisch).
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Tropheus 1 Duboisi
von Maclya
520 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 887
von buntbarsch1948
520 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 4383
von Rolf Meyer
576 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 101
von Christian Woring
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 3140
von Oezlem Oektem
480 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 12231
von LuckyHimself
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 4587
von Sascha Kath
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 3399
von Jeffry Westerhoff
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 850 (aufgelöst)
von Birkenzeisig
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika-Cliffside
von Akula
450 Liter Tanganjika
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Lethr. sp. Micrentodon Makokola - Malawi-See
BIETE: Lethr. sp. Micrentodon Makokola - Malawi-See
Preis auf Anfrage
1 (ein) Eheim-Innenfilter Vita Tech
BIETE: 1 (ein) Eheim-Innenfilter Vita Tech
Preis: 17.00 €
Raritäten aus dem Malawisee
BIETE: Raritäten aus dem Malawisee
Preis auf Anfrage
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.088.642
Heute
5.348
Gestern:
10.066
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.586
17.925
149.444
1.722
1.046
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere